E-Gitarre leise spielen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich. 

Um deine Mitmenschen nicht zu stören, reicht ein kleiner 5 - 10 Watt Combo. Beispiel: https://www.thomann.de/de/marshall_mg10cf.htm?ref=search_rslt_marshall+mg+10_270761_0

Der Vorteil ist, dass man auch einen Kopfhörer anschließen kann. Dann stört man niemanden.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Musiker seit der frühsten Kindheit

Das ist dann auch wirklich nicht lauter als würde man einen Spielfilm gucken?

0
@DarkElephant

Über Kopfhörer hört man fast gar nichts. Nur die reine Gitarre. Und eine E-Gitarre, ohne Verstärker bzw. über Kopfhörer ist leiser, als das normale Fernsehen. 

Wenn ich niemanden stören möchte, nutze ich nur Kopfhörer. Gab noch nie Probleme. 

1
@DarkElephant

So einen Amp kriegst du sogar leiser als deine Schnarchgeräusche. ;)

0

Sorry das ich nochmal frage, aber nur des Verständnisses wegen: Wenn ich ohne Kopfhörer spiele und den Verstärker auf eine normale/leise Lautstärke stelle würden es die Nachbarn nicht hören?

0
@DarkElephant

Macht doch nichts!

Du kannst, wenn du ohne Kopfhörer spielen möchtest, den Verstärker auch leiser drehen, als der Fernseher oder ein Radio. 

1

Eine E-Gitarre ist fast lautlos ... das ist ein Brett mit ein paar Drähten die darüber gespannt sind ... und diese Drähte bewegen einen Magneten in einer Spule die dann Strom erzeugt und dieser Strom wird dann zu einem Verstärker geschickt wo daraus der Klang gemacht wird ... Wenn Du den Lautstärkeregler von dem Verstärker auf Null stellst ... dann kannst Du fast völlig geräuschlos auf der Gitarre herumzupfen.

Achte einfach darauf, dass der Verstärker einen Kopfhörerausgang hat, dann kannst du über Kopfhörer hören. Dann geht gar nichts "nach draußen".

Ansonsten müsstest du einen Verstärker nehmen, den man mit 0,1 Watt betreiben kann, denn nur so kann man dafür sorgen, nicht über Zimmerlautstärke zu kommen. 1 Watt macht schon viel Lärm, 5 oder gar 10 Watt sind in der Wohnung nicht mehr auf Leistung zu betreiben.

Aber wie ich den vorigen Antworten entnehmen konnte kann man doch die Lautstärke direkt am Verstärker regeln oder nicht?

0
@DarkElephant

Sicher, nur hat ein Verstärker erst dann einigermaßen Sound, wenn er auch aufgedreht wird. Dies gilt auch für Tranistorenverstärker - wenn du einen Transistorenverstärker ganz runter drehst. hat er einen miesen Sound, blechern und flach. Mindestens halb aufgedreht muss er sein. Was bei einem 5- oder 10-Watt-Verstärker schon die Nachbarn zum Anklopfen bewegen würde.

Ein Röhrenamp sollte sogar stets komplett aufgedreht werden. Ein 5-Watt-Röhrenverstärker ist dann aber schon so laut, dass in kürzester Zeit die Cops vor der Tür stehen werden.

Es gibt Verstärker, bei denen kann man die Leistung einstellen. Die kann man also z.B. auch mit 0,1 Watt betreiben, bei einer maximalen Leistung von i.d.R. so zehn bis zwanzig Watt. Das bieten verschiedene Hersteller an, musst du mal schauen. SO einen Verstärker kannst du dann auf 0,1 Watt einstellen, dann voll aufdrehen und du hast einen guten, vollen Sound bei Zimmerlautstärke. Beispiel: VOX AV15
https://www.session.de/VOX-AV15.html
https://www.thomann.de/de/vox_av15.htm

Die andere Möglichkeit ist, einen externen Attenuator, Leistungsverminderer, zu benutzen. Die kosten aber wieder richtig Geld.

1
@DarkElephant

Ja, aber Verstärker haben ein ,,Turboloch"! Ich habe einen 100W Huges&Kettner und bei Lautstärke 0,1 höre ich nichts erst bei 0.5 höre ich etwas und zwar sehr sehr sehr sehr Laut! Ist auch so bei einen kleinen Verstärker. Außerdem hören sich Verstärker erst so richtig gut an wenn du sie mindestens auf halbe Lautstärke stellst.

Einfachste Lösung ist ein Kopfhörer! Manche haben einen Miniklinkenausgang (der normale Kopfhöhrerausgang bei zB Computer) oder Klinke (dafür gibt es Adapter)!

0

Das geht ohne Probleme. Entweder einen kleinen Übungsverstärker wie z.B. der Blackstar ID Core etc.. oder über Software am PC/Laptop über deine PC Boxen.

.Auch wenn ich selbst sowas auf der Bühne spiele sind 100+ Watt Verstärker recht antiquiert, Es muss schon lange nicht mehr laut sein um gut zu klingen ;)

Das geht sogar nicht nur bis zur Fernsehlautstärke. Das geht stufenlos und klangverlustlos bis hin zu völliger Stille. Und dazwischen ist alles möglich.

Vorausgesetzt ist aber, dass du einen Modelingamp nimmst und auch nicht grade den leistungsstärksten/größten. Die ganzen 15 Watt Übungsverstärker sind genau für solche Zwecke konzipiert.


Mein Tipp wär z.B. der hier: https://www.thomann.de/de/line6_spider_classic.htm

Was möchtest Du wissen?