Ich werde trotz (oder gerade wegen) meiner Selbstständigkeit ein sehr gutes "Ruhegeld" haben, dafür arbeite ich seit Existenzgründung mit einem Steuerberater, einem Vermögensverwalter und einem Anwalt zusammen. Das läuft seit 20 Jahren gut- ich bin mitte 4o.

Wichtig- Eigenverantwortung, nur mit Hirn investieren und Leute mit viel Erfahrung beauftragen.

...zur Antwort

Was heißt bei dir "zu hoch" und wie oft wird dein Blutdruck im Schnitt gemessen (Tagebuch) ?

...zur Antwort

Rede mit dem Diabetologen, für den Gestationsdiabetes ist das Insulin Rapid viel besser geeignet- wirkt nach 5 min. /Dauer 3-5 Stunden. Der Wirkstoff ist speziell auch für Schwangere zugelassen.

Der BZ lässt sich mit Rapid konsequenter steuern und bei Bedarf korrigieren. Wichtig sind dann aber regelmäßige Mahlzeiten!

Alles Gute!

...zur Antwort

Versuche mal zu entspannen, möglich das die derzeitige Panikreaktion zu Muskelverspannungen des Brustkorbes führte. Auch kann die Speiseröhre durch das Essen gereizt sein.

Wärmflasche oder ein warmes Bad + Ablenkung, vorerst nichts mehr essen.

Erbrechen ist keine gute Idee!

Wird es nicht besser melde dich beim ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der 116117.

...zur Antwort

Alleine fliegen ist in deinem Alter kein Problem, eine Begleitperson ist nicht nötig- allerdings bestehen die Fluggesellschaften bei Minderjährigen i.d.R. auf eine schriftliche Zustimmung der Eltern.

Unser Großer ist das erste mal mit 5 alleine geflogen, er wurde vom einchecken bis zur Übergabe am Zielort konsequent von einer Betreuerin der Airline begleitet und verwöhnt. Er war happy.

...zur Antwort
..Wer sich im Rahmen einer Erst­beratung bei einem Rechtsanwalt erhofft, eine kostenlose Auskunft oder einen kostenlosen Rat zu erhalten, kann sich schnell wundern. Denn nicht selten stellt der Rechtsanwalt das Erst­beratungs­gespräch in Rechnung. Wer meint, dass ein solches Gespräch stets kostenlos sei, hat leider unrecht. Denn der Rechtsanwalt kann grund­sätzlich für eine Erst­beratung eine Vergütung verlangen. Doch was kostet eine Erst­beratung?
Was ein Rechtsanwalt als Vergütung für eine Erst­beratung verlangen darf, richtet sich nach § 34 des Rechts­anwalts­vergütungs­gesetzes (RVG). Danach richtet sich die Höhe der Vergütung zunächst einmal an eine entsprechende Vereinbarung zwischen Mandant und Rechtsanwalt. Ist eine Ver­gütungsv­ereinb­arung aber nicht getroffen worden, hat der Anwalt nach § 612 Abs. 2 BGB ein Anspruch auf eine übliche Vergütung. Deren Höhe beschränkt § 34 Abs. 1 Satz 3 RVG für das Erst­beratungs­gespräch auf 190,00 Euro. Dies gilt jedoch nur für Verbraucher. Für Gewerbe­treibende oder Frei­berufler, die eine Auskunft oder ein Rat wollen, gilt diese Beschränkung jedoch nicht.
Wird der Rechtsanwalt aufgrund des Erst­beratungs­gesprächs aktiv, so werden die Kosten für die Erstberatung grund­sätzlich auf die weitere Tätigkeit angerechnet. Dies gilt aber nicht im Falle einer Vereinbarung, die die Anrechnung ausschließt (vgl. § 34 Abs. 2 RVG).
Ein Rechtsanwalt muss grund­sätzlich nicht über die Kosten einer Erst­beratung aufklären. Denn von einer Kosten­pflicht muss stets ausgegangen werden..

(Quelle refrage RA Robert Binder)

...zur Antwort

Erst Eingliederungsvereinbarung ändern, bevor man neuen Antrag auf Hartz4 stellt?

Eine Freundin (18) konnte aufgrund psychosomatischer Behinderung (Angststörung, GdB 50) vom Jobcenter nicht mehr vermittelt werden. Daraufhin hat sie eine Eingliederungsvereinbarung - mit dem Ziel wieder gesund zu werden – befristet bis zu ihrem 25. Lebensjahr unterschrieben.

Der Hinterrund dieser Eingliederungsvereinbarung war, dass sie für 1-2 Jahre in eine Psychiatrie geht, um dort eine Therapie zu machen. Danach sollte sie in eine Einrichtung zur beruflichen Reha (betreutes Wohnen) einziehen.

Mittlerweile ist sie schon 22 und es hat sich noch nichts getan. Mit den Anträgen vom Jobcenter wollte sie nichts zu tun haben, da sie nicht so ein betreutes Wohnen ziehen wollte. Da sie unter Betreuung stand, hat es aber gereicht dass ihre gesetzliche Betreuung die Anträge für das Amt unterschrieben hat. Jetzt hat sie aber keine Betreuung mehr und möchte jetzt was ändern.

Sie müsste eigentlich einen neuen Antrag unterschreiben. Da sie mit der Eingliederungsvereinbarung nicht mehr einverstanden ist, will sie aber dort eigentlich keinen Antrag stellen. Evtl. wäre das Sozialamt zuständig, so lange bis sie in einer Einrichtung aufgenommen werden kann (frühester Termin zur Aufnahme wäre erst Ende 2020).

Da sie zum Sozialamt auch nicht möchte, will sie die Eingliederungsvereinbarung ändern lassen, bevor sie erneut Antrag stellt. Jetzt ist die Frage, ob das möglich wäre und ob damit schon jemand Erfahrungen hat?

...zur Frage

Was hat den deine Freundin bisher unternommen um in ärztliche Behandlung bzw. in Therapie zu kommen und so aktiv an der Genesung mitzuarbeiten? Als Übergangslösung (während der Wartezeit) käme z.B. eine ambulante Therapie in Frage.

  • Für Hartz4 gelten klare Regeln- Ausbildung oder dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Die Regeln gelten für alle!
  • Um Grundsicherung zu bekommen muss eine evtl. Arbeitsunfähigkeit gutachterlich bestätigt werden.

Für gesundheitlich beeinträchtigte Menschen bietet das JC gesonderte Beratungen an.

https://www.arbeitsagentur.de/menschen-mit-behinderungen

SIE muss aktiv werden.

...zur Antwort

Hey girlyblonde

Hätte er Interesse an dir gäbe es Signale seinerseits. Schwärmerei ist ok, nur bringt dich das nicht weiter. Er ist glücklich- ohne dich. Gehst du einen Schritt weiter könnte seine schillernde Persönlichkeit sehr schnell kippen- nichts ist lästiger für einen Menschen als das Verletzen der Privatsphäre durch Fremde.

Schließe das Kapitel und gut.

...zur Antwort

Zur Risikoprüfung nutzen die privaten Kk Informationen von anderen Krankenversicherungen (PKV /GKV). Die Depression gehört zu einen Erkrankung die über sehr viele Jahre sehr kostenintensiv sein kann, oft sind die Patienten auch arbeitsunfähig- also besteht zusätzlich das Risiko eines sehr geringen Einkommens.

Die Ablehnung einer anderen PKV führt in der Regel zu einer Ablehnung bei allen anderen privaten Krankenversicherungen. Das lässt sich auch nicht mit Risikozuschlägen kompensieren. Einen Bewerbungsmarathon kann man sich also sparen.

Die privaten Krankenkassen, ebenso wie andere Versicherungsgesellschaften, tauschen solche Informationen über gekündigte Versicherungsverträge, Leistungsmissbrauch, Versicherungsbetrug, auffällige Schäden, häufige Versicherungsfälle und anderes über eine Zentraldatei aus, ähnlich der Schufa zur Risikoeinschätzung für Kreditanfragen, Ratenzahlungen, Mobilfunkverträge, Mietverträge und so weiter.

...zur Antwort

Trotz regelmäßiger Fristeregelungen kann sich das Prüfverfahren über Jahre ziehen. "Berechtigte Zweifel" seitens der Versicherung werden sehr gerne als Spielball genutzt.

Dir rate ich zu einem guten Anwalt und viel Geduld.

...zur Antwort

Hey Dennis395

Schaue mal hier rein:

http://www.medicalgraphics.de/

Kostenlos bekommst du nur begrenzt Material, du wirst wenn du besitzen möchtest investieren müssen.

...zur Antwort
Ich hab mich vor 1h bei der Arbeit am finger geschnitten..

Ich hoffe das wurde als Arbeitsunfall gemeldet und aufgenommen. Grundsätzlich steht dir damit eine hervorragende ärztliche Notversorgung zur Verfügung- die bekommst du ambulant von einem sog. Durchgangsarzt.

Kompresse drauf- Kühlpad um das Handgelenk+ Hand hochhalten und in die klinische Ambulanz zum DURCHGANGSARZT- der arbeitet im Auftrag der Berufsgenossenschaft und versorgt Arbeitsunfälle. Bei der Anmeldung teilst du mit das es sich um einen ARBEITSUNFALL handelt!

...zur Antwort
..Herzfehler..

Cannabis ist bei Herzerkrankungen !!absolut!! kontraindiziert.

Die 2 bekannten Todesfälle weg. Cannabiskonsum gehen jeweils auf die Herzerkrankungen der Konsumenten zurück- beides waren junge Männer die von ihrer Erkrankung nichts wussten.

...zur Antwort

Du bist Laie ohne pharmakologische / medizinische Vorkenntnisse und möchtest einen Richter bitten dich bei der Gefährdung anderer Menschen zu unterstützen?

  • Warum? Was ist der Sinn und Zwecke deiner "Studie"?
  • Wie sind deine Probanten versichert?
  • Woher hast du die Genehmigung für den Umgang mit derartigen Substanzen?
...zur Antwort

Kein Geld zu haben entbindet dich in dem Fall nicht von der Verpflichtung zu zahlen- du wurdest verureil und hast nun die Konsequenzen zu tragen.

Eine Ersatzstrafe ist nicht möglich, werde erwachsen und zeige deine Bereitschaft zur Zusammenarbeit. Nur so hast du eine Chance das man dir evtl. mit Ratenzahlungen entgegenkommt.

...zur Antwort

Der Wirkstoff unterliegt zwar seit über 1o Jahren nicht mehr der Btm- Verordnung, trotzdem wird er nur sehr zurückhaltend /als letztes Mittel der Wahl verschrieben.

Warum?- Missbrauch. Kein Arzt wird auf deinen speziellen Wunsch eingehen.

Die  Europäische Arzneimittelagentur (EMA) hat 2011 die Zulassung eingeschränkt, da für folgende Erkrankungen das Nutzen/Risiko-Verhältnis von Modafinil  nicht länger als günstig angesehen wird:
  • Mittelschweres bis schweres obstruktives Schlafapnoe-Syndrom (OSAS) mit exzessiver Schläfrigkeit trotz adäquater nCPAP-Therapie
  • Mittelschweres bis schweres chronisches Schichtarbeiter-Syndrom mit exzessiver Schläfrigkeit bei Patienten mit Nachtschicht-Wechsel (SWSD), wenn andere schlafhygienische Maßnahmen zu keiner Besserung geführt haben.
Eine Verordnung bei anderen Krankheiten geschieht  off-Label (z. B.  Chronisches Erschöpfungssyndrom (CFS),  ADHS [9] oder  Depression) und wird von den Krankenkassen normalerweise nicht erstattet ( Regresshaftung der Ärzte).
(W.)
...zur Antwort