Darf meine Mutter mir geschenktes Geld wegnehmen?

22 Antworten

Wenn du Mist gebaut hast der einen Schaden verursacht hat, dann ist das selbstverständlich, dass du dafür gerade stehst.

Darauf solltest du eigentlich mit 15 auch alleine draufkommen.

Das ist DEIN Recht und DEINE Verpflichtung und deine Mutter hat auch das Recht, denn du verdienst ja noch kein eigenes Geld.

Sie gibt es ja nicht aus sondern gibt dir das Geld irgendwann wieder.

Du sagst "Ich habe Mist gebaut". Dann ist die Wegnahme des Geldes offenbar die Konsequenz dessen was du gemacht hast. Die aktuelle Strafe.

Ist doch besser als Hausarrest oder ein enttäuschter Blick mit den begleitenden Worten "Du bist die größte Enttäuschung für mich". Ist auch besser als eine Ohrfeige.

Denn die ollen 10 Euro kriegst du ja sowieso demächst wieder

Wie kannst du denn so sicher sein, daß sie das Geld wiederbekommt? Die Verhältnisse kennst du ja nicht!

0
@emily2001

Weil ich vom "Normalverhalten" ausgehe in einem solchen Fall.

0

Kommt ganz darauf an, was du als 'Mist' bezeichnest. Immerhin ist deine Mutter erziehungberechtigt und kann dich so für etwas bestrafen, was du verbrochen hast. Wobei ich persönlich immer in Bezug auf das 'Vergehen' bestrafen würde.

Du bist minderjährig und hast demnach keinerlei Anspruch auf das Geld. Vor allem geht es dabei lediglich um "einen Zehner von der Oma" für den es nicht wirklich eine Rechtsgrundlage / Zweckgebundenheit gibt.

Deine Eltern haben sehr wohl das Recht das Geld zu verwahren bzw. den "Mist" den du gebaut hast damit zu bezahlen.

Du hast zwar ein Recht auf das Geld, aber Du kannst es als Minderjähriger nicht durchsetzen.

Recht haben und Recht bekommen sind verschiedene Sachen- wird Zeit, daß Du das lernst!

Was möchtest Du wissen?