Entwicklung meines Pferdes?

...komplette Frage anzeigen Direkt nach der Ankunft bei mir - (Pferde, Muskeln, reiten) Nach einem Monat longieren - (Pferde, Muskeln, reiten) Vor etwa 5 Monaten - (Pferde, Muskeln, reiten) Der Hals vor 2 Wochen - (Pferde, Muskeln, reiten)

13 Antworten

Dein Pferd ist definitiv unterernährt und hat leider auch ziemlich wenig Muskeln. Schau doch mal auf instagram bei collecting.spots vorbei, das mädchen hat auch ein Pferd gerettet, das so ähnlich aussieht wie deins. So, wie es auf dem Bild aussieht, solltest du es auf keinen Fall reiten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Philipp12312344
07.06.2016, 14:01

Blätter mal die Bilder durch ...

0

Ehrlich? So wirklich gut kann man das bei den Bildern nicht beurteilen. Zeigen ja alle unterschiedliche Perspektiven. 

Natürlich sieht das Pferd auf dem ersten Bild echt jämmerlich aus, auf dem zweiten schon ein bisschen besser genährt, aber wohl immer noch nicht wirklich gut im Fell stehend. Das gestern so gescholtene Bild 3 mit dem Satteldruckfleck oder Hautpilzfleck - whatever- zeigt immer noch keine ausreichende Bemuskelung, ist aber laut Deinem Bekunden wohl auch nicht aktuell, sondern mehrere Monate alt. Und das Kopffoto als letztes zeigt ja nicht viel - außer dass das Pferd wohl in einem besseren Pflegezustand ist und sein Winterfell losgeworden zu sein scheint.

Generell finde ich es echt gut, wenn Menschen es sich zur Aufgabe machen, ein Tier aufzupäppeln und ihm ein gutes Zuhause zu geben. Ob das in Deinem Fall zutrifft, kann ich nicht sagen. 

Das Pferd wirkt auf mich auf jeden Fall wie ein kleines Pferd, oder sogar Pony. Mag sein, dass die Proportionen täuschen, aber es sieht auf jeden Fall nicht groß aus. Ich hoffe einfach mal, dass wenn das der Fall ist, dass da kein großer oder schwerer Mensch drauf sitzt und das Training behutsam aufgebaut wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Philipp12312344
07.06.2016, 14:31

Wiege 65 kg. Das Pferd ist 1m57

0

Ich finde dein Pferd hat sich schon ganz gut entwickelt. Es hat zugenommen und der Zustand sieht allgemein besser aus.

Da geht noch mehr :)

Wie fütterst du es?

Wenn die Zähne gut sind und im der Kotprobe keine Würmer vorhanden sind würde Heu und Gras ad Libitum anbieten (Gras natürlich nur wenn es vertragen wird und ordentlich angeweidet wurde!).

Von großen Mengen Kraftfutter rate ich definitiv ab. Körner können Pferde allgemein nicht so gut verdauen, erst recht nicht wenn es große Mengen sind.

Am besten ist es wenn ein Pferd mit Raufutter "dick" gefüttert wird. Reicht dies nicht aus rate ich noch zu Heucobs, eventuell mit Luzeren(-cobs) und Hafer angereichert.

Lass dich von anderen nicht verrückt machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Philipp12312344
07.06.2016, 14:33

Momentan steht er Tag und Nacht im hohen Frühlingsgras. Heu steht genug zu verügung.

0

Hast du nicht noch ein Aktuelleres wo man das Pferd von der selben Perspektive sieht, wie auf Bild 1,2 und 3? Oder ein Video? Das ist in dem Fall schwer zu sagen. Die Bilder sind doch alle auch nicht mehr ganz aktuell. Das letzte hast du vor knapp einem halben Jahr aufgenommen. 

Man kann jedenfalls sehen, dass er besser ernährt ist. Mehr aber nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Über deinen Kommentar zu ponyflieges antwort: 

Du fragst hier was die Community denkt, dann antwortet dir jemand der einiges von Pferden versteht und noch was anderes zu sagen hat als 'das Fell ist besser geworden', sondern seinen eigenen persönlichen Eindruck vom ganzen und du wirkst überhaupt nicht kritikfähig, was möchtest du denn hören? Rein und nur wie super alles ist? Nehme Vorschläge und Hinweise doch an.., verstehe nicht weshalb du so darauf reagierst...

Du hast die Bilder hier eingestellt, also solltest du auch damit klarkommen wenn dir zu allem auf den Bildern was gesagt wird. 

Der Tipp mit dem knotenhalfter ist doch durchaus sinnvoll, grade wenn das Pferd lange damit läuft (tagesritt)! Ich habe es auch so gelernt dass wenn man das mitnimmt und es nicht anders verstauen kann, kommt es drüber.

Das Gebiss und Zaumzeug wirkt auch auf mich nicht passend.

Und noch: die Rückenmuskulatur ist ja nicht wirklich da, und sallyvita hat das mit der Größe/Statur des Pferdes Gewicht des Reiters ja schon angesprochen. Sicher dass du in dem hügeligen Gelände, mit einem nicht gut bemuskelten Pferd einen anstrengenden tagesritt verlangen möchtest?

Du sagst das letzte Bild ist gar nicht aktuell, wieso stellst du dann kein aktuelles mit dazu? Dann müsstest du dich nicht so viel versuchen zu rechtfertigen und bekämst Einschätzungen die auf das Pferd aktuell zutreffen würden. Wir können hier nur beurteilen was wir sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie hier schon geschrieben wurde: Das Pferd hat zugenommen und hatte einen Fellwechsel. Die Muskulatur ist nur bedingt besser geworden. Das Pferd hat immerhin die Tendenz zum Oberhals und keinen ausgebauten Unterhals, wie es leider viele Araber haben. Trotzdem ist der Hals nicht gut ausgebildet, ebenso wie das ganze Pferd. Unterscheide doch bitte zwischen Fett und Muskeln. Der gesamte Rücken scheint "durchgesessen" zu sein. Entstand das Bild nach einem längeren Ritt? Diese Schwellung + Hautveränderung ist typisch für Druck und Hitze über längere Zeit. Normalerweise kommt der Sattel runter und das Pferd wird nur noch geführt, bis es komplett weg ist. Und dann wird der Sattel angepasst und das darunterliegende Pad optimiert. 

Ich hatte auf meiner Stute (auch ein Araber) ebenfalls einen Thorowgood liegen. Und der hat nicht gepasst. Diese Billigdinger lassen sich kaum anpassen, jeder Sattler schimpft darüber. Und von der Stange passen die vllt in 0,1% der Fälle und schon gar nicht beim Araber. Die sind von der Sattellage allgemein oft speziell aufgrund der Kürze und da muss man sich eben einen angepassten Sattel leisten. Allgemein würde ich niemanden raten mit einem Billigsattel wie Wintec oder Thorowgood auf Wanderritt zu gehen, das endet immer mit Druckstellen. Gute Wanderreitsättel sind nicht einfach so teuer, das Pferd trägt sie mehrere Stunden über Tage hinweg mit viel Gepäck oben drauf, das MUSS passen. Jeder Sattel muss passen, aber je länger das Pferd den Sattel trägt desto mehr schwachstellen werden aufgedeckt. Gute Wander- und Distanzreitsättel sind Massimo, Sommer, Startrekk usw. Aber auch nur, wenn sie passen. Ich habe auf meiner den Sommer Genesis liegen, wobei das bei deiner Größe aufgrund der kurzen Sattelblätter problematisch werden könnte. Aber ein Sattel muss passen, egal ob baumlos oder nicht. Und deiner tut es offensichtlich nicht, und von der Stange kauft man keinen Sattel. Der "Haflinger- und Friesensattel" von Loesdau passt vllt 0,1% aller Friesen und Haflinger wirklich. Und allgemein haben Friese und Hafi eine komplett unterschiedliche Sattellage... Lass da einen Fachmann draufschauen. Ein Pferd ist eben nicht billig und ein ordentlicher Sattel + Anpassung sind wohl das mindeste an Ausgabe wenn du dein Pferd reiten willst.

Die Hufe finde ich ebenfalls grausig. Warumt trägt das Pferd Hufeisen? Runter damit, Araber brauchen das erst recht nicht! Die haben so kleine und harte Hufe, die laufen auf jedem Boden. Meine geht über jede Art von Schotter, in jedem Tempo und zu jeder Jahreszeit. Nur muss eben die Bearbeitung auch stimmen. Die Hufe sehen grottig aus... hast du ein Bild von vorne? Vermutlich steht der Araber auch schief in den Vorderbeinen, wie die meisten Araber. Dann muss man gucken inwiefern man das durch gute Bearbeitung ausgleichen kann. Was mit Eisen aber nicht geht. Bitte hol dir auch da einen Fachmann an die Seite. 

Knotenhalfter kann man auch unter dem Zaum lassen, das ist i.d.R. kein Problem. Aber das Gebiss muss höher geschnallt werden, 2-3 Falten im Maulwinkel sind die Regel und bei dir hängt es irgendwo mitten in der Gosche. Zudem scheint der Zaum im Genick zu drücken. Bitte auch hier nacharbeiten und korrigieren. 

Araber sind hart im nehmen. Die laufen auch wenn sie fast zusammenbrechen, meine würde auch niemals anhalten wenn sie nicht muss. Darauf darf man sich bei dieser Rasse nicht verlassen, die laufen bis sie umfallen. Generell hat ein Araber dieser Größe mit einem Mann von gerademal 65kg kein Problem, auch mit Gepäck nicht. Sie sind kurz und kompakt und genügsam, ABER sie brauchen auch die korrekte Muskulatur und die ist bei deinem Pferd nicht da. Araber sind etwas mühselig im Muskelaufbau weil sie von Natur aus mühelos Kopf und Schweif hochhalten (und dadurch automatisch den Rücken wegdrücken) und Kraft aufwenden müssen um beides unten zu lassen und über den Rücken zu gehen, aber da muss man dranbleiben. Wenn die Muskulatur des Pferdes nicht wesentlich besser geworden ist würde ich Reitverbot erteilen, mindestens bis die Rückenmuskeln wieder da sind und aufgelockert sind und der Sattel angepasst ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ponyfliege
08.06.2016, 13:13

puh... ja... du sprichst mir aus der seele. ich möchte nur noch anmerken, dass da doch recht viel unterhals und fast kein oberhals vorhanden ist. da die schulter null bemuskelt ist, fällt die fehlende ausformung des oberhalses nicht weiter auf.

auch der araber sollte möglichst in der höhe nicht über das quadrat hinausgehen. dies hier ist ein hochrechteckpferd.

2

Was für eine Verletzung hatte das Pferd am rechten Bein? Hatte das Pferd mal einen Reheschub? Die Vorderen Hufe sehen danach aus, die hinteren Hufe sind zu platt, da könnte ein guter Huforthopäde vielleicht noch was machen.

Die Trense und das Kopfstück auf dem letzten Bild passen überhaupt und gar nicht, eine Neuanschaffung wäre sinnvoll, auch gehört das Knoti nicht unter das Kopfstück, sondern darüber.

Mit ein bisschen Futter und dem Fellwechsel zum Sommerfell wandelt sich ein Pferd immer. Hast du wirklich dieses Pferd schon in dem Anfangszustand geritten? Na ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Philipp12312344
07.06.2016, 17:46

Nein wie geschrieben habe ich es ca 2 monat fast jedeng Tag longiert.

0

auf ein solches pferd hätte ich mich nie und nimmer draufgesetzt.

und bitte lass es keine buche fressen. das laub ist giftig. ebenso wie alle teile des ahorns und alle teile der eiche.

das pferd ist lediglich besser gefüttert.

und wenn ich über den rest die wahrheit sage, krieg ich von dir eh wieder die klatsche.

in jedem fall passt das zaumzeug nicht. ich habe gelernt, dass man das halfter über das zaumzeug zieht und nicht darunter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Philipp12312344
07.06.2016, 14:37

Bekommst wirklich gleich eine :). Das Zaumzeug passt das Gebiss passt. Das war auf einem Tagessritt da habe ich den Nasenriemen rausgemacht und das knotenhalfter druntergezogen. Von einem Blatt buche stirbt ein Pferd nicht. Ich glaube nur die Samen sind giftig. Das letzte Foto ist vor 5 Monaten aufgenommen worden momentan ist die Wirbelsäule fast nicht mehr zu sehen.

1

Hat sich schon ganz gut gemacht, finde ich. :)

Wegen weiterer Zuhnahme: Du weißt vermutlich, dass Araber im Gegensatz zu anderen Pferden  zum Teil keinen Hafer verdauen können und daher eher Mais oder Gerste bekommen sollten? Das nur am Rande... Es sieht ja schon viel besser aus!

Und dass für die Rückenmuskulatur klettern gut ist, weißt du sicher auch....

Ich dachte nur, ich erwähne es mal, falls Bedarf sein sollte ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Philipp12312344
07.06.2016, 14:30

Ja lebe ja sowiso in einer Hügligen Gegend. Er bekommt nur Maisflocken da er hafer fast wieder ganz rausscheisst.

2

Sitzt die Trense usw. richtig? Sieht nicht so aus.

Und verbessert hat sie/er sich, mehr bemuskelt würde ich aber nicht sagen. Nur das Fell sieht ordentlicher aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Fell sieht schon viel besser aus und es hat auch eine bessere Figur. Allerdings könntest du ein wenig mehr Kraftfutter geben, denn es ist noch ziemlich dünn. Gleichzeitig solltest du mehr Muskelmassen aufbauen durch richtiges longieren (Google mal) und trainieren. Und bitte lass mal dein Gebiss kontrollieren, das sieht zu groß aus und sitzt zu locker. Sonst sieht es schon echt gut aus :) LG Unicorn200

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unicorn200
07.06.2016, 14:10

Außerdem würde ich kein Knotenhalfter unter die Trense ziehen!

3

oh gott sorry, hab nur das erste bild gesehen😳 Jetzt, auf den anderen Bildern sieht es wirklich gut aus, Respekt. Tut mir wirklich leid!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schaut schon gut aus, büßt auf dem richtigen Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?