Hallo,

naja wie sollen wir dir da jetzt weiterhelfen ? Mir geht es in der schule sehr ähnlich glaube ich.. wenn wir Gruppen - oder Partnerarbeit machen müssen, dann sagen die anderen nur "Ich arbeite nicht mit Jasmin zusammen".. ich fühl mich dann immer ausgeschlossen und gehasst.. Wenn niemand mit mir zusammenarbeiten will, dann frage ich einfach den Lehrer,  ob ich es alleine machen kann. Meistens ist das möglich und die Lehrer haben nichts dagegen. Frag doch mal, ob du die Partnerarbeit auch alleine machen kannst... ist doch besser alleine, als mit irgendjemanden, der eigentlich gar nicht mit dir zusammenarbeiten will.

Ansonsten könntest du auch versuchen irgendwie Freunde in der Klasen zu finden. Spreche die Leute doch mal in der Pause an und vielleicht habt ihr ja irgendwelche gemeinsamen Interessen, wodurch sich ein Gespräch entwickelt und die Leute merken, das du gar nicht so schlimm bist und dich dadurch mehr in die Klassengemeinschaft integrieren

LG Jasmin

...zur Antwort

Hallo,

mit einer 6 - egal in welchem Fach - bleibst du leider sitzen. Spreche nochmal mit dem Fachlehrer in Französisch. vielleicht kannst du dich ja noch irgendwie auf eine 5- verbessern. Lehrer geben doch ungerne eine 6, da muss schon eine komplette Arbeitsverweigerung oder so vorliegen.

LG Jasmin

...zur Antwort

Hallo SweetAnnabell,

das hatte ich auch schon oft. Versuche doch mal das Handy einfach neu zu starten. Bei mir klappt das dann meistens.

Ansonsten liegt es an deiner Internetverbindung. du kannst auch einfach abwarten, vielleicht hat er sein Handy auch einfach ausgeschaltet und deine Nachricht ist deshalb noch nicht angekommen.

Oder er hat dich blockiert, dann kommt auch nur ein Häckchen, glaub ich..

LG MatheJas

...zur Antwort

Das kannst du ausschalten. Einfach auf Einstellungen => Account => Datenschutz

Dort kannst du selber bestimmen wer was sieht 👍

...zur Antwort

Das ist von dir abhängig. Jeder Schüler lernt anders. Ich schau mir jeden Tag das an, was wir in der Schule an dem Tag gelernt haben. Wenn ich dabei etwas nicht verstehe, frage ich in der nächsten Stunde den Fachlehrer, ob er es nochmal erklären kann. So ist das eigentlich sehr effektiv, weil man regelmäßig lernt und nicht einen Tag vor der Arbeit verzweifelt und alleine vor dem Lernstoff sitzt. Meine Lerntipps findest du in dieser Frage: https://www.gutefrage.net/frage/gute-tipps-und-tricks-zum-lernen-?foundIn=unknown_listing

 Viele fangen erst am letzten Tag vor einer Klassenarbeit mit dem lernen an. Das kann auch klappen, aber es kann auch passieren, dass es so viel zum lernen ist und man es nicht an einem Tag schafft.

Einige werden auch nervös, wenn sie erst am letzten Tag vor der Klassenarbeit lernen, weil sie dann auf einmal merken "ich kann das ja gar nicht". Darum empfehle ich eher, früh genug mit dem lernen anzufangen.

...zur Antwort

Hallo,

ich bin jetzt in der 8. Klasse und lerne auch vor. Ich kann den Stoff bis zur 12. Klasse in Mathe und lerne schon den Stoff in Chemie und Physik der 9. und 10. Klasse. Das ist aber auch Interesse.. also ich interessiere mich sehr für die Mathematik. Wenn man sich für das Fach nicht interessiert, macht man so etwas nicht. Wenn man wirklich vor lernt, soll es ja auch Spaß machen.

Als Vorteil sehe ich, dass man sich intensiv mit dem Unterrichtsfach auseinandersetzt und sich selber Wissen aneignen kann. Wenn du jetzt in der 9. Klasse gute Noten hast und Zeit hast, dich mit dem Stoff der 10. zu beschäftigen, erleichtert es dir das 10. Schuljahr, weil du dann schon vieles kannst.

Aber es gibt dabei auch viele Nachteile, finde ich. Wenn du dich alleine mit dem Schulstoff einer höheren Klassenstufe beschäftigst, könnte es passieren, dass du etwas falsch verstehst und falsch gelerntes prägt sich ein. Wenn du für Mathe etwas lernen möchtest und fragen hast, kannst du mir gerne eine Freundschaftsanfrage auf GF schicken.

Ich weiß jetzt nicht, ob es ein Vor- oder Nachteil ist.. Also der Unterricht wird zum Teil sehr langweilig. Für mich ist der Chemie und Physikunterricht im Moment richtig langweilig und dann passe ich meistens gar nicht auf, was der Lehrer redet, schreibe aber trotzdem eine 1.  

Es könnte auch passieren, dass du etwas durcheinander kommst. Also ich meine, wenn du jetzt in der 9. bist und den normalen Schulstoff paukst und dich dann noch mit dem Stoff der 10. Klasse beschäftigst. Das muss aber nicht passieren.. also bei mir zumindest nicht

Also wenn deine Noten gut sind und du Interesse an einem Schulfach hast, dann kannst du ja schon etwas aus der nächsten Klassenstufe lernen. Googel einfach mal nach dem Lehrplan von deinem Bundesland und schaue dort, was bei euch im nächsten Schuljahr durchgenommen wird.

LG :)

...zur Antwort

Hallo,

wie du lernst ist eigentlich egal. Du musst nur regelmäßig lernen und wiederholen. Du kannst, z. B

- Mit Karteikarten lernen: Auf einer Seite die frage und auf der anderen Seite die Antwort schreiben und die Karten dann immer wieder durchgehen

- Mit MindMaps lernen oder einen Zeitstrahl mit den Daten erstellen

- Den Lernstoff sprechen und mit dem Handy aufnehmen. Dann kannst du dir das nebenbei anhören => so lerne ich oft

- Lernzettel erstellen und das wichtigste Stichpunktartig in deinen eigenen Worten notieren

- Videos auf YouTube zum Thema ansehen

- Spicker schreiben, aber nicht nutzen. Ich schreibe mir oft einen Spickzettel, wo ich vor der Klassenarbeit noch mal drauf schauen kann, wenn ich mir bestimmte Wörter oder Jahreszahlen nicht merken kann. Vor der Klassenarbeit aber wegwerfen

- Eselsbrücken oder Merksätze bilden.

Wichtig ist, dass du den Stoff verstehst und regelmäßig lernst. LG Jasmin

...zur Antwort

Hallo,

unsere Lehrer machen eigentlich sehr viel Frontalunterricht und dabei musst du dann halt aufpassen und es verstehen. Das läuft bei uns eigentlich immer so ab, das der Lehrer vorne steht und erzählt. Dabei schreibt er aber auch wichtiges an die Tafel und das können wir dann im Anschluss abschreiben. Ich denke du brauchst dir keine allzu großen Sorgen machen. Die Lehrer werden ganz bestimmt Arbeitsblätter austeilen und Tafel oder sonstige Medien nutzen, wo du dann wichtiges abschreiben kannst. Ansonsten wäre der Unterricht auch sehr langweilig.

Notizen kann man sich ja im Unterricht machen. Ich denke du merkst, dann schon, was wichtige ist und was eher nicht so wichtig ist. 

Meine bevorzugte Lernmethode ist das aufnehmen vom Lernstoff. Ich lese die Informationen vor und nehme es mit meinem Handy auf, so kann ich es mir zwischendurch anhören. Es kommt aber auch auf das Fach an. Andere Lernmöglichkeiten sind, z. B

- Karteikarten

- MindMaps

-  Lernzettel/Plakate

- Eselsbrücken/Merksätze

- etc.

Welche Lernmethode sich am besten eignet, musst du für dich selber herausfinden. Es lernt nämlich jeder anders. Weitere Tipps zum lernen und so, siehe meine Antwort hier:

=> https://www.gutefrage.net/frage/gute-tipps-und-tricks-zum-lernen-?foundIn=unknown_listing

 LG Jasmin

...zur Antwort

Hallo,

das mit der Fremdsprache ist nicht schlimm. Es gibt ja viele, die auf der Realschule sind, keine zweite Fremdsprache haben und dann nach der 10. Klasse auf ein Gymnasium gehen. Die zweite Fremdsprache kannst du dann ab der 11. Klasse anfangen.

Die Voraussetzungen um in die 11. Klasse zu kommen sind in der Regel ein Notendurchschnitt von 3,0 sowie in den Hauptfächern und Nebenfächern jeweils auch 3,0. Das kann aber je nach Bundesland etwas abweichen

LG Jasmin

...zur Antwort

Eine Schülerin oder ein Schüler wird auch dann in die Klassen 7 bis 9 und in die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe versetzt, wenn die Leistungen 

a) in nicht mehr als einem der Fächer Deutsch, Mathematik, erste und zweite Fremdsprache mangelhaft sind und die mangelhafte Leistung durch eine mindestens befriedigende Leistung in einem anderen Fach dieser Fächergruppe ausgeglichen wird oder

 b) in nicht mehr als einem der übrigen Fächer nicht ausreichend sind oder 

c) zwar in zwei der übrigen Fächer nicht ausreichend, darunter in einem Fach mangelhaft sind, aber dies durch eine mindestens befriedigende Leistung in einem Fach ausgeglichen wird.“ 

=> http://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulrecht/Fragen-und-Antworten/APOen/Sek-I/Schulformspezifische-Regelungen/Versetzung-GY/


Also mit einer 5 wirst du versetzt, wenn du es mit Deutsch (Note 3) ausgleichen kannst. du musst dich also nur in einem der beiden Fächer auf eine 4 verbessern. Viel Glück ;)

...zur Antwort

Ja, kannst du machen ;-)

Die Erdbeerblätter beziehungsweise das Erdbeergrün können hingegen täglich verabreicht werden. Viele Meerschweinchen lieben das Grünzeug von Erdbeeren. Wer diese Pflanzen im eigenen Garten anbaut, hat auch genügend Erdbeerblätter für seine geliebten Haustiere zur Verfügung.

=> http://www.haustiere-wissen.de/duerfen-meerschweinchen-erdbeeren-essen.html

...zur Antwort

Hey,

ich denke schon, dass es möglich ist, die Klasse zu wechseln. Du musst erstmal mit deinen Eltern, Lehrer etc. reden. Außerdem muss die Schulleitung dem zustimmen.

Aber es kann auch sein, dass die Schule/Schulleitung ablehnt, weil:

Mehr Freunde in der Nachbarklasse

=> Freunde kannst du in der Pause sehen. In den Schulstunden sollst du lernen und nicht mit deinen Freunden reden. Man muss eh lernen, mit Menschen zusammenzuarbeiten, die man nicht so mag.

Sie gehen den Stoff langsamer durch

=> Das würde ich nicht als Argument bringen. Die Lehrer beider Klassen müssen sich an den Lehrplan halten und den entsprechenden Stoff im Schuljahr irgendwie durchnehmen. Wenn es euch zu schnell geht, könnt ihr mit euren Lehrern darüber sprechen und nachfragen, wenn ihr etwas nicht versteht.

Keine Gleichen Intressen aus der Jetzigen Klasse

=> Für die Schule auch kein Grund, dass du die Klasse wechselt. Deine Freunde hast du in den Pausen sowie in deiner Freizeit. Gleiche Interessen braucht ihr im Unterricht nicht.

Naja du kannst es ja mal versuchen. Vielleicht kannst du Probeunterricht in der Klasse machen oder so... viel Glück

...zur Antwort

Wo ist das Problem ?? Das ist doch nur ne Funktion mit einem weiteren Parameter.. also a...

Wie lauten hier die Nullstellen, Extrema und Wendepunkte?

Nullstellen:

f(x) = x^2 + ax + a  = 0  | quadratische Ergänzung oder pq-Formel

x^2 + ax + a  = 0

x^2 + ax + (a/2)^2 = -a + a^2 / 4

( x + a/2)^2 = a^2/4 - a

x + a/2 = ±√ ( a^2/ 4 - a )

 

x =  ±√ ( a^2 /4 - a ) - a/2

Der Wert in der Wurzel muss positiv oder 0 sein.

a^2 / 4 - a > 0 dann gibt es 2 Nullstellen 

 

a^2 /4 - a = 0 gibt es 1 Nullstelle  x = - a/2 

 a^2 / 4 - a < 0 hat die Funktion keine Nullstellen

Extrema

f ´( x ) = 2x + a

 

2 x + a = 0

 

2  x = -a

 

x = -a / 2

y-Wert ermitteln:

f (-a/2) = ( -a/2)^2 + a  ( -a/2) + a

 f ( -a /2 ) = a^2 / 4  - a^2 / 2 + a 

f(-a /2 ) = - a2 / 4  + a

Extemwert:( -a / 2  | a - a^2 / 4 )

=> Tiefpunkt/Mininmum

Wendepunkt:

f ´´ ( x ) = 2

- es gibt keinen

- die Graphen aller Funktionen => linksgekrümmt

Zeige, dass alle Extrempunkte der Graphen von fa auf der Parabel mit y=-x2-2x liegen.

Ortskurve

x = -a / 2  ->  a = -2 x

 

y = a - a^2 / 4

y = -2x - ( -2x)^2 / 4

 

y = -2x + 4x^2 / 4

 

y = x^2 - 2 x  => bewiesen

Für welche Werte von a liegt der Extrempunkt des Graphen von fa außerhalb der x-Achse?

versteh ich nicht...

...zur Antwort

Nein, mit 2,1 kommst du nicht rein. Da musst du Wartesemster in Anspruch nehmen. Aber du kannst die Wartesemster doch sinnvoll nutzen, mach in der Zeit etwas, was zu einem Berufswunsch passt:

- Praktikum beim Tierarzt

- Ausbildung zum Tiermedizinischen Fachangestellten

Klar, bis du studieren kannst, dauert etwas länger, aber die Zeit kannst du trotzdem sinnvoll nutzen und es gibt doch viele, die vor ihrem Studium erstmal eine Ausbildung machen. Wenn du erstmal Tiermedizinischen Fachangestellte oder so lernst, hast du ja schon etwas gelernt, was dir vielleicht auch im STudium hilft.

Der NC liegt meistens bei 1,2 oder so. Es ist je nach Uni etwas unterschiedlich, weil der NC jedes Jahr neu gemacht wird und es kommt immer darauf an, wie viele sich an einer Uni bewerben und wie viele Plätze zur Verfügung stehen. Medizin oder Tiermedizin wollen viele studieren, darum auch der hohe NC

...zur Antwort

Hallo,

also ich lerne in der Schule: Französisch, Spanisch, Latein und Englisch. Außerdem kann ich fließend Portugiesisch, wodurch mir das lernen der Fremdsprachen sehr leicht fällt und ich Französisch freiwillig dazu lerne. Bin in der 8. Klasse.

Wenn ich mich zwischen Französisch und Latein entscheiden müsste, würde ich Latein nehmen, weil ich viele Sprachen lernen möchte. Wenn man Latein kann ist es sehr hilfreich, wenn man auch noch weitere Sprachen lernen möchte. Aus dem Lateinischen kann man sich viel ableiten.

Außerdem kann Latein auch bei deinem späteren Studium hilfreich sein, wenn du z. B Medizin oder eine Sprache studieren möchtest. Aber was du nach der Schule machen möchtest, weißt du jetzt bestimmt noch nicht.

Es kommt ja auch auf deine Interessen an. Wenn du dich für Geschichte interessierst, würde ich auch eher zu Latein tendieren. Dort lernst du z. B viel über die Antike. Außerdem ist Latein auch für Mathebegabte zu empfehlen. Es ist logisch aufgebaut, wie in der Mathematik. Darum mag ich die Sprache auch

Weiterer Vorteil von Latein ist, dass du viel übersetzen und es nicht aktiv sprechen musst. Wenn du keine Probleme mit dem Übersetzen und so hast, dann nimm Latein.

Aber du solltest auch bedenken, dass Latein eine alte Sprache ist, die nicht mehr gesprochen wird. Mit Französisch lernst du eine neue Sprache, welche in ganz vielen Ländern gesprochen wird. Die Französische Sprache mag ich auch. Ich finde es eigentlich ziemlich leicht zu lernen. Es ist ja wie Englisch - eine neue Sprache. Wenn du gut in Englisch bist, dann würde dir Französisch bestimmt auch leicht fallen. Ein weiterer Vorteil für Französisch wäre, wenn du gerne in Frankreich Urlaub machst, oder Verwandte, Freunde etc. hast, die in Frankreich leben bzw. Französisch sprechen können.

Bei beiden Sprachen musst du Grammatik und Vokabeln etc. lernen. Ich finde beide sind machbar, wenn man am Ball bleibt und immer mitlernt. Wenn du lieber Latein lernen möchtest, dann nimm Latein. Du kannst Französisch immer noch lernen.

LG :)

...zur Antwort