Denkt ihr Satan wirkt im Herzen der Menschen oder warum entscheiden viele Menschen sich für das böse?

7 Antworten

Es sind immer die Menschen, die sich für das Böse entscheiden. Weil sie sich selber über andere stellen. Es geht nur um das eigene Ego. Dies führt zu schlimmem Verhalten.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Praktizierender Katholik, der den Glauben privat studiert.

Es gibt keinen Satan, es gibt keine Endzeit und es gibt kein "gut" oder "böse".

Es gibt nur Menschen. Menschen mit verschiedenen Ansichten, Hintergründen und Absichten.

Wenn es etwas gibt was ich "böse" nennen würde, sind es Religionen.

..... oder warum entscheiden viele Menschen sich für das böse?

Was böse ist und was nicht, das liegt immer im Auge des Betrachters. Was für dich böse ist, weil du glaubst das es böse ist, das muss für andere nicht gelten.

Dazu muss ich dir mal ein Beispiel geben.

Ich war, bis vor 15 Jahren, Mitglied der Zeugen Jehovas. Es war verboten Dienst an der Waffe zu führen, in Sicherheitsteams zu arbeiten, oder auch nur Kampfsport auszuüben. Solche Dinge waren negativ belegt und immer in Satans System wieder zu finden. Als Zeuge Jehovas musst man sich zwar neutral verhalten wenn man solch einer Person gegenüberstand. Es wurde akzeptiert, dass diese Person ihren Beruf ausübt, aber als Zeuge Jehovas durfte man das selber nicht machen. Es gab keinen Zeugen, der in Sicherheitsdiensten oder bei der Polizei diente, weil man halt kein Teil von Satans System sein wollte und sollte. Jene die vielleicht zu den Zeugen kamen wurden dahingehend geschult, den Dienst an der Waffe zu entsagen und Richtung Schreibtisch seinen Arbeitsbereich zu verlegen. Es sollte verhindert werden, das ein Zeuge Jehovas für den Tod eines Menschen verantwortlich ist. Und noch wegen einiger anderer Sachen. Man könnte das hier alles mit Bibelversen ausschmücken, aber das ginge jetzt zu weit.

Heute gibts dazu eine ganz andere Meinung. In Hamburg der Amoklauf, in Deli sind beim Kongress mehrere Bomben hoch gegangen, einige andere Vorkommnisse mit Autobomben später und der Sicherheitsdienst ist geboren. Egal was mit Satans System ist. Plötzlich werden Einlasskontrollen durchgeführt und es muss Gerätschaften geben, bei die bei der Abtastung helfen. Es wird kontrolliert wo es nur geht.

Das ist nur ein kleines Beispiel zur Ansicht, was böse ist und was nicht böse ist. Wenn man will, das alle den gleichen Wissensstand haben sollen was böse ist oder nicht, dann müssten erstens alle Menschen religiös sein, und zweitens alle in der selben Religion sein, um den gleichen Glauben und Wissensstand zu haben.

Jeder Mensch definiert selber was böse ist und was nicht. Und jeder Mensch definiert seinen Glauben selbst. Und was für den einen in Ordnung ist, das ist für den anderen Böse. Das hat nichts mit Satan zu tun, sondern liegt in der Erziehung und im Glauben.

Er wirkt vor allem, wenn man sich mit ihm beschäftigt.

Er ist derjenige der will, dass die Menschen den guten Weg, der zum Leben führt, nicht finden. Um das zu erreichen, belügt er die Menschen, welche sich dann selbst belügen und dadurch die Wahrheit von Gott in einer Form kennenlernen müssen, die sie sich niemals wünschen, wenn sie Gott kennen würden.

Gott lässt sich finden, wenn man nach ihm sucht. Satan leider auch, doch in der Regel wissen die meisten nicht, wie er wirkt. Seine Waffe ist die Lüge, Gottes Waffe ist die Wahrheit. Sein Wort ist die Wahrheit. Wenn du sie kennen lernen willst, dann lies in der Bibel, im Neuen Testament.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Gott und Satan sind menschliche Konstrukte. Wenn Menschen kriminell sind oder andere mies behandeln, zeugt das oft von sozialer Störung.