Zuvor vollgeschwitzte Wäsche, so wie nach dem Fußball benutzte Handtücher riechen muffig nach dem Waschen. Was tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du solltest die Wäsche bei mind. 40° waschen, einen Hygienespüler benutzen, nach dem Waschen sofort aus der Maschine holen und erst in den Schrank legen wenn sie komplett trocken ist. 

Wenn das nicht hilft: die Sachen in eine Mischung aus Essig und Wasser legen und über Nacht einwirken lassen. Danach wie oben beschrieben waschen. Das könnte was bringen. 

Dann ist das keine gute Qualität. Wir hatten auch mal Unterwäsche und Funktionsunterhemden, die trotz Waschen nach dem Joggen richtig gestunken hat - die habe ich irgendwann einfach weggeworfen.

Normalerweise riecht gute Unterwäsche selbst nach 30 Gradwäsche nach gar nichts.

lg Lilo

Durchgeschwitzte Handtücher immer bei 60 Grad waschen!

GotenXx 02.07.2017, 12:04

Wenn ich dann alles wegschmeißen würde hätte ich so gut wie garkeine Wäsche mehr :D

Naja, aber trotzdem danke. Auf diesen Gedanken bin ich bis jetzt noch nicht gekommen! 

1
LiselotteHerz 02.07.2017, 12:07
@GotenXx

Benutzt Deine Mutter vielleicht Weichspüler? Es kann sein, dass das in Kombination mit durchgeschwitzten SAchen müffelt.

0

Hallöle,

befeuchte die Klamotten vor dem Waschen am besten kurz mit etwas Essig. Der sollte zwar schon alles durchziehen, aber "tropfend-Klitschnass" brauch es auch nicht sein. Einfach kurz einwirken lassen (15~30 Minuten) und anschliessend waschen.

Teile, die Essig nicht vertragen, kannst Du auch einfach für ~3 Stunden in die Tiefkühltruhe stecken, anschliessend vorsichtig(!) wieder rausholen und erst "auftauen" lassen, bevor Du sie wäscht (geht schneller z.B. durch in warmes Wasser tauchen).


Und achte unbedingt darauf, dass die Wäsche nach dem Waschen nicht zu lang feucht in der Waschmaschine rumliegt!

Schönen Tag noch,

wölfin

... kann aber auch sein, dass die Klamotten zu lange in der Maschine waren.

Sie vernünftig waschen.....mit Temperatur.....

Was möchtest Du wissen?