Familienwagen für 3 Personen +Hund?

14 Antworten

Den neuen Berlingo fand ich ganz interessant und der ist für seine Größe sehr sparsam. Wie das mit den älteren Modellen ist, weiß ich leider nicht.

Ansonsten fahre ich aktuell noch einen Ford Focus Kombi, zwei große Hunde,plus KrimsKram passen gut rein.

Sparsam ist der auf jeden Fall und auch in der Stadt nett zu fahren

Ford Mondeo/ Focus/ S-Max/ Tourneo

VW Golf Variant/Passat Variant/ Touran/ Caddy

Seat Leon Kombi/ Ateca/

Dacia Logan MCV/ Dokker/ Duster

Stadttauglich sind eher die kleineren Kombis, also Focus, Golf, Leon und Logan MCV. Allerdings sind die halt auch kleiner. Wegen Versicherung, einfach mal nachfragen.

Ich hab einen Hyundai i20, gebraucht sind die sehr günstig zu haben, nicht sehr pannenanfällig, günstig in der Versicherung und der Verbrauch ist auch nicht so hoch. Außerdem ist er handlich genug um in jedes Parkhaus zu passen ohne das man sich totkurbelt ;)

Wenn Hund und Kind dabei sind ist auf der Rückbank noch Platz (2/3 ist ja frei). Den Hund würde ich in den Kofferraum packen und ein Gitter rein, fertig ist die Ladungssicherung. Wenn ihr den Hund nicht mit dabei habt (Großeinkauf etc.) ist im Kofferraum genug Platz für 3 Getränkekisten + Kleinkram.

So etwa die Größenklasse würde also ausreichen, größer geht natürlich immer.

Der schaut sehr gut aus wäre auch nicht zu pompös 😊

0
@FRAGE509

Nö, pompös is der nich. Is eben ein Auto für eher nüchtern denkende Menschen^^ Obwohl, mein Mann hat sich grade den neuen i30 zugelegt und der ist ein einziges elektronisches Gadget auf Rädern :D

0

Meine Frau hat sich für kleines Geld einen Ford Focus Turnier gekauft. Bisher läuft der tadellos und hat Ende letzten Jahres noch anstandslos TÜV bestanden, obwohl er 18 Jahre alt ist. Reparaturen hatten wir bisher nur die üblichen Verschleißteile bzw. Dinge, die der Vorbesitzer einfach nicht vernünftig gewartet hat. Versicherung und Steuer sind auch nicht so hoch und in den Kombi geht viel rein. Viele Kfz - Verständige loben den Ford, da er sehr zuverlässig ist und auch wir sind rundum zufrieden. Ich würde dann aber die große Maschine (115 PS) holen und die Ghia - Ausstattung wählen (mehr Komfort drin).

Informiere Dich im Internet auf was Du achten solltest beim Kauf oder mach zur Probefahrt einen Gebrauchtwagen - Check beim TÜV bzw. nimm jemanden Fachkundigen mit. Ich würde das Auto beim Händler kaufen wg. der Gewährleistung (Privatkauf ist immer so eine Sache). Viel Erfolg und viel Spaß mit dem neuen Auto.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich würde außerdem auf eine niedrige Ladekantenhöhe achten, dass der Hund auch in ein paar Jahren noch gut rein und raus kommt, so ihr ihn nicht hebt oder eine Rampe habt (welche ja denn auch wieder verstaut werden muss).

Was genau ist denn für euch noch stadttauglich? Klar, ein SUV eher nicht, aber das empfindet ja jeder etwas anders.

Wie transportiert ihr euren Hund? Habt ihr eine Box?

Was möchtest Du wissen?