Elektromotor von Lego wird nach kurzer Zeit schwächer und stoppt dann ganz, woran liegt das?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vermutung: Irgendwo reiben Plastikteile aneinander, die werden warm und weich und dehnen sich aus. So nimmt der Reibungswiderstand immer mehr zu und der Motor fährt sich fest. Dann wartest du und alles kühlt ich ab... Passiert das auch wenn der Motor für sich alleine läuft? Falls ja, da vorne ist ja diese "Plastenippelachse" dran.. vielleicht ist das Lager hin.

Kannst die Trockenzellen unter Belastung messen? 

Wird der Motor heiß?

Misst du nur die Spannung oder auch den Strom?

Lässt sich deine Anlage schwerer bewegen wenn der Motor steckt?

Lässt sich nur der Motor schwerer drehen?

Im ersten Moment wollte ich wieder schreiben, es darf spekuliert werden.
Weil man oft gezielter nachfragen muss, um eine vernünftige Antwort geben zu können.

Ich müsste jetzt nachfragen, wie hast du denn die Batterien kontrolliert? Weißt du was man machen müsste um Batterien einigermaßen beurteilen zu können?

Wie sieht es denn mit dem Motor aus, wie alt ist der, könnten da die Motorkohlen abgenutzt sein, heiß werden, keinen Kontakt mehr haben?
Kann es sein dass der Motor ab einer gewissen Drehstellung zu schwer zu arbeiten hat, was sagt denn die Drehung des Motorritzels von Hand über die Arbeit aus, die der Motor zu leisten hat?

Siehste, ich habe einige Fragen, weil du in deiner Frage dazu nichts gesagt hast.

Woher ich das weiß:Beruf – über 40 Jahre Instandhaltung, Reparaturen

da bleibt nur ursachenforschung,batteriespannung messen oder wird etwas zu heiß und es klemmen lager oder sonstwas.lass mal den motor allein laufen ob er es auch macht

Woher ich das weiß:Beruf – Sehr lange in dem Bereich berufstätig

Was möchtest Du wissen?