Eskapismus in die digitale Welt: Leben wir im hässlichsten Zeitalter?

 - (Psychologie, Menschen, Leben)

11 Antworten

Ja, leider. Beim Gang durch eine Innenstadt sieht man selten etwas Modernes, was schön ist. Es ist alles praktisch, funktional, preiswert, schnell gebaut. Schön sind die alten Gebäude, Kirchen, Schlösser, Brunnen, Brücken usw.

Seit 100 Jahren will man auch gar nicht mehr schön bauen. Das Schöne wird von der herrschenden Mode als verdächtig, unwahr, veraltet angesehen.

Den Menschen fehlt aber das Schöne in den Städten. Sie gehen lieber nach Venedig, zum Kölner Dom, in toskanische Städtchen oder ins Versailler Schloss, nicht zu modernen Bauten (Ausnahmen gibt es natürlich).

Es sind hauptsächlich Touristen aus aller Welt, die die baulichen Kostbarkeiten bewundern, wenn sie nicht durch Krieg zerstört wurden.

Vielleicht haben wir unsere Ansichten so verändert, dass wir das Schöne nicht mehr wertschätzen.

1

Das kommt natürlich immer auf die Gegend an. Damals gab es sicherlich unzählige hässliche Ecken und Burgen etc. waren dann die Ausnahme.

Vielleicht von aussen, aber von drinnen sehen die meisten Wohnungen gut und ziemlich gleich aus. Sicher besser als offene Feuerstellen und verflohte Bettlager im Mittelalter.

Und von den klienen armen Huetten aus dem Mittelalter ist halt nichts mehr uebrig.

Es gibt immer noch sehr schöne Orte in unserer heutigen Welt. Aber ja, Du hast recht, im aktuellen Zeitalter gibt es auch wirklich hässliche und abscheuliche Orte. Allerdings muss man sehen, dass im Mittelalter oder in anderen Epochen auch nicht alles so schön und prachtvoll war, ich sage nur Straßen voller Kot und Abfall im Mittelalter.

Oder die Wiener Klassik mit Blei.

0

Leben ohne fließendes Wasser und Toiletten - wie wir es kennen - war natürlich eine schöne Zeit.

Abfall irgendwo hingekippt und dieser dann die krankheitsübertragenden Ratten angelockt hatte.

Ja, wirklich sehr schöne Zeit.

Im Übrigen sagt ein Bild mit einem hässlichen Wohnkomplex nicht viel aus.
Früher gab es nicht nur schicke Burgen und Schlösser, sondern auch ärmliche Hütten, die mit Ach und Krach einem Windstoß standhielten.

Was möchtest Du wissen?