Französische Bulldogge im Schnee/im Harz/Welche Hunderasse Schnee geeignet?

5 Antworten

Was könnt ihr dem Hund das restliche Jahr über bieten? Einen Husky wirst du übrigens nicht auslasten können!

Ob ein Hund gerne Schnee mag oder nicht hängt auch vom jeweiligen Charakter ab. Ich kenne zum Beispiel Chihuahuas (Lang- und Kurzhaar), die kaum zu bremsen sind, wenn draußen Schnee liegt und andere setzen bei dem Wetter freiwillig nicht einen Fuß vor die Tür ^^ 

Wenn der Hund gerne im Schnee rumtollt, aber keine Unterwolle hat, muss er eventuell einen Mantel tragen. 

Spontan würden mir der Mittel- oder Japanspitz einfallen ^^ Von Rassen wie der Franz. Bulldogge solltest du lieber absehen, da sie, aufgrund ihrer kurzen Schnauze und den daraus resultierenden Atemproblemen, zu den Qualzuchten gehören. Ansonsten warten im Tierschutz unzählige niedliche Mixe :)

Ich an eurer Stelle würde auch erstmal in Ruhe umziehen und mich parallel dazu schonmal mit dem Thema Hund im Allgemeinen befassen - Haltung, Bedürfnisse, Futter, Pflege, Erziehung usw.

Wenn ihr eher aktive Menschen seid,  würde ein Bulli mit Euch auf Dauer wahrscheinlich nicht mithalten können. Die Atmungs- und gesundheitlichen Probleme dieser Rassen wurden ja schon angesprochen.

Euer Kind wird ja auch mal größer - also, warum unbedingt einen Kleinhund? Wie wäre es zum Beispiel mit einer Retrieverhündin (Labrador oder Golden)?

Über einen Golden Retriever haben wir auch schon nachgedacht . Mein Freund hatte früher auch einen sie haben ihn geholt als er 2 Jahre alt war und unser kleiner wird bald auch 2 :)

2

Hallo, ich habe selber eine Fr. Bulldogge bereits meine zweite und sie vertragen weder Kälte noch Hitze. Außerdem solltest du bedenken, das die Tierarzt Kosten enorm hoch sind. Es gibt keine Gesunden Bullys.

Auch im Harz liegt nur im Winter Schnee und auch das nicht mal immer. 

Bitte bedenke, ein Hund besonders ein Welpe braucht so viel Aufmerksamkeit wie ein Kleinkind. Der Hund zieht nach links und das Kind zieht nach rechts. Da kommen Eltern schnell an ihre Grenzen. Wann hast du die Zeit einen Hund zu erziehen? Nein, dabei kannst du das Kind nicht mitnehmen.  

Am einfachsten ist ein bereits Erwachsener Hund aus dem Tierschutz.

@ Weisefrau

Danke 🌷 für Deine Offenheit.

0

Was möchtest Du wissen?