Dunkle Wäsche riecht muffig nach waschen?

6 Antworten

Das Problem kenne ich auch. Ist meistens bei Jeans Stoff oder dunkle dicke Jogginghosen. Ich tröpfle immer ein bisschen ätherisches Öl (Lavendel) dazu, dann riecht es angenehm. Am besten gleich die Wäsche raus hängen (Terrasse, Balkon), dann verfliegt das auch. Vorher habe ich mit Weichspüler gewaschen, da hatte ich das nicht, aber das wollten wir nicht mehr (schon allein wegen dem Plastikmüll). Einfach mal mit ätherisches Öl als Duft probieren, gibt's in Fläschchen

 

Bloß nicht mit Essig. Das greift sämtliche Dichtungen an. Wahrscheinlich liegt es daran, dass du nur mit Flüssigwaschmittel wäscht. Dieses lagert sich ab und bildet Bakterien und somit Gerüche. Pulverwaschmittel enthält Bleiche was die Rückstände und Bakterien enfternt.

Bakterien sterben bekanntlich erst ab 60 Grad. Das 60 Grad Programm hat aber nur kurz wirklich 60 Grad und die Temperaturhaltephasen sind einfach zu gering. Wasch einmal im Monat 90 Grad mit Pulver und du hast das Problem nicht mehr.

Ich z.b Wasche meine Bettwäsche auf 70 Grad und mit Pulver oder Handtücher. Irgendetwas dafür hat man immer.

Flusensieb zu säubern kann auch helfen.

Hallo,

Vielleicht musst du dir einfach mal einen Tapetenwechsel vornehmen. Sprich, das Waschmittel ändern. Ich kann mir vorstellen, dass etwas in der Wäsche auf das Waschmittel reagiert...oder vielleicht funktioniert das auch mit Waschsoda?! Ansonsten wüsste ich auch nichts mehr, also probier einfach rum. Viel Glück!!

Lg

Könnte auch an einem schwarzen Kleidungsstück liegen, dass älter ist als die anderen. Schnüffel dich mal durch deine Sachen und entsorge den Übeltäter 

waschmittel wechseln und etwas mehr nehmen. Die angaben auf der Packung beziehen sich immer auf 5kg Waschmaschinen mit denen wäscht aber fast keiner mehr die meisten haben 7kg desshalb ist das Waschmittel unterdosiert.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?