http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/arbeitgeber-kirche-angestellte-in-gottes-hand-a-649991.html

Ja, es kann dir passieren, wenn MuSchG nicht mehr greift.

Inwieweit es hier bereits Urteile bzgl. dem „Zwang“ zu kirchlichen Hochzeit gibt, weiß ich nicht. Standesamtlich ist ja nicht mehr unehelich.

Die Erfahrungen werden dir nicht bringen, da hier starke regionale Schwankungen sind und es letztendlich die Entscheidung deines AG bleibt.

Da du in deinem Beruf den AG frühzeitig informieren solltest, würde ich das Gespräch suchen und die Reaktion abwarten.

Aber Erzieher werden doch auch gesucht, von daher würde ich mir keinen Stress machen.

...zur Antwort

Andere Frage: was machst du, wenn du dich wegen solchen Gedanken von deinem Wunschberuf abbringen lässt und dann in einem anderen Beruf dennoch Schicht arbeitest?.

Probleme löst man, wenn sie anstehen.

Wie sich das stressfrei regeln lässt, kommt auf deinen AG, deine Kollegen, dein soziales Umfeld an.

Wenn du dich als Hebamme selbstständig machen willst, benötigst du ein sehr gutes soziales Umfeld oder dir werden die Einnahmen fehlen.

...zur Antwort

Vermessungstechnikerin.

Nein nicht wirklich. Ich hatte kein Bock mehr auf Schule, habe dann Mitte der 11. geschmissen, hatte eine 1 in Mathe. Elterliche Bedingung: solange Schule bis Ausbildung klar ist. War auch gut so :-)

Dort hat man mich dann so mittendrin für eine Ausbildung genommen.

Einen wirklichen Plan was ich machen wollte, hatte ich damals nicht. Ich wusste nur was ich nicht machen will.

...zur Antwort

Wenn es die Adresse nicht mehr gibt: entweder wurde die Straße umbenannt oder das Haus abgerissen. Was sagt denn Google Maps?

Ansonsten kannst du dich nur an das Meldeamt der letzten dir bekannten Anschrift deines Vaters bzw. Großeltern wenden.

Erst wenn dein Vater verstorben ist, kannst du vielleicht Auskunft über sein Immobilienbesitz erhalten.

...zur Antwort

Zum ersten: wenn beurkundet wurde, dann habt ihr erworben.

Steht der 20.02 als Fälligkeit im Vertrag, oder steht dort fällig am 20.02, jedoch nicht bevor der Notar dir die Fälligkeit mitgeteilt hat. Wenn fällig am 20.02 mit 2 Wochen: bedeutet dass, es bevorzugt am 05.03 auf dem Konto des Verkäufers eingegangen ist.

Was dies nun mit deinen 10 Tagen auf sich hat, so steht das vermutlich nicht in deinem Vertrag.

Aber der Notar erklärt dir dies gerne wieder.

Wieso kaufst du ohne Finanzierungszusage, wie sicherst du Eltern und Geschwister (andere Frage) ab, wenn du den Kredit von der Bank nicht bekommst?

...zur Antwort

Ähm, und was bringt dir so ein Gutachten? Dein Vater darf als Eigentümer deinem Bruder das Haus auch schenken. Er muss dich in den Kauf jetzt auch nicht einbinden.

Ein Gutachten würde ich mal ab 1.500€ rechnen.

Ein Streit (zwischen dir und deinem Bruder) könnte entstehen, wenn du nicht beteiligt wirst und dein Vater keine 10 Jahre mehr lebt.

...zur Antwort

Was das mit dem weißen Punkt ist, weiß ich nicht.

Aber das aus dem Teil des Babyphone, welches beim Neffen steht auch Töne raus kommen können. Die Erfahrung habe ich auch gemacht.

Nachdem im Haus unterhalb (300m) ein Baby „eingezogen“ ist, mussten wir die Frequenz wechseln. Irgendwann haben wir bei uns im Kinderzimmer der GuteNacht Geschichte des Nachbarn zuhören können :-)

Genauso habe ich bei meinem Empfänger auch schon mal fremde Kinder weinen gehört.

...zur Antwort

Wenn niemand deinen Briefkasten leert, dann läuft er irgendwann über.

Habe gerade das noch gefunden

https://www.gutefrage.net/frage/was-tut-die-post-wenn-der-briefkasten-voll-ist

...zur Antwort

Im Zuge der Auseinandersetzung einer Erbengemeinschaft musste das Gutachten vom Betreuten bezahlt werden. So die Aussage des Berufsbetreuers.

Aber 30k Gutachtergebühr, nicht schlecht.

Für den Zugewinn bedeutet: ihr seid nicht gemeinsam Eigentümer der Immobilien. Sonst macht das Gutachten ohne Auflösung der Eigentümergemeinschaft im Moment für mich keinen Sinn.

...zur Antwort

Für welchen Antrag benötigst du das Baujahr? Dann kann man vielleicht herausfinden, worum es geht.

Wieso Mitmieterin? Als Mieter ist für die Information der Eigentümer zuständig.

Um das richtige Baujahr herausfinden, ist das Katasteramt eine unsichere Quelle, je nachdem wie alt das Haus ist. Die Einmessungspflicht für Gebäude existiert in manchen Bundesländern erst seit 20 Jahren.

...zur Antwort

So wie es jetzt aussieht: kannst du dir das Zusammenlegen sparen ;-)

Da bei mir morgens die Zeit fehlt, wird nur durch gelüftet, die Bettdecke aufgeschüttelt, wieder in Position gebracht und, aber mindestens die Hälfte wieder zurück geklappt Richtung Füße.

Ok, ich habe nicht solche dicke Decken wie du. Meine müssen alle mindestens jede 4.Woche durch die Waschmaschine.

Die Methode würde bei dir wegen der Gewichtsverteilung vermutlich nicht klappen, dann würde alles auf dem Boden liegen.

Ich würde das Ganze längs legen, also Fußteil und Kopfteil jeder Decke zueinander drehen, bei der Dimension der Decke vielleicht dritteln.

Ob du dein Knäul jetzt abends nur aufschüttelst oder noch einmal drehst?

...zur Antwort

Und wie hat der Direktor auf deine Nachfrage über die Zusage laut Vorstellungsgespräch reagiert?

Seine Standarts kennt er mit Sicherheit auswendig, aber du hast hierüber nichts schriftliches in deinem Arbeitsvertrag.

Und Du bist vermutlich noch in der Probezeit....

Wie passt Ausbildung und Erfahrung zusammen?

...zur Antwort

Die Eingruppierung hängt nicht an deiner Arbeitszeit. Wenn du Tätigkeit der E10 ausführst, ist es irrelevant, ob du dies mit 10% der regelmäßigen, wöchentlich Arbeitszeit oder mit 100% machst. Deine Tätigkeit soll sich ja nicht ändern.

Wenn du neben der Vollzeitstelle studieren willst, wirst du vermutlich deine Arbeitszeit reduzieren müssen. Die Unizeit/ Vorlesungen ist keine Arbeitszeit. Wenn du dann im Rahmen eines großzügigen Gleitzeitkonto anwesend bist: übst du die Tätigkeit wie bisher aus.

Knackpunkt ist dann die wissenschaftliche Forschung: zum einen benötigst du hierfür die Möglichkeit beim AG, zum anderen weicht dies vermutlich von deiner jetzigen Tätigkeit ab und erfordert unter Umständen die Zustimmung einer anderen Abteilung. Kann dir also verweigert werden. Was dem AG nutzt, entscheidet er selbst.

Alternativ kann man natürlich mit dem AG über die Möglichkeit des dualen Studium verhandeln.

...zur Antwort

Da kommen wir zum 1. Problem der Vergleichbarkeit.

Als Berufsanfänger im öD steigst du mit 1 Jahr Berufserfahrung von der Erfahrungsstufe 1 in die Erfahrungsstufe 2. Wurdest du im öD direkt mit der Stufe 2 eingestellt, wartest du 2 Jahre bis zur Stufe 3, von der 3 drei Jahre bis in die 4...

Manche Entgeltgruppen enden für den öD Beschäftigen auch in der Erfahrungsstufe 4, auch wenn die Tabelle bis 6 geht.

In der Entgeltgruppe wechselst du im öD nur mit der Übertragung einer höherwertigen Tätigkeit, da hättest du als Leiharbeiter keine Chance, gäbe es dort was zu verteilen, wird dies erst mit Stammpersonal besetzt.

Wenn du die Tabelle des öD kennst, nach rechts ist die Zeitschiene, nach oben ist die Beförderung.

Von daher kann ich dir Frage leider nicht beantworten.

...zur Antwort

Das Thema ist auch ziemlich komplex. Ich würde mich hier an den VdK wenden.

Entscheidend ist aber vermutlich, ob du zwischen Februar und Dezember gearbeitet hast bzw. arbeitssuchend gemeldet warst.

https://rechtsanwalt-und-sozialrecht.de/dauer-krankengeld-48-sgb-v/

...zur Antwort

Bei uns haben die Häuser selten Namen. Manche werden mit dem Spitznamen der Bewohner verbunden, manchmal auch mit deren Nachnamen.

Wofür braucht das Haus den Namen? Für den internen Sprachgebrauch oder zu Werbezwecken ( Ferienwohnung o.ä)

MarSusMar das III, das Geerbte,

oder vorübergehend : die Baustelle:-)

...zur Antwort

Da es dich nicht betrifft, ist das Haus den Eltern und die Oma hat Wohnrecht?

Eine Zwangsversteigerung mit Wohnrecht wird in der Regel von einem Gläubiger (= die Bank) betrieben.

https://www.kanzlei-fuer-privatrecht.de/rechtsanwalt-steglitz-grundstuecksrecht/das-wohnrecht-voraussetzungen-reichweite-und-das-schicksal-in-der-zwangsversteigerung/

Der Berechtigte kann also mit etwas Glück noch Geld erhalten, hierfür muss der Ersteigerungserlös aber größer Schulden plus Gebühren sein.

Die Chance , dass das Wohnrecht im Rang VOR dem Gläubiger steht: ist gegen Null

Daher ist in solchen Konstellationen ein rechtzeitiges, ehrliches Gespräch die bessere Alternative.

...zur Antwort

Dürfen es auch Bilder sein?

Google „ Justiz“ Bilder

Die Waage, der Hammer, der Paragraph :-)

evt passend zu deinen Erfahrungen, Amtsgericht hat viele Bereiche.

...zur Antwort

Du weißt, dass der Kasten seit 15 Jahren dort steht, das Haus gehört dir, der Kasten steht auf deinem Eigentum, du hast keine Dienstbarkeiten in deinem Grundbuch und auch keine Baulasten:

Warum hast du den Techniker noch nicht gebeten dir die Vertragsgrundlage für den Kasten zukommen zu lassen?

...zur Antwort