Darf ein Priester wegen der Beichte zur Polizei gehen?

21 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Er behält das für sich und darf das nicht zur Anzeige bringen.

Dazu:

Ärzte und Rechtsanwälte haben grundsätzlich eine Schweigepflicht. Diese endet aber dort, wenn ihnen ein bisher unbekanntes Verbrechen (= die "Steigerung" einer schweren Straftat, z.B. ein bisher nicht aufgedeckter Mord) bekannt wird. Dann müssen sie dieses auch zur Anzeige bringen, ansonsten machen sie sich selbst strafbar. Von dieser Einschränkung der Schweigepflicht sind Pfarrer ausgenommen. Wenn einem Priester in einer Beichte bzw. in seiner Eigenschaft als Geistlicher ein bisher unendecktes Verbrechen anvertraut wird, ist er nicht verpflichtet, dieses zur Anzeige zu bringen. Staatlicherseits hat er ein Recht zu schweigen, kirchlicherseits --- zumindest nach kath. Kirchenrecht --- hat er die Pflicht zu schweigen und es ist ihm streng verboten, auch nur das Geringste darüber preiszugeben. Das Schweigerecht und die Schweigepflicht ist für Geistliche strenger als für Ärzte, Rechtsanwälte und Familienangehörige.

Sobald er zur Polizei geht und den jenigen meldet, fliegt er aus der Kirche raus, weil er das Beichtgeheimnis verletzt hat.

Du und ich möchten nicht wissen, welche schweren Verbrechen schon so mancher Pfarrer mit ins Grab genommen hat, weil er mit niemanden darüber reden durfte.

Der Pfarrer kann dem Täter NUR RATEN sein Gewissen zu erleichtern und ein Geständnis bei der Polizei zu machen. Macht der Täter es dann aber nicht, nimmt der Pfarrer/Priester ein Geheimnis mehr in sein Grab, das er lieber nicht gewusst hätte.

Das selbe Schicksal tragen aber auch Rechtsanwälte. Das was du deinem Anwalt erzählst, unterliegt der anwaltlichen Schweigepflicht. Verletzt er diese, wirft ihn die Anwaltskammer raus!

Der Priester sollte den Mörder mit ernsten Worten darauf hinweisen, daß er ohne Sühne seiner Tat, Zeit seines irdischen und jenseitigen Lebens von seinem Gewissen gepeinigt werden wird und daß er keine Ruhe und keinen Trost mehr finden wird, wohin er auch flüchten mag. Er sollte den Mörder dazu bringen, daß er völlig freiwillig zur Polizei geht und dort seine Tat gesteht! Der Priester sollte aber nicht selbst zur Polizei gehen. Hinweis: In der Offenbarung des Propheten Jakob Lorber gibt Jesus Antwort auf alle wichtigen Lebensfragen.

Die priesterliche Schweigepflicht gilt absolut. Das heißt aber keinesfalls, dass er "gratis" Absolution beim beichten erteilen wird.

Was möchtest Du wissen?