Einkauf ist eskaliert wegen Lebensmittel-Gutschein?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Du musst wissen: Sie denken du seist ein Parasit. Kein Wunder: Du saugst ja auch, - was Dein gutes Recht ist -, dem Staat wenig Geld aus der Kasse, was wiederum von ihnen stammt. Auf eine Einzelperson ist das kein Cent pro Kopf des Steuerzahlers für dich.

Aber sowas ist normal. Der Mensch würgt alles, was in seinen Augen ein Parasit ist und es als diesen erkennt. Als Hartz IVler ist man mit einem Lebensmittelgutschein gut erkenntlich und dann kommt die Warterei dazu was wiederum die Wut vielleicht überkochen kann.

Sehe es aus ihrer Seite und du würdest kaum anderst denken. Du hättest ja auch kaum Zeit klar zu denken, nach 8 Stunden Arbeit. Spaß beiseite.

Ich kenne deine Situation nicht, aber ich weiß dass sehr viele aus diesem ALG II selber flüchten wollen und nur ein Teil die wirklichen Parasiten sind, also in dem Sinne Leute  die sich einen Dreck um Arbeit scheren. Aber viele geben auch auf. Von Monat zu Monat wird es unwahrscheinlicher eine lohnenswerte Arbeit zu finden. Wieviele renommierte Arbeitgeber wollen denn schon einen Hartz IVler? Genau! Wenige. Und immer weniger von Monat zu Monat. Am Ende kommt die Leiharbeit mit welcher du sogar weniger am Ende hast als mit Hartz IV. Da kann man sich bei jedem bedanken, außer bei demjenigen, der sich darum bemüht hat einen lohnenswerten Job zu bekommen.

Ist ja auch eigentlich logisch. 

Ich weiß nicht ob du es schon mal gehört hast, aber Leute voll mit einem Stumpfsinn und höchstwahrscheinlich auch Halbwissen und Nullerfahrung sind kaum in der Lage direkt logisch nachzudenken. Jemanden den man hassen kann für seine Abzüge sucht man. Die direkte Person wäre in deinem Fall du selbst. Gefundenes Futter eben für die. 

Aber die Ausgaben der Steuern gehen nicht komplett an "euch" leer. Das ist Schwachsinn. Man sollte nur mal den Gesamtüberblick gewinnen.

Bzgl. deiner Art wie du dich artikulierst und deiner Schreibweise tippe ich mal auf zumindest mal darauf, dass du einen normalen Abschluss hast mit Ausbildung oder was anderem, was darüber steht. Mit normalem Abschluss rede ich von der mittleren Reife oder einem guten Hauptschulabschluss. Reicht ja im Endeffekt für harte und unterbezahlte Arbeit.

Ich will nicht wissen wie viele ach so gestresste Bürogänger in der Schlange gelästert haben.

Ich erhoffe dir nicht noch so eine Situation und bete für dich, dass du es rausschaffst. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Menschen gehen partiell unreflektiert und mit Vorurteilen durchs Leben. In Deinem Fall hast Du wohl ein paar Leute erregt, die durch Zufall (nein, nicht durch Leistung) das Privileg eines Arbeitsplatzes besitzen. Eine gut alimentierte Hausfrau war sicher auch dabei, die seit ihrem ersten Kind nicht mehr arbeiten mußte.

Hoppla habe ich gerade Vorurteile bedient ? Das kann sein in diesem Fall, es kann aber auch sein daß da einfach ein paar Menschen ihre Demut verloren haben. Und wenn einer erst mal was sagt, findet er schnell Gleichgesinnte.

Also ich verstehe Dich, und die Unannehmlichkeiten sind letztlich der Unerfahrenheit der Marktmitarbeiter zuzurechnen. Wenn Du woanders einkaufst, am besten in Zukunft jemanden im Markt vorher ansprechen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich nicht. Ich könnte mir aber denken, warum die Leute so reagiert haben. Lebensmittelgutscheine bekommen normalerweise nur Hartz-Vier-Empfänger, bei denen wegen fehlender Mitwirkung die Leistungen immer weiter gekürzt wurden . Die Leute sind dann z.B. nicht zum Termin im Jobcenter erschienen, sind sich nicht bewerben gegangen, wenn das Jobcenter ihnen ein Jobangebot geschickt hat oder haben sich geweigert, eine Massnahme vom Arbeitsamt mitzumachen. Damit sie nicht verhungern müssen,  bekommen sie dann solche Lebensmittelgutscheine.

Das es bei dir anders war, konnten die Leute ja nicht wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VeroAnime
18.06.2017, 03:04

Trotzdem hätten sie ihr Maul halten sollen nur weil jemand keine Arbeit hat gleich so nen Aufstand zu machen

0

Leider ist das normal, ja. Falls das nochmal passieren sollte, knall denen irgendeine dramatische Geschichte hin. Sowas in der Art: "Ich hatte ein Burnout. Mein/e Frau/Freundin/Mann/Freund hat mich gerade noch rechzeitig von der Brücke holen können, ein paar Sekunden später wär ich gesprungen. Deswegen wollte er/sie, dass ich in die Psychiatrie gehe, was ich dann auch getan habe. Während ich dort war, ist er/sie aber mit einer/m anderen durchgebrannt. Ich bin jetzt seit ein paar Monaten wieder draußen, muss aber trotzdem noch 1x pro Woche zur ambulanten Therpie."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal abgesehen davon, dass du dir wirklich den ungünstigsten Zeitpunkt zum Einkaufen ausgesucht hat, da Freitag- und Samstagnachmittag und -abend die meisten Leute einkaufen und dazu noch volle Körbe haben, wodurch die ohnehin schon ziemlich gestresst sind.

Das ist natürlich keine Entschuldigung für deren Reaktion, sondern soll nur eine Erklärung dafür sein, weshalb sie noch reizbarer sind als sonst. Und wenn Menschen in einer Kassenschlage stehen, dann werden sie ohnehin zu Tieren. Es gibt nicht ohne Grund das Sprichwort: "Der wahre Charakter eines Menschen zeigt sich, wenn im Supermarkt eine zweite Kasse geöffnet wird."

Ansonsten ist das Beste es einfach zu ignorieren. Denn weder Widersprechen noch ironisch zustimmen werden die Situation beruhigen, sondern eher noch mehr anfeuern. Auch wenn es dich verletzt, versuche einfach so denken, dass du in einer beschisseneren Lebenssituation steckst als diese Leute und sie trotz ihrer vermeintlich besseren Situation viel frustrierter sind als du. Ich fände es furchtbar ständig so mies gelaunt durchs Leben gehen zu müssen, voller Vorurteile basierend auf Unwissenheit. Denke dann bei dir, dass diese Leute in Wirklichkeit viel ärmer dran sind als du. Denn deine finanzielle Situation kann sich wieder ändern, aber diese Mensche bleiben für immer so.

Und zum Personal. Es ist vollkommen in Ordnung, dass sie nochmal nachfragen müssen wie sie mit den Sozialscheinen verfahren müssen, da man hier auch viel falsch machen kann und es - je nach Gegend - nicht gerade täglich vorkommt, da diese Scheine nur unter besonderen Umständen ausgegeben werden. Und der Umgang damit kostet allgemein schon mehr Zeit als eine Bar- oder sogar Kartenzahlung. Soweit ich weiß, darf ein Kassierer den auch gar nicht alleine annehmen. Man muss sich den Schein ja auch erst durchlesen um zu wissen was derjenige überhaupt davon kaufen darf und was nicht. Dann Ausweis kontrollieren, unterschreiben lassen usw. Das kostet halt Zeit.

Es gibt Dinge im Leben die sind so wie sie sind. Und wer damit nicht klarkommt der hat selbst das Problem und nicht die anderen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Leute haben nichts über Dich gesagt - denn sie kennen Dich und Deine Situation ja gar nicht -, sondern über sich selbst.

Wenn man mit einem Finger auf jemanden zeigt (mach das mal), wie viele zeigen dann auf Dich selbst?

Diese Menschen können froh sein, dass sie Arbeit, Vermögen oder einen arbeitenden oder vermögenden Freund/Bekannten/Ehegatten (männlich oder weiblich, egal) haben.

Diese Menschen haben nun die Freude gehabt, das vielgeliebte Spiel zu spielen "Ich bin besser als du", was ihnen offenbar sehr gut getan hatte. Denn für einen Moment fühlten sie sich wertvoll.

Klar hast Du Dich dabei mies gefühlt, das war auch deren Absicht. Denn durch ihr Verhalten hattest Du Energie verloren, und die "Ach-so-Wertvollen" sackten sich diese Energie, die Du verloren hattest, für sich selbst ein.

Hier habe ich beschrieben, wie das geht:

Was soll ich noch tun? Ich weiß einfach nicht mehr weiter
https://www.gutefrage.net/frage/was-soll-ich-noch-tun-ich-weiss-einfach-nicht-mehr-weiter?foundIn=list-answers-by-user#answer-97110899

Also atme tief durch, entspanne Dich, und mache Dir klar, dass Du diesen Leuten (ungewollt) ihr trübes inneres Dasein für einen Moment erhellt hattest  ‹(••)›

.

Ähnliche Situationen erleben wir ja alle irgendwann mal. Es ist gut zu wissen, was dabei in Wahrheit abläuft. Falls wir dann innerlich einknicken, können wir uns dann sehr schnell wieder erholen und fröhlich weiter unseres Weges gehen.

.

Ungewollt hattest Du ein gutes Werk getan: Beim nächsten mit Lebensmittelgutschein weiß man in dem Laden Bescheid - insoweit warst Du deren Lehrer  ‹(••)›

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor allem sind die Leute auch sauer, wenn sie dann noch so lange warten müssen. Du scheinst dir ja eine Zeit gewählt zu haben, wo viel los war. Mit so was sollte man hingehen, wenn wenig Leute da sind und am besten vorher mal nachfragen beim Personal, wie das läuft. 

Wenn ich nach der Arbeit noch schnell einkaufen gehe beim Discounter, nervt mich das auch, wenn ich unnötig warten muss.

Ist mir aber auch schon passiert, dass ich einen Stau verursacht habe, weil die beim Lidl fürs Pfandgeld über 15 Euro erst einen Schlüssel besorgen müssen (der  erst geholt werden musste) und einmal habe ich meinen Geldbeutel im Auto vergessen und mußte ihn erst holen. Da waren die Leute auch sauer. Noch mehr sauer sind sie halt, wenn jemand, der vermeintlich nichts arbeitet, bei Hochbetrieb kommt, wo er doch Zeit hätte und Gutscheine bedeutet dann auch noch, Mist gebaut. 

Man läßt auch nicht unbedingt jede x-beliebige Freundin unbeaufsichtigt in der Wohnung. 

Die Reaktion der Leute war schon heftig, das ist sicher nicht immer so und hat sich wohl hochgeschaukelt. Aber wie gesagt, man kann so was vermeiden, wenn man dezenter rangeht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cyracus
20.06.2017, 18:13

Es war nicht der Fehler des Fragenden - es war einfach so, dass man dort Lebensmittelgutscheine noch nicht kannte. Das nächste Mal geht es dort sehr viel schneller.

Der Fragende muss sich nicht wegen der Lebensmittelgutscheine schämen, auch nicht für die Zeit, in der er seine Lebensmittel kaufte.

Und was die Freundin angeht, die ihn beklaute: Ich begückwünsche Dich, dass Du noch nie einen sehr ärgrlichen, kostspieligen und vermeidbaren Fehler gemacht hast. - Ich kann mich leider nicht einreihen, denn auch ich habe schon sehr dusselige Fehler gemacht, die mich Geld kosteten.

Glücklicherweise habe ich es mir abgewöhnt, mich wegen paar Minuten längerer Wartezeit aufzuregen. Derartige Situationen sind für mich immer sehr gute Schulungen für meine Geduld und meine innere Balance.

0

naja, diese Gutscheine quasi an Kassen öffentlich zu machen, ist auch etwas peinlich, das kann ich mir schon vorstellen.

Ich hätte dem Filialleiter gesagt, ob er nicht gleich ein Megaphon nehmen möchte, um das herumzuposaunen.

Da sind kleinere Läden evtl. besser oder man macht das eben nicht so offensichtlich für andere Kunden.

Wenn das andere Kunden mitbekommen & dann so reagieren, ist das schon ärmlich.

Auch ich war mal auf H 4 angewiesen, auch der Besuch bei unserer "Tafel" war mit im 1. Moment peinlich.

Bei uns gibt es dann eine Ausgabestelle mit einem sog. Bielefeld-Paß, bei dem man für 1.50 € größere Einkäufe bei der Tafel tätigen konnte.

So gab es div. Stationen im Gemeindehaus, vorn in U-Form angefangen mit leckeren Brötchen, das Unternehmen gespendet haben über Obst-Gemüse, Fleisch, Molkerei-Produkte.

Die Sachen sind viel länger haltbar. Das ist eben das Mindesthaltbarkeitsdatum

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind die Leute, die man selber mal mit Lebensmittelgutscheinen mittellos vor die Supermarktkasse stellen sollte und dann müssten andere mal schimpfen. Dann werden die ganz klein und würden nie wieder ein Wort verlieren.

Das sind ganz einfach Gut-oder Normalverdiener, die nie im Leben am Hungertuch nagen mussten oder die keine Freundin hatten, die ihnen das Geld klaut.

Du bist dir keiner Rechenschaft schuldig. Die Lebensmittelgutscheine sind dein gutes Recht, das JC hätte dir auch einen Teil des Regelsatzes als Darlehen gewähren können. Dann wären dir diese Beschimpfungen erspart geblieben.

Eigentlich sollten die Verkäufer das disrekt regeln, sodass es niemand von den Kunden mitbekommt. Aber er war ja noch Azubi, da kann man es ihm nicht übel nehmen. Allerdings hätte sofort eine andere Kasse öffnen sollen, dann hätte niemand deine Situation mitbekommen und es hätte in Ruhe geklärt werden können, wie das mit den Gutscheinen funktioniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung



Nun zu dem Vorfall gestern Abend:


Dann wäre es sinnvoller, nicht Samstag und schon gar nicht am Abend einkaufen zu gehen, denn dann sind die meisten Leute unterwegs. Wie Du es schon bemerkt hast. 

Da Du nicht arbeitest, wäre die optimale Lösung Montag Morgen bzw. generell Vormittags ab acht Uhr einkaufen zu gehen. Denn dann sind die Einkaufen die ganz viel Zeit haben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dickerchen123
18.06.2017, 17:42

das war auch mein erster spontaner Gedanke dazu :)

0

Ich weiß nicht wo/welches Bundesland du wohnst aber da wo ich wohne machen wir so etwas nicht. Ich würde generell niemanden für sowas irgendwie verbal angreifen und die meisten meiner Leute auch nicht, weil wir schlau genug sind zu wissen wie schwer einige Situationen sein können. Hast du vielleicht ein "ausländisches Aussehen"? Laut meiner Erfahrung reagieren einige Leute etwas genervt darauf, das Ausländer Unterstützung vom Staat bekommen.

Am Besten du hörst bei sowas einfach nicht hin. Diese Leute denken einfach nicht nach und das ist einfach nur pure Dummheit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VeroAnime
18.06.2017, 03:03

Ich hasse es wenn man sagt das Ausländer keine Unterstützung bekommen sollten nur weil sie aus einem anderen Land kommen😬😡

0
Kommentar von Pharana
18.06.2017, 03:06

Ich auch. Aber einige Leute leiden halt unter Dummheit

0

Die sollten mal alle in Theraphie gegen Wutaußbrüche gehen. Nein meiner Meinung ist das nicht normal oft bekommt man einfach keinen Job weil es nicht genung Arbeitsplätze gibt oder aus anderen gründen... Aber wenn du mommentan noch auf Jobsuche bist ist es echt richtig dumm von denen zu sagen das du mal Arbeiten gehen sollst die haben doch gesehen das du nen Gutschrin hast. Die meisten von denen waren vllt auch mal beim Jobcenter und mekern dann rum. Lass dir von denen nix sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hundefreund1966
18.06.2017, 11:01

So ein Quatsch,es gibt mehr Arbeit,als Anwärter.Ich kenn viele Menschen die arbeitssuchend waren.Sie haben jeden im Bekanntenkreis gebeten es Puplick zu machen.Panik stieg auf.Jeder sollte die Augen aufhalten.Gehaltsvorstellung lag im obersten Bereich.Diplomkaufmänner haben kein reiches Angebot,mit sehr hohen Gehaltsvorstellungen.Sie sind Manager bei BASF und co.

Doch nach einem Monat war er mit festen Job.Trotz seiner 50 Jahre.Egal welcher Bereich,5 Uhr aufstehen,alles durchforsten und Betriebe abklappern,Praktikum anbieten,Umzug einplanen.Kenne keinen einzigen Arbeitssuchenden.Nur faule Arbeitlose.Seit der Schule schon kein Bock.Ob es Hauptschüler oder Abiturienten waren,einfach kein Bock aufzustehen.Keine Arbeit ist einfach die dümmste Ausrede.Je kleiner die Gehaltsvorstellung,umso mehr Jobs gibt es .

0

das ist die reaktion die du bekommst, wenn du eben keine lust auf arbeit hast. dann noch gutscheine bekommst, weil dir angeblich jemand das geld gestohlen hat.

sieht eben für außenstehende so aus, als seist du nun soweit runter sanktioniert, dass du nur noch gutscheine bekommst und kein geld, da du mit diesem nicht umgehen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cyracus
19.06.2017, 15:11

Ups - habe ich etwas verpasst? Wo schreibt Fragsteller, dass er keinen Bock auf Arbeit hat?

Es geht hier nicht um Hartz IV-Bashing, sondern um eine psychische Situation, die zu bewältigen ist.

Schau doch mal in die Netiquette von Gutefrage - findest Du bei "Richtlinien" - auf dem Desktop oben rechts.

1

Hallo Altaro,

nein, die waren wohl genervt und können das eine von dem anderen nicht Unterscheiden!

Wenn die im Laden sich nicht auskennen sollten die um Verständnis bitten und du hast jedes recht diese Einzulösen und bist auch kein Kunde oder Mensch zweiter Klasse!

Die meisten die behaupten Hartz VI Empfänger wären Sozialschmarotzer wissen nicht das davon 97% Arbeiten wollen!

Ich bin bisher und dafür Danke ich den Lieben Gott nie in die Lage gekommen Hartz VI zu beziehen!

Mach dir nix draus das sind Spinner man kann leider leicht in diese Lage kommen sei durch Krankheit sei es durch Diskriminierung (Alter, Nationalität ect.)!

Außerdem haben nur 2 etwas gesagt und nicht der alle!

Vg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hättest Dich aber vor dem Einkauf beim Filialleiter informieren können ob der Schein akzeptiert würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cyracus
19.06.2017, 15:14

Besser ist, der Filialleiter kennt sich mit dem Thema aus - und das hat er nun gelernt.

Hat doch auch sein Gutes.

Was wäre denn gewesen, hätte der Filialleiter gesagt "nö", dann nix essen?

0

Was möchtest Du wissen?