Findet ihr ich übertreibe, Beziehung?

13 Antworten

Ja ich finde du übertreibst. Auch in einer Beziehung muss nicht alles immer gemeinsam entschieden werden.

Ich frage meinen Mann auch nicht, wenn ich Weihnachtsdeko, ein Spielzeug für das Kind, den Stabmixer in der Werbung, weil meiner defekt ausgesondert wurde,..... kaufe.

Dafür mische ich mich nicht ein, welches Werkzeug, welche Bohrmaschine, Rasenmäher... Interessiert mich auch ehrlich nicht.

Wir haben gegenseitig das Vertrauen, dass die Dinge in Verhältnismäßigkeit gekauft werden und das Preis- Leistungsverhältnis geprüft wurde.

Aufregen würde ich mich: wenn zB jedes Jahr eine neue Bohrmaschine gekauft wird, bzw. wenn ich feststellen würde, dass Geld für unnötige Dinge ausgegeben wird.

Ich bin auch der Meinung dass man gemeinsam genutzte Dinge gemeinsam kaufen und besprechen sollte.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wir zahlen generell nichts gemeinsam. Mus jeder handhaben wie er es will aber im Fall der Fälle geht das auch wie bei einer Scheidung. Wer bekommt was.

An sich sollte man sich natürlich absprechen aber ich persönlich finde auch bei so 'kleinen' Sachen muss man das nicht.

Rede nochmal ruhig mit ihr und erkläre, dass dir das einfach wichtig ist. Wird sie denke ich schon verstehen. Manchmal ist das natürlich schwer, wenn dem einen die Sachen gefallen un dem Anderen nicht. Aber man muss sich dann halt manchmal zurücknehmen und Kompromisse eingehen.

Wie gesagt, erkläre ihr einfach warum dir das wichtig ist und sie wird es schon verstehen können:)

Ein Pferd ist im Vergleich zum Toaster mal eben 1000x teurer. Sorry, aber der Vergleich ist komplett idiotisch.

Fragst du jedes Mal deine Freundin, wenn du zum Tanken fährst?

Fragst du jedes Mal deine Freundin, wenn du dir ein T-Shirt kaufst?

Bestehst du auch darauf, die Hälfte beizusteuern, wenn sich deine Freundin einen neuen Radiergummi kauft?

Mir geht es ums Prinzip.

Das Prinzip höher zu schätzen als die praktische Anwendbarkeit, ist nicht unbedingt ein Zeichen ausgeprägter Intellgenz.

Macht doch ein gemeinsames Konto, auf welches ihr beide Anteile eurer Gehälter per Dauerauftrag überweist, z.B. jeder 70% vom Nettogehalt. Und davon bezahlt ihr dann alles, was euch beide betrifft: Miete, Strom, Wasser, Haushaltsgeräte, den gemeinsamen Urlaub. Dann habt ihr automatisch beide gleich viel von eurem Gehalt für die gemeinsamen Dinge beigesteuert, und jeder hat noch Geld, mit dem er anfangen kann was er will.

Ja, danke. Wir sind nicht blöd. Das machen wir bereits. Und vielleicht hast du es überlesen oder wolltest es nicht lesen, es geht mir um GEMEINSAME Dinge. Benutzen wir ein Tshirt gemeinsam? Wohl eher nicht!

1
@kecker

Hm, wenn sie dann den gemeinsamen Toaster vom gemeinsamen Konto bezahlt, warum ists dir dann wichtig, nochmal mehr dazu zu geben? Du hast dann doch deinen Anteil schon geleistet...

Also die T-Shirts, die vor der Beziehung in meinem Schrank hingen, landeten mit der Zeit alle in der Wäsche meiner Freundin... War aber einfach nur ein Beispiel für irgendwas Günstiges, das man halt einfach kauft wenn mans baucht, weil es sich nicht lohnt da ein Trara drum zu machen. Ersetze es meinetwegen durch ein Glas saure Gurken fürs gemeinsame Abendessen.

0

Ja, du übertreibst maßlos und läutest das Ende eurer Beziehung ein

Was möchtest Du wissen?