Freund auf schlechte Manieren ansprechen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dein Freund kann nichts dafür, er hat es nicht anders gelernt. Zu Hause durfte er so essen, es hat ihm niemand Tischmanieren beigebracht. Vielleicht musste er auch ums Essen kämpfen, wenn mehrere Kinder am Tisch saßen und er einer der Jüngsten war.

Sprich im Vorfeld mit ihm darüber. Erkläre ihm vorsichtig, dass deine Eltern großen Wert auf Tischmanieren legen, zähle ihm auf, was alles dazu gehört.

Sag nicht: "mach das so und so"..... sondern: "meine Eltern verurteilen jeden, wenn er zu schnell isst, wenn er schmatzt, wenn er schlingt, wenn er die Ellbogen auf dem Tisch lässt......"

Danke für den Stern.

0

Wenn deine eltern ihn deswegen verurteilen, wie du sagst, sind sie aber sehr oberflächlich, muss ich sagen. Okay, was du beschreibst ist halt etwas ungewohnt, aber als ich deinen post las, dachte ich da doch an eher extremere dinge bei tisch. Ich würde ihn nicht darauf ansprechen, denn das wird ihm sehr peinlich sein. Hast du ihn denn vorher noch nie essen sehen? Ihr seid doch ein paar, habt ihr denn nie gemeinsam gegessen? Ich würde es behutsam ansprechen, wenn ihr das nächste mal allein zusammen esst, aber ihm nicht sagen, wie es bei deiner familie ankam.

Sprich ihn mal so nebenbei ganz unauffällig darauf an. z.b.: letztens war ein Bekannter bei uns und hat einfach mit seinen Händen gegessen oder sowas:D dann ergibt sich das wohl schon irgendwie. Oder du sprichst ihn direkt darauf an: Du, gestern war mir das ehrlich gesagt etwas unangenehm... Viel Erfolg:)

''Essmanieren'' am Tisch der Eltern?

Würde mich doch mal interessieren, wie genau ihr es mit der Einhaltung von ''Essmanieren'' am Tisch nehmt. Fallbeispiel: Heute am Tisch gabs Spaghetti Bolognese. Ich ess gerne nur die Bolognese und lass die Spaghetti wegfallen, nehme mir aber dafür nicht mehr Bolognese als alle anderen.

Alle hocken da mit Teller, Messer und Gabel, ich hol mir eine Schüssel und einen etwas größeren Salatlöffel, da ich es hasse mit normalen Löffeln zu essen.

Wurde direkt angemault, warum ich keine Manieren hätte, zuhause am Esstisch mit Schüssel und Salatlöffel zu essen.

Klar, ich bin Gast im Haus (betrachte das Haus meiner Eltern nicht als mein zuhause, das ist es einfach nicht da ich jederzeit rausgeschmissen werden könnte), aber wen interessiert es, wie ich essen, solange ich manierlich am Tisch hocke und lediglich anderes Besteck nutze als andere?

Ist ja nicht so, als würde ich vom Boden fressen oder anfangen mir mein Essen zu pürieren und es am Tisch mit nem Strohhalm aus meinem Shaker zu saugen...

Wie würdet ihr drauf reagieren? Finde die Reaktion meiner Eltern stark überzogen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?