Fachabitur Richtung Sozialwesen oder Wirtschaft?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Lena

Prinzipiell ist es egal, ob du dich jetzt für Wirtschaft oder für Sozialwesen entscheidest. Du solltest den Schwerpunkt nehmen, der dir momentan am meisten interessiert und womit du dann vermutlich dein Fachabitur (Fachhochschulreife) am besten bestehst. Wenn dir Sozialwesen mehr "Spaß" machen würde, dann nimm doch den Schwerpunkt.

Sobald du dein Fachabitur bestanden hast, kannst du an einer Hochschule studieren. Dabei ist dein Schwerpunkt vom Fachabitur egal. Du kannst jetzt Sozialwesen machen und dann auch BWL (Wirtschaft) studieren. Das Fachabitur ist die Berechtigung zum Studium an einer Fachhochschule.

Du kannst - je nach Bundesland - eventuell auch deinen Schwerpunkt vom Fachabitur an einer Uni studieren. Für die Uni braucht man normalerweise die Allgemeine Hochschulreife - vollwertige Abitur.

Wenn du dein Fachabitur hast, kannst du jede Ausbildung machen. Du kannst also mit dem Fachabitur Sozialwesen auch im kaufmännischen Bereich eine Ausbildung ergreifen. Man hat halt nur Vorteile. Wenn man Wirtschaft im Fachabi hatte, hat man in einer kaufmänischen Ausbildung gewisse Vorteile gegenüber andere Azubis. Eventuell werden die Bewerber mit Fachabi Wirtschaft bevorzugt eingestelllt - muss aber nicht zwingend.

Welche Fachrichtung würde ihr mir empfehlen?

Die, die dir mehr interessiert. Du hast ja erstmal nur das Ziel dein Fachabitur zu bestehen.

•Kann man mit einem Fachabitur Sozialwesen einen kaufmännischen Beruf erlernen ?

Ja damit kannst du jede Ausbildung - auch im kaufmännischen Bereich- erlernen. Du kannst auch alles an einer Fachhochschule studieren.

Nur weil du im Rahmen des Erwerbs der Fachhochschulreife (= Fachabitur) dich für eine Fachrichtung entscheiden musst, heißt das nicht, dass du daran an eine Richtung für einen Ausbildungsberuf gebunden bist. Aber natürlich bist du besonders für soziale Berufe qualifiziert, weil du schwerpunktmäßig Unterricht in den hierfür relevanten Fächern hattest.

Du kannst also mit Fachrichtung Sozialwesen einen kaufmännischen Beruf ergreifen. Nur haben Fachabiturienten mit Fachrichtung Wirtschaft einen Wissensvorsprung gegenüber Schülern, die vom Sozial-Zweig kommen. Je nach Arbeitgeber werden dann Auszubildende der Fachrichtung Wirtschaft bevorzugt eingestellt. Das heißt aber nicht, dass es immer so ist - du solltest dich auf jeden Fall trotzdem bewerben.

Was die Wahl deiner Fachrichtung angeht: Du solltest dich für die Fachrichtung entscheiden, für die du dich am meisten interessierst und nicht, welche deine Freunde nehmen oder dir irgendjemand als "einfach" empfiehlt.

Nur weil du im Rahmen des Erwerbs der Fachhochschulreife (= Fachabitur) dich für eine Fachrichtung entscheiden musst, heißt das nicht, dass du daran an eine Richtung für einen Ausbildungsberuf gebunden bist. Aber natürlich bist du besonders für soziale Berufe qualifiziert, weil du schwerpunktmäßig Unterricht in den hierfür relevanten Fächern hattest.

Du kannst also mit Fachrichtung Sozialwesen einen kaufmännischen Beruf ergreifen. Nur haben Fachabiturienten mit Fachrichtung Wirtschaft einen Wissensvorsprung gegenüber Schülern, die vom Sozial-Zweig kommen. Je nach Arbeitgeber werden dann Auszubildende der Fachrichtung Wirtschaft bevorzugt eingestellt. Das heißt aber nicht, dass es immer so ist - du solltest dich auf jeden Fall trotzdem bewerben.

Was die Wahl deiner Fachrichtung angeht: Du solltest dich für die Fachrichtung entscheiden, für die du dich am meisten interessierst und nicht, welche deine Freunde nehmen oder dir irgendjemand als "einfach" empfiehlt.

Fachrichtung der Fachoberschule wechseln (Sachsen)?

Hallo liebe Community :) Ich mach momentan die Fachoberschule für Sozialwesen und würde gern nach dem Fachabitur Grafikdesign studieren. Dadurch meine Frage ob ich von der Fachrichtung Sozialwesen zur Fachrichtung Gestaltung wechseln kann in Sachsen (Dresden)?

LG Tweetymaus97

...zur Frage

Welchen Beruf kann ich mit Fachabitur im Sozialwesen erlernen?

Ich mache in einem Jahr mein Fachabitur im Sozialwesen. Leider sind solche Berufe wie Altenpfelgerin oder medizinische Fachangestellte überhaupt nichts für mich...ich würde gerne heilerziehungspflegerin oder jugend-/und heimerzieherin werden jedoch muss ich dafür eine Schule besuchen in der ich noch monatlich dafür bezahlen muss und ich brauche möglichst bald eine Ausbildung bei der ich auch Geld verdiene anstatt zu bezahlen. Ich könnte mir auch vorstellen im Jugendamt zu arbeiten jedoch muss man dort entweder studiert haben oder papaierkram erledeigen soweit ich weiß :/

...zur Frage

Ich brauche für mittlere Reife ein FSJ?

Mir wurde in den letzten Tagen von unsere Schulsekretärin mitgeteilt, dass ich, damit ich meine Fachhochschulreife bekommen kann, ein FSJ machen MUSS. Ich habe davon noch nie einen Mucks gehört. Weder von einem Lehrer, noch im Internet oder sonst wo. Warum muss ich ein FSJ machen? Was hat das für einen Sinn?

...zur Frage

Euer Rat ist gefragt! Was Empfehlt ihr - Nachhilfe?

Ich habe dieses Jahr meine mittlere Reife an einer Gemeinschaftsschule gemacht. Jetzt bin ich auf einer kaufmännischen Schule (BK1).

Mathe und auch Englisch stellen für mich ein Hindernis dar - eines das ich überwinden will!

Welche Nachhilfe-Agenturen oder andere Unternehmen oder Atem von Nachhilfe sind Effektiv, günstig und erfolgreich!

Ich möchte zusammen mit meinem ,,Lehrer''' im Teamarbeiten, jemand an meiner Seite haben der mir hilft und mich unterstützt.. mich effektiv und sinnvoll fördert.

Schreibt in die Kommentare bitte eure Agentur, etc. die ihr empfehlen könnt! Und begründen!

LG

...zur Frage

Kann ich mit einem Fachabitur Richtung wirtschaft später auf einer Fachhochschule Ingenieur wesen studieren?

Ich würde gerne später mal ingeneur wesen studieren doch leider habe ich keine Ahnung ob ich mit der Fachrichtung Wirtschaft oder gestaltung damit Ingenieur wesen studieren kann oder ob es überhaupt eine Rolle spielt welche fachrichtung man hat. (NRW)

...zur Frage

Erreicht man mit Bestehen der 11. Klasse eines Gymnasiums in Baden Württemberg automatisch die Fachhochschulreife?

Hallo, da ich im Internet nichts dazu fand, frage ich doch hier nach. Ist dies nur der Fall, wenn sich danach eine Berufsausbildung anschließt, oder entspricht dies überhaupt nicht der Wahrheit und man hat einfach die Mittlere Reife? Wie gesagt, es handelt sich um das Bundesland Baden Württemberg.

Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?