Diät für meinen Hund?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Um diese Frage überhaupt beantworten zu können, sollte man erstmal fragen wie übergewichtig der Hund ist und was Du bisher gefüttert hast, das er übergewichtig geworden ist. Erst dann kann man vernünftig anknüpfen. Fünf Stunden Gassigehen ist nicht gerade wenig und viele Hunde würden sich darüber freuen, wenn sie so oft und lange ausgeführt werden würden.

Ich halte nichts davon die Haferflocken zu verteufeln, denn sie sind ein ausgezeichneter Energielieferant, glutenfrei und somit auch für Allergiker meist gut geeignet - im Gegensatz zu reinem Hafer. Ein gesunder Hund, der neben einem hohen Fleischanteil auch Früchte und einen Kohlehydratlieferanten benötigt, kann Hafenflocken sehr gut vertragen, allemal besser als Weizen oder andere Getreide.

Solltest Du bisher Trockenfutter gefüttert haben, lasse das weg und nimm ein hochwertiges Nassfutter OHNE CHEMIE. Das bekommst Du nicht im Handel, aber Du brauchst dann auch nichts zuzufüttern und damit wird ein Hund langfristig abnehmen, wenn Du dich an die ca. Formel hälst: ca. 2-3% des Körpergewichtes als Futtermenge, d.h. bei einem Beagle mit ca. 12kg Normalgewicht ca. 300gramm täglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
taigafee 19.03.2014, 15:49

Sind Haferflocken nicht reiner Hafer?

0
Freddx69 19.03.2014, 16:03
@taigafee

Klar werden Haferflocken aus Hafer hergestellt, allerdings werden die Körner mit Dampf und Hitze behandelt, geschält und gepresst. Dadurch entsteht das spezielle Aroma und ein gewisses Protein, welches Weizenallergiker nicht vertragen, wird abgespalten. Insofern, sind Haferflocken unbedenklich und ein guter Energielieferant.

1
taigafee 19.03.2014, 18:03
@Freddx69

Drum schmecken meine selbstgepressten anders ;-))).

1
angelinake 20.03.2014, 13:50

Vielen Dank für deinen Tipp!

0
taigafee 20.03.2014, 15:38

Woran soll sie denn ein hochwertiges Nassfutter erkennen?

0
Freddx69 21.03.2014, 03:39
@taigafee

Ein hochwertiges Nassfutter ist artgerecht zusammegesetzt, d.h. hoher Fleischanteil ca. 70% (inkl. Innereien), Rest je ca. 15% Gemüse und eine Kohlehydratlieferant (Reis, Haferflocken, Nudeln (nicht für Allergiker) oder Kartoffeln. Für mich das aller-allerwichtigste: keine chemischen Zusätze, d.h. auch keine 'ernährungsphysiologischen Zusätze' wie Vitamin E, A oder anderes - das ist nämlich auch Chemie, hört sich aber toll an, wenn da Vitamine zugepackt werden. So ein Futter bekommt man aber nicht im Handel, sondern nur im Internet/Direktvertrieb

0
taigafee 11.04.2014, 19:59
@Freddx69

Aber beim Erhitzen werden doch Vitamine abgetötet, wie soll das gehen?

0

Vielleicht solltet ihr mal euren TA fragen? Ich meine, ich weiß nicht wie es für Hunde ist, aber beim Menschen sind Haferflocken jetzt nicht gerade ein "leichtes" essen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
eggenberg1 18.03.2014, 20:45

tierärzte sind oftmals keine gutenberater ,weil sie von tierernährung oft sehr wenig und kaum kometente ahnung haben -- si e lernen es einfach nicht bei der ausbildung !!

3
inicio 18.03.2014, 22:14
@eggenberg1

bzw die "ernaehrungsseminare" sind von hill und royal canin gesponsert -ein narr, der sich dabei nix denkt :(

3

Hallo Haferflocken ist ein absolutes Kraftfutter aber zuviel macht Dick .Ich persönlich mische es hin und wieder bei. Aber auch nur dann wenn lange Wanderungen anstehen. Dosenfutter , Trockenfutter, Leckerlies finde ich persönlich bedenklicher. aber bei einem übergewichtigen Hund würde ich Haferflocken komplett weglassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie braucht vor allem weniger -haferflocken ist nicht gut fuer hunde genau wi andere getreiesorten.

fuettert bitte getreidefreis futter -am bestn mageres fleisch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oder braucht sie was das Futter angeht, doch was anderes?

Auf jeden Fall was anderes als Haferflocken, das macht wahrscheinlich noch dicker.

Was bekommt dein Hund denn zu fressen? Welche Futtermarke?

Habt ihr euch schon mal mit dem Thema barf beschäftigt? Hier mal was nettes zum einlesen http://drei-hunde-nacht.de/ ...

Eine kleine Runde zwischen den großen, damit sich Hund lösen kann schadet nicht ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Getreide ist Fettmacher Nummer 1 und hat in einem Hundemagen nichts, aber auch gar nichts verloren!!!

Ein Hund ist ein Fleischfresser. Bitte füttere ab sofort ein hochwertiges getreidefreies Nassfutter, und strecke dies mit grob geraspelten Karotten. Dadurch ist der Hund satt, verwertet aber die Karotten nicht, die unverdaut wieder rauskommen und zudem wurmwidrig wirken.

Ansonsten Leckerli nur zum Abrufen und statt Leckerlis sonst viele Streicheleinheiten und Kuscheln. Mindestens 2 Stunden leinenfreie Spaziergänge in der Natur lasten aus und machen schlank, da der Hund nicht gestreßt ist. Streß macht dick, genau wie beim Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also es gibt von Royal Canin extra Diät Futter und das ist gut. Ich würde Haferflocken nicht empfehlen da Hunde keine Pflanzenfresser sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
eggenberg1 18.03.2014, 20:41

es braucht kein tueres diätfutter und schon ganricht diesen m+ist von RC

5
Margotier 18.03.2014, 20:43

Lies Dir mal durch, was in RC alles so drin ist, da kann man auch gleich Haferflocken füttern.

5
taigafee 19.03.2014, 15:50

Wenn Hunde keine Pflanzenfresser sind, warum empfielst Du dann Royal Canin? ;-). Da sind ja Haferflocken noch besser.

4
taigafee 11.04.2014, 20:01
@Gllla1907

Ok, das erklärt alles. Die haben ja von Ernährung selten Ahnung. :-(

0

wie kommt deine mutter auf so eine nahrung?

sie hat doch kein kanninchen ,sondern einen leistungsfähigen jagdthund

-- hunde sind FLEISCHFRESSER ---sag das mal deiner mutter-- man füttert rohes fleisch - dazu pürriert man ungefähr ein drittel der gesammten menge grohes gemüse der saison, man KANN eine kartoffel oder 2 eßlöffel reis drunter mengen auch mal gekochtes gemüse aber bitte -- dosenfutter ist schon nicht besonders hochwertig -- sie soll mal gucken= hinten steht die inhaltsangabe - billigeres futter enhält maln gerade 4 % fleisch , der rest ist getreide und abfall( hufen-federn usw,) also bitte haferflocken ist getreide ,und- hat deine mutter jemals eien hund auf einem haferfeld grasen sehen ??? barft euren hund -- kauft für ihn rohes !!! fleisch und verfüttert davon plus gemüsebrei 2 % seines körpeergewichtes , dann nimmt er ab -- ein normalgewichtiger hund bekommt 3% vom körpegewicht an fleischmix- futter .hier bitte zum nachlesen für deine mutter :

www.dreihundenacht.de

bevor ihr anfangt zu barfen bitte genauestens noch mal informieren wies geht !!! okay !!! dazu gehört nämlich noch mehr als das was ich geschrieben habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
angelinake 20.03.2014, 13:41

Das ist unser erster Hund, insofern haben wir da wenig erfarung und jeder macht mal Fehler! Sie hat es von einer Frau die sich selbst als "Hunde-liebhaberin" bezeichnet, empfohlen bekommen. Deshalb hat sie es auch direkt ausprobiert. Danke für deine antwort, wir werden aufjedenfall aufhören mit den Haferflocken und deinen Tipp zu herze nehmen!

0

Futter einfach so

Morgens Nassfutter( halbe Dose) Mittags Trockenfutter Abends Trockenfutter

etwa eine hand voll Trockenfutter nicht zwei Hände ;) mein hund ein Havaneser 2 Jahre ist mit dem Essern super schlank

keine Experimente :DDD ist eh nicht gut für den Hund (Haferflocken gemüse etc.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
roadrunn3r 18.03.2014, 17:03

Gemüse soll nicht gut für den Hund sein? Ok es gibt Sorten, die sollte er nicht fressen, es gibt aber auch jede Menge, die Hund fressen darf ;)

2
inicio 18.03.2014, 19:13

kein erwachsener hund braucht 3 mahlzeiten -gemuese ist oftgesund (apfel/biren/karotten/brokolie etc)..und futtersorten mit getreide ist ein no go.

3
Seehase 18.03.2014, 20:01
@inicio

ich fütter 4 mal und weiß dass ich damit meinem Hund etwas Gutes tue. Grundsätzlich stimme ich dir zu aber es gibt eben Ausnahmen.

1
eggenberg1 18.03.2014, 20:43
@Seehase

solange du die tagesration auf 4 mahlzeiten verteilst --okay . magst dumal sagen warum du 4 x fütterst- ist für einen ausgewachsenenhund nämlich nicht besonders gesund !er istja ständig am verdauen !

4

Dein Hund braucht vernünftiges Hundefutter... Und dazu gehören ganz bestimmt keine Haferflocken!

Es gibt neben B.A.R.F. auch sehr hochwertige Nassfutter genauso wie es auch ein paar hochwertige, überwiegend aus Fleisch bestehende, Trockenfutter gibt...

Damit dein Hund sein Übergewicht langsam los wird, bekommt er Mengen die immer an der Untergrenze für sein aktuelles Gewicht liegen.

Ich kann es einfach nicht verstehen wie man einen Hund der von der Rasse her schon als verfressen bekannt ist, auch noch mit Haferpampe mästen möchte...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
angelinake 20.03.2014, 13:45

Es hat ja nichts mit mästen wollen zu tun! Wir wollen das genaue Gegenteil. Wir hatten ja blos keine ahnung, deshalb hab ich ja nachgefragt! Wir haben der Frau, die es uns empfohlen hat, geglaubt. Anscheinend hatte sie doch nicht soviel Ahnung. Ich bitte mal um ein bisschen verständins...

0

Das ist eher was für sehr kranke Hunde. ;-( Man kann sich doch nicht einfach mal was ausdenken, hauptsache billig. Wie lang will sie ihm das denn antun? Bis sie endlich merkt, dass Haferflocken dick machen?

Wie beim Menschen auch, ist es das Beste, die Nahrung auf natürlich und frisch umzustellen. Und Hunde sind nunmal Fleischfresser. Bitte lest hier:

http://drei-hunde-nacht.de/barf_fuer_hunde.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
angelinake 20.03.2014, 13:43

Nein, nein, nein! Was unseren Hund angeht sparen wir wirklich Null! Wir haben es empfohlen bekommen und hatten ja gar keine ahnung! Wir werden nun aufjedenfall den Tipps befolgen.

0

Was möchtest Du wissen?