Darf ich wegen Bayram (muslimisches Zuckerfest) im Praktikum frei nehmen?

8 Antworten

Da es ein Schulisches Praktikum ist, müsstest du dich hierzu von der Schule beurlauben lassen.

Eine Beurlaubung für kulturelle Ereignisse ist zumindest in NRW durchaus möglich. Bei uns ist es aber so, dass sowas i.d.R. nur einmal im Schuljahr von der Schule genehmigt wird.

Ich würde mich mal über die Regelungen bei euch erkundigen. Wenn es dir wirklich wichtig ist an dem Tag frei zubekommen, würde ich es der Schule erklären. Wenn du Glück hast wird man dich beurlauben.

Auch solltest du mit dem Praktikumsbetrieb darüber reden. Grundsätzlich machen sich Fehlzeiten in einem Schulpraktikum eher schlecht. Aber vlt. zeigt man ja Kullanz wenn der Feiertag wirklich wichtig für dich ist.

Musst du mit der Schule und dem Praktikumsplatz klären. Jedoch ist das. Nicht so einfach, da wir ein christlich geprägtes Land sind und du an christlichen Feiertagen auch nicht in der Schule bist und somit durch deine Religion eine Art "Bevorzugung" genießen würdest.
Du kannst natürlich auch krank machen oder schwänzen etc, aber ich denke Existenz ist wichtiger, als Religion.

Das musst du mit deiner Schule abklären.
Ich kenne Bayram als generell schulfreien Tag von meiner Schule.

Und da ist noch kein patriotisches Elternteil gekommen und hat sich beschwert?! Wir haben das auf gar keinen Fall.

0
@EmoCandy

Nein, warum auch.
Die nicht muslimischen Kinder kamen zur Schule, keiner machte einen Aufstand.
Warum sollten Andersgläubige nicht wenigstens einen oder zwei ihrer Feiertage feiern können? Geht davon irgendjemand oder irgendwas zugrunde?

4

Nein! In Deutschland gibt es gesetzliche Feiertage und nur an denen hat man frei!

Außerdem herrscht Schulpflicht und da ein Praktikum zum normalen Schulalltag gehört, bekommst Du da ganz sicher kein frei!

Nein, Feiertage sind festgelegt. Bei uns gelten die christlichen Feiertage.

Was möchtest Du wissen?