Gab es in der Steinzeit auch Menschen die einen Körper wie "Bodybuilder" hatten?

24 Antworten

Unwahrscheinlich. Energie - Nahrung - ist knapp gewesen. Und unwahrscheinlich, dass grosse Mengen von Zeit, Eiweissen, Kalorien usw. aus Nahrung in unnütze Muskelmassen verballert worden sind.

Wohl nicht. Sie waren sicher kräftig, aber hatten mit Sicherheit keine Definition der Muskulatur. Dazu hatten sie nicht die Kenntnisse, nicht die Zeit und nicht den Ehrgeiz. Wer hätte sie auch bewundern sollen?

Wer hätte sie auch bewundern sollen?

Die Frauen ;-)

0

ich vermute auch dass es so war wie die anderen hier sagen

Die hatten durchaus Kraft und Ausdauer, jedoch kein Sixpack und keine schön definierten Muskeln sondern halt solche wie sie durchs arbeiten entstehen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das ganze Leben der Steinzeitmenschen war "Bodybuilding'" die brauchten nichts extra dafür zu tun, dass sie noch mehr Mukis bekommen konnten, als sie ohnehin hatten. Und ... für ihren täglichen Überlebenskampf auch dringend benötigten ...;-)

Die Steinzeitmenschen hatten kein TV ... keine Autos, keine Maschinen, welche ihre Arbeit übernahmen ... sie mussten alles, alles selbst machen und sich dabei anstrengen und bewegen:

Diese ganze "Bodybuilderei" ist erst durch Menschen, welche (oft über Generationen hinweg) ein zu bequemes und Leben ohne ausreichende körperliche Aktivitäten führten, erdacht und propagiert worden!

Ja, die gingen alle in die Steinzeit-Mucki-Bude, dort wurden nur Felsbrocken gestemmt. :-)) Was für eine Frage - die Menschen haben schwer körperlich gearbeitet, sich bewegt und saßen nicht den ganzen Tag vor dem PC.

Was möchtest Du wissen?