Lässt sich nicht sagen. Fahrspaß ist relativ unabhängig von der Zylinderzahl.

Vergleiche mal ne Lotus Exige MKII (R4 Zylinder) mit nem Mercedes 202 C280 . Da wirst du schon allein am Aussehen feststellen können, welches Auto mehr Fahrspaß bietet und welches den besseren Sound hat.

https://www.gtrlife.com/forums/uploads/monthly_07_2015/post-304102-0-30424800-1437984091.jpg 

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:1st_Mercedes-Benz_C280.jpg

Bei nem BMW M1 und nem VW Polo aus 2003 schaut es dagegen andersrum aus. 

Viel mehr hängt Fahrspaß von der grundsätzlichen Auslegung des Autos ab. Ist es ne träge Rentnerkarosse, oder ein Auto das auf sportliche Fahrweise ausgelegt ist. Das macht den Unterschied. 

...zur Antwort

Fahranfänger.. Wie mache ich es richtig:((?

Hey Leute. Ich habe seit 1 Woche meinen Führerschein. Bin schon paar Mal alleine gefahren, aber nun traue ich mich nicht mehr zu fahren. :-/

Also: Es war ne Rechtsabbiegespur von der Bundesstraße in eine andere Straße mit einer anschließenden Kurve 😬👍🏼 Hab gaanz normal 1. abgebremst und geschaltet in den 2.Gang & 2. habe bei 25-30 kmh Kupplung usw. losgelassen - wie ich's gelernt hab. So, ich müsste ja danach in den 3. Schalten, weil der Verlauf eben weitergeht. Und da fährt man mit 50, also muss ich wieder hochschalten. Ein Autofahrer war hinter mir und hat paar Mal gehupt, weil ich immernoch im 2. gang war, erst in der geraden in den 3. geschaltet habe..bin also bei 50 mit 35-40 gefahren in der Kurve :( ich krieg das einfach nicht hin, direkt nach der Abbiegespur in der Kurve zu schalten, warte immer bis ich auf der geraden bin. Aber leider ists ja falsch, da das auto dann schreit, weil ich ja so lang warte bis ich schalte und die Kurve zu Ende ist. Vor allem kann ich da ja nicht mit 30 noch fahren..das dauert dann eben 10 Jahre.. Das muss eigentlich schnell gehen. Also kein Wunder, wenn der gehupt und mich dann sogar überholt hat....Upssss. Hallo Verkehrsbehinderung, oder? Und das Auto leidet auchhh🤔🤔 mir fällt das halt schwer.. wie soll man in der Kurve direkt wieder schalten.. ich trau mich nicht kann das irgendwie nicht, weil ich in der Kurve mit dem Lenken beschäftigt bin.. muss dann ja meine Hand auf dem Schalthebel lassen, wenn ich in der Kurve bin.... Sogar während den Fahrstunden hatte ich Probleme damit. Immer hab ich das Auto bei sowas zum Weinen gebracht... :/// oder soll ich in der Spur beim Abbremsen einfach in den 3.Gang schalten?? :( Mein Fahrlehrer sagte immer 2.Gang runterschalten. Hab jetzt einfach Angst zu fahren, bin voll durcheinander. keine Lust wieder auf diese Huperei :-/ kann mir das jemand ordentlich erklären bitteeeeee :((((( hochschalten nach der Kurve? Oder wenn ich in der Kurve bin?

...zur Frage

Wie wäre es denn damit, einfach im 3. Gang die Kurve zu durchfahren (von Anfang an).

25 bis 30 kmh, ist eine Geschwindigkeit, die man normalerweise locker auch im dritten fahren kann.

...zur Antwort

Ja sind sie. Kurz ist besser. Hilft dir bei hohen Geschwindigkeiten.

...zur Antwort

Da du uns leider keine Angabe dazu machen kannst, welches Golf Modell es nun war, (und ob er getunt oder nicht getunt war) und auch deine Beschreibung von „in den Sitz gedrückt" werden, ziemlich schwammig ist, wird diese Frage leider für immer ein Mysterium bleiben.

Prinzipiell gibt es Golfs mit über 200 PS, (der Golf R32, der Golf R, der Golf 5 GTI z.b.) Auch kann man mit Tuning über 200PS erreichen.

Wie stark es einen in den Sitz drückt, hängt von mehreren Faktoren ab. 1. der Leistung 2. dem Gewicht, 3. der Traktion, 4. der Getriebeübersetzung. Die Traktion beschreibt, wie viel von der Kraft des Motors auf die Straße übertragen werden kann. Je mehr Leistung man hat, desto schneller beschleunigt man, je weniger Gewicht das Auto hat desto schneller beschleunigt man, und je kürzer die Getriebeübersetzung ist, desto schneller beschleunitg man.

Aus der Schule solltest du den Begriff Massenträghei noch kennen. Die ist dafür verantwortlich, dass schwere Dinge sich schwerer in Bewegung setzen. So beschleunigt ein Auto mit 1500kg und 200 PS, genauso schnell, wie ein Motorad mit 50 PS und 375kg. (verinfacht gesagt).

Biss ist dagegen kein Fachwort, sondern eins was sich dein Kumpel wahrscheinlich ausgedacht hat.

...zur Antwort

Das mit dem Feuerlöscher ist ne berechtigte Frage. Da seh ich auch keine richtige Begründung darin, den nicht zu haben und die Begründungen, die ich bisher gelesen habe zählen nicht.

Das mit dem Überrollbügel ist dagegen leichter zu beantworten: Weil die bisherige Konstruktion im Überschlagsfall ausreichend ist.

Überschläge sind von den Kräften, die dabei auftreten, gar nicht mal so problematisch. Problematisch sind alle Unfälle, bei denen große G-Kräfte auftreten, das Fzg. z.B. frontal gegen eine starre Wand fährt, und Unfälle bei denen nur ein kleiner Ausschnitt des Fahrzeugs die Kräfte aufnimmt, z.B. Baumunfälle. Beim Überschlag wird salopp gesagt, nur das Dach ein bisschen eingedrückt. Das hält jede moderne A, B, und C-Säule aus. 

Gleichsam ist der Einbau eines Überrollbügels in der Serienproduktion relativ kostspielig, weil er heftig in die Konstruktion des Autos eingreift, und die Umformung von Rohrprofilen im Vergleich zur Blechumformung deutlich aufwendiger ist. Es macht das Auto also teurer. Der Sicherheitsgewinn ist durchaus da, aber er hält sich in Grenzen.

Möchtest du den Überrollbügel nicht sichtbar im Innenraum haben, wird das ganze nochmal teurer. Und viele Kunden würden erstmal Augen machen, wenn quer durch ihre Limousine ein Stahlgeflecht ginge.

Es ist halt die Frage, ob man für den Sicherheitsgewinn mehr Geld ausgeben möchte.

Darüber hinaus gibt es Dinge, die der Sicherheit viel zuträglicher wären. Z.B. einfach ne Strebe, oder einfaches Flachstahlprofil hinter der Frontschürze, die bei jedem Auto auf derselben Höhe läge, damit z.B. der Motorträger nicht so als Rammbock wirkt. Quasi eine einheitliche Konstruktion, damit sich die Autos beim Auffahren gegenseitig im Energieabbau unterstützen.


...zur Antwort

Der Preis ist sogar noch recht günstig. Bei uns in der Stadt kostet die Musikschule 100€ für 4x 45min pro Monat. 

Deswegen geh ich mal davon aus, dass das ein Privatlehrer ist. Aber auch das ist noch günstig. Mein Gitarrenlehrer nahm einst 80€ für 4x45min. 

Es hängt natürlich auch von der Stadt ab, wie hoch der Preis ist. So ein Musiklehrer muss ja schließlich auch die Miete zahlen. Vergleiche doch mal die verschiedenen Preise der Lehrer deiner Stadt. Dann bekommst du ein Gefühl für das was normal ist.

Grüße und viel Erfolg!

...zur Antwort

Hauptsächlich der, der unachtsam auf die linke Spur gefahren ist, und zum Teil der, der so schnell fuhr.

Es gibt da einige Gerichtsurteile, die dem Schnellfahrenden eine Teilschuld zugesprochen haben, wenn sich dieser mit deutlich höherer Geschwindigkeit, als die Richtgeschwindigkeit bewegt haben. Das liegt so um die 30% (mal mehr mal weniger).

Es herrscht die Ansicht, dass man den Unfall hätte verhindern können, wenn man mit geringerer Geschwindigkeit unterwegs gewesen wäre, und auch das man mit deutlich höheren Geschwindigkeiten nicht mehr rechnen müsse. 

Find ich auch doof, ist aber so. 

Bsp: https://www.motor-talk.de/news/teilschuld-bei-zu-hoher-geschwindigkeit-t6358758.html

https://www.focus.de/finanzen/recht/gerichtsurteile/autobahn-unfall-bei-mehr-als-130-km-h-ist-man-mit-schuld-wenn-es-kracht_id_3488552.html

...zur Antwort

Am besten wäre imo immer noch, wenn die Hersteller das übernähmen. 

Ist zwar juristisch schwer raus zu finden, ob das überhaupt rechtens ist, aber die Autoindustrie ist liquid genug, um das zu übernehmen (bzw. um es moralisch übernehmen zu sollen).

Ich gehe jedoch eher davon aus, dass die Nachrüstung entweder der Steuerzahler übernehmen wird, oder gar nichts in der Hinsicht passiert sodass die Fahrverbote kommen und/oder die Dieselpkwhalter freiwillig ihre Fahrzeuge nachrüsten können.

Aus der aktuellen NOx Problematik sind die Autohersteller rechtlich ja raus. Das darf man dabei nicht vergessen.

...zur Antwort

Nein, tu ich nicht. Ich denke diese Suche dürfte ohnehin relativ aussichtslos werden, denn die meisten Tab Websides (die kostenlos sind) generieren ihre Tabs ja daraus, das x-beliebige Leute Tabs einstellen können (quasi das Wikipedia Prinzip).

Damit jemand Tabs zu anspruchsvollen Songs erstellt und reinstellt, müsste dieser ein Profi sein, der die Noten raus hört, oder aus anderer Quelle hat. Solche Leute dürfte es prinzipiell geben, aber es sind wenige. Es kann natürlich auch ein Nicht-Profi die Tabs aus einer Primärquelle haben, dann ist aber nicht gesagt, dass diese richtig sind. 
(Ohnehin ist ja nicht gesagt, dass die Tabs auf solchen Webside richtig sind).

Meine (kostenlose) Lieblingsseite ist Songsterr.com. Die haben im Gegensatz zum (kostenlosen) Ultimate Guitar eine Vorspielfunktion und Notenwerte zu den Tabs. 

Guitarprotabs.org nutze ich auch sehr gerne. Damit kann man sich via Guitar Pro oder Tux Guitar die Noten runterladen und selbst bearbeiten.

Die Selbstbearbeitung von Noten halte ich für sinnvoller, weil man so falsche und suboptimale Tabs gleich korrigieren kann. 

Grüße

...zur Antwort

Praktische Musik natürlich. Ich weiß, man kann schlecht für alle Schüler sprechen. Aber die meisten denken doch eher daran, echte Instrumente zu lernen, wenn sie an Musik denken. 

Mit einer Einführung ins praktische Spielen eines echtes Instruments kann ein Schüler viel eher herausfinden, ob ihm Musik machen gefällt (und ob er Potential hat Musiker zu werden), anstatt den Drögen Aufbau einer Arie zu lernen. (Und mal ganz im Ernst: Wo in er Arbeitswelt wird das Wissen um den Aufbau alter Musikwerke benötigt?)

...zur Antwort

Bei nem nicht abgesenkten Bordstein, halte ich deine Sorgen für komplett unbegründet. Dafür sind die Kräfte die da auftreten viel zu gering.

So hoch kann ein Bordstein gar nicht sein, dass da was durch den Aufprall (auf den Boden) kaputt gehen könnte. Federung und Stoßdämpfer sind für deutlich härtere Sachen ausgelegt. Die Feder müsste schon komplett zusammengestaucht werden, bevor irgendwas an der Radaufhängung kaputt gehen könnte und sofern du nicht aufgesetzt bist (was ich vom Bordstein aus bezweifeln würde) geht da auch nichts am Unterboden kaputt.

PS: Du kannst Fragen nachträglich editieren.  Ich hab das jetzt mal für dich gemacht.

Grüße

...zur Antwort

Ich denke, dass ich radikaler Feminismus, der dieselben Gründe wie Neonationalsozialismus (allg. bekannt als Rechtsextremismus), oder Islamismus hat. 

Womöglich lebt eine solche Frau in einer Gruppe aus Frauen, die alle ein und dieselben (extremen) Ansicht teilen. In so einer Gruppe bestätigen sich alle Teilnehmerinnen selbst in ihren extremen Ansichten, sodass diese bald ihr Denken für normal halten. Das schaukelt sich immer weiter hoch, bis es evtl. in purem Hass eskaliert.

Gottlob sind solche Frauen und solche Fälle ziemlich selten. Ich denke nicht, dass die Mehrheit der Menschen größeren Groll gegen „Manspreading" als den Gedanken der Unhöflichkeit, wenn der Platz eng ist, hegt.

...zur Antwort

Wie schnell man damit offiziell fahren kann, steht in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 unter T (sollte ganz oben rechts sein.)

Sofern das Auto nicht elektronisch abgeregelt ist bzw. bei Höchstgeschwindigkeit nicht in die Drehzahlbegrenzung kommst, kann es sein, dass je nach Gefälle, Windrichtung, Temperatur und Luftdruck zu einer höheren oder geringeren Geschwindigkeit kommen. Solche Abweichungen sind ganz normal.

...zur Antwort

Das es Sinn macht würde ich nicht bestreiten.

Aber das du dazu nichts im Netz gefunden hast, ziehe ich darauf zurück, dass diese Thematik schlicht zu unbedeutend ist.

Dieses muss ist denke ich stocksteifer Idealismus. Das ist prinzipiell nicht falsch, wenn du dir so eine Handhaltung angewöhnst. Aber von eine Muss würde ich nicht sprechen. Eher von einem Sollte.

Wenn das von dir beschriebene Verhalten absolute Voraussetzung zum Kurvenfahren wäre, würde ich wahrscheinlich nicht mehr leben.

...zur Antwort

Metallica sind auf den ersten 4 Alben Thrash Metal (waren auch die Begründer dieser Richtung), das 5. würde ich als Heavy Metal bezeichnen, die nächsten 5 eher als Hardrock und das letzte wieder im weiteren Sinne als Heavy Metal. Mit Black Metal haben Metallica nichts am Hut.

Mit Satanismus hatte Metallica ebenfalls nie was am Hut. Das sind zwar auch keine popmusiktauglichen Themen, die sie in ihren Lieder besingen, aber satanistisch Texte ist das nicht. Ebenso benutzen sie auch keine eindeutige satanistische Symbole auf ihren Covern.

Und ja sie pressen immer noch Schallplatten. Gibst du Metallica Vinyl bei Google ein, findest du jede Menge Angebote.

...zur Antwort

Ich denke, dass das einzig und allein Coolness Gründe hat. Monster sponsort ziemlich viele Sportveranstaltungen, darunter Rennveranstalltungen und Rennteams. Somit prangt auch das Monster Logo auf manchen Rennwägen drauf. 

Manche Leute finden diesen Look so cool, sodass sie sich auch so ein Aufkleber ans Auto machen wollen. Mit Geld dafür bekommen hat das ganze denke ich nichts zu tun. Monster wird gewiss nichts dagegen haben, aber Geld verschenken die dafür auch nicht. Zumindest nicht bedingungslos. 

...zur Antwort