Elektromotor dreht bei jedem Einschalten in zufällige Richtung?!

5 Antworten

Das ist vermutlich Ein Synchronmotor, sternförmige Magnete die sich in Wechselfeld drehen. Je nachdem welche Halbwelle beim Einschalten erwischt wird dreht sich der Motor in die jeweilige Richtung. Es gibt zwei Möglichkeiten die Richtung zu bestimmen. Entweder eine aufwändige Elektronik die mit der gewünschten Halbwelle einschaltet oder eine Mechanik die nur in eine Richtung drehen lässt. Diese Art von Motoren wurde früher auch in Großrechenanlagen verwendet. Aber jede Lösung ist teurer als ein neuer Motor der funktioniert sowie du es brauchst.

Bei 5,74€ kannst Du keine Wunder erwarten, die Motordrehrichtung wird durch die jeweilige Phasenlage beim Einschalten bestimmt. Es gibt auch 230V-Wechselstrommotoren mit vordefinierter Drehrichtung, allerdings wirst Du bei so geringer Drehzahl evtl. einen Frequenzumrichter benötigen.

Eine recht billige Alternative wäre ein gleichgerichtetes regelbares Netzteil (z.B. Stelltrafo für Modelleisenbahn) und ein entsprechender Gleichstrommotor.

Eine aufwändigere mechanische Lösung wäre die mittels Getriebe, welches selbständig in Abhängigkeit von der Drehrichtung des Motors ein Ritzel zuschaltet und somit am Getriebeausgang eine gleichbleibende Drehrichtung gewährleistet.

da bei amazon auch ein anderer käufer von zufälliger drehrichtung berichtet, ist vielleicht gar kein kondensator verbaut? ..könnte ich einen kondensator in eine der leitungen löten und so das problem lösen?

0
@donformaggio

von Motoren scheinst du nix zu wissen. Dieser Motor hat nur zwei Anschlüsse. Motoren die einen Kondensator zulassen, haben einen Anschluss mehr. Einen für den Kondensator. Hat dieser Motor nicht.

Willst du den Motor nur nicht wegwerfen weil du den mal irgendwann gekauft hast, in der Hoffnung er könne dies und das? Was hast du konkret mit so was unsicherem und unzuverlässigem vor?

0

Was möchtest Du wissen?