Diesel für Kurzstrecke?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja weil dein Partikelfilter zu geht. Diesel muss ausgefahren werden, damit der bordcomputer diesen frei brennen kann.

Auch lohnt es sich Geld technisch nicht. Damit du den Mehrwert des günstigen Treibstoffes spüren kannst musst du halt auch entsprechende stecken fahren.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – Bauingenieur

Over9000IQ  11.12.2020, 16:12

der Boardcomputer brennt gar nix frei wenn dann das Motorsteuergerät

1
P2661  11.12.2020, 16:19
@Over9000IQ

Naja mittlerweile ist der Übergang wahrscheinlich "fließend", so viel Technik, wie die Autos heutzutage verbaut haben...Beispiel Tesla. Da wird beinahe alles über den "Bordcomputer" gesteuert.

0

Ja Diesel ist schlecht für Kurzstrecke. Tod für den DPF, Hoher Dieseleintrag ins Öl durch Nacheinspritzung die nur durch Langstrecke fahren wieder ausdampfen. Verdünntes Öl ist schlecht für die Langlebigkeit.

Diesel für Kurzstrecke?

Für ausgeprägten und dauerhaft stattfindenden Kurzstreckenverkehr sind weder Diesel, - noch Benzinmotoren geeignet, aus Gründen der Motorschmierung (betrifft vor allem Benziner) und Verkokung des Rußfilters (betrifft neuere Dieselmotoren).

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

666evil 
Fragesteller
 11.12.2020, 16:38

Ich fahre nur Kurzstrecke

0

schon alleine wegen dem Partikelfilter - der setzt sich in dem Falle gerne zu. entweder in die Werkstatt und per Schläppi arbeiten lassen, oder auf die Autobahn und mit höherer Geschwindigkeit fahren