Es gibt Sportvereine. Diese nehmen an verschiedenen Wettkämpfem teilen und sind meist je nach Stärke in unterschiedlichen Klassen/Ligen sotiert. Und in diesen kann man dann entsprechend auf- und absteigen.

...zur Antwort

Also zum telefonieren und schreiben reicht mir ein einfaches Smartphone. Ich würde da persönlich nicht mehr wie 200 € für investieren.

Beim Führerschein bin ich froh dass ich ihn habe und mit dem Auto zur Arbeit komme. Manche Berufe setzen ihn sogar voraus. Und er hält anders als ein IPhone ein Leben lang, sofern man ihn sich nicht kaputt fährt.

Aber dass ist deine Entscheidung. Schau was dir wichtiger ist

...zur Antwort

Ich bin der Meinung dass übermäßig oft, die Nationalität des Täters miterwähnt wird.

Warum ist es wichtig, ob der Täter deutscher war oder nicht?

Und natürlich kann das auch Vorurteile und Diskriminierung begünstigen.

Wenn es nicht für den Kontext absolut relevant ist, kann man die Nationalität meiner Meinung nach weglassen.

Das die Medien dass mit Vorsatz würde ich aber nicht behaupten. Man ist sich durchaus bewusst, dass dies ein sensibles Thema ist. Und ich lese auch immer häufiger, das auch explizit erwähnt wird, wenn ein deutscher der Täter ist.

Entweder muss man find ich bei allen die Nationalität nennen oder bei gar keinem.

...zur Antwort

Schuld heißt dass man faktisch verantwortlich für etwas ist. Man kann Schuld an etwas sein ohne es zu bereuen.

Reue heißt, dass die Person selber sich dass eingesteht, bedauert dass sie einen Fehler gemacht hat und es am liebsten rückgängig machen würde.

...zur Antwort

Was immer auch passiert ist, das Gericht wird schon seine Gründe haben, warum es die Entscheidung so gefällt hat.

Das einzige was du tun kannst, ist die Wahrheit sagen und Reue zu zeigen was du denk ich schon getan hast.

Wenn er seinen Fehler auch einsieht und in deinem Alter ist, wird er denk ich ähnlich darauskommen wie du, sofern er vorher nicht auffällig war.

Das Jugendstrafrecht zielt mehr darauf ab, dass man die Folgen seiner Tat erkennt und aus seinem Fehler lernt.

...zur Antwort

Natürlich bietet dir der Hauptschulabschluss auch Möglichkeiten.

Aber gehe mal davon aus, dass du die mittlere Reife schaffen wirst. Damit hast du dann nochmal mehr Möglichkeiten.

Und ich denke, dass die ganze Corona-Situation auch bei euren Prüfungen und bei der Abschlussvergabe berücksichtigt wird.

...zur Antwort

Nach der Schule solltest du spezifischer auf dein Berufsleben hinarbeiten.

Du kannst natürlich auch erstmal einen höheren Abschluss erwerben, wenn es dir für dein Berusziel einen Mehrwert bringt. Oder auch ein FSJ/BFD machen um dich erstmal zu orientieren.

Wenn du aber schon weißt was du willst und dein Abschluss dafür ausreicht, ist es durchaus ratsam mit der Ausbildung zu starten.

...zur Antwort

Du müsstest schon wissen wie die Person bei Facebook hieß. Vielleicht hat sie auch nicht ihren vollen Nachnamen verwendet oder war gar nicht bei Facebook.

Hast du weitere Informationen zu ihr, z.B. Wohnort? Oder kennst du jemanden der sie auch gut kannte?

...zur Antwort

Sag was dich motiviert den Beruf ausüben zu wollen. Warum möchtest du die Tätigkeit gerne machen?

Je nach dem welcher Beruf es ist:

Hast du im Alltag schon Erfahrungen / Fähigkeiten erworben die du in dem Job brauchst? Welche Stärken und Schwächen hast du? Wie kannst du sie im Beruf einbringen?

Du kannst sagen auf welche Schule du gehst, welchen Abschluss du machst. Und vielleicht gibt es auch ein Schulfach, dass für den Job besonders gefragt ist.

...zur Antwort

Eine Anzeige wegen Beleidigung ist da aufjedenfall drin. Deine Mutter sollte Screenshots von den Beleidigungen machen und diese als Beweis vorlegen.

...zur Antwort

Ich würde auch einfach fragen. Bitte ihn nett darum und erklär ihm warum dir dass wichtig ist. Und du kannst ihm bestimmt auch den ein oder anderen Gefallen als dankeschön tun können.

...zur Antwort

Mathematisch rundet man das auf "3" ab.

Grundsätzlich darf der Lehrer die Note nach seinem pädagogischen Ermessen festlegen. Der Notendurchschnitt bietet eher eine Orientierung. Sehr wahrscheinlich wirst du aber die 3 bekommen.

...zur Antwort

Wenn du keinen Ansprechpartner kennst, rufe lieber vorher im Betrieb an und frag nach, wer für die Bewerbungen zuständig ist. Das kommt immer besser.

In das "Empfänger-Feld" kommt der Ansprechpartner, Name der Firma + die Adresse. Genauso wie wenn du einen Brief verschickst.

...zur Antwort