Darf ein Lehrer verbieten sich in der Schule in der Muttersprache zu unterhalten?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

Nein, es ist erlaubt. 77%
Ja, es ist verboten. 22%

22 Antworten

Nein, es ist erlaubt.

Ich denke auch nicht, dass es verboten ist. Von vielen wird es aber als störend angesehen, wenn andere nicht Deutsch sprechen. Eventuell liegt das daran, dass man das Gefühl bekommt, die Personen würden sich ausgrenzen wollen oder haben kein so großes Interesse an der deutschen Sprache. Das kann schnell zu der typischen Kritk führen, dass Ausländer ja nur herkämen wegen der Sozialleistungen, dann aber keinen Wert darauf legen würden, sich in die Gesellschaft zu intigrieren (dass das bei dir der Fall ist, möchte ich damit auf keine Fall unterstellen).

Ein anderer Grund könnte sein, dass man glaubt, die Personen würden sich über andere lustig machen und benutzen daher eine andere Sprache. Der Grund von deinem Lehrer könnte übrigens auch sein, dass er dann nicht mehr kontrollieren kann, ob du bei Gruppenarbeiten usw. tatsächlich arbeitest oder dich einfach nur normal unterhälst.

Ich schätze, wenn der Lehrer es nicht möchte, solltest du auch nicht weiter darauf bestehen, Japanisch in sienem Unterricht sprechen zu dürfen. Falls aber der andere Japaner nicht so gut Deutsch kann, könntest du durchaus damit argumentieren, dass du ihm helfen möchtest, sich besser zurechtzufinden oder ähnliches.

Während einer Unterrichtssituation, also auch bei Gruppenarbeit und Projektarbeit, kann der Lehrer verlangen, dass die Schüler die Unterrichtssprache benutzen, also Deutsch, bzw. im fremdsprachlichen Unterricht die jeweils unterrichtete Fremdsprache.

In der Pause sind die Schüler in aller Regel frei zu reden, wie ihnen die Schnauze gewachsen ist. In einigen wenigen Schulen gibt es jedoch Richtlinien in der Schulordnung, dass während des ganzen Schultags Deutsch gesprochen werden soll.

Ansonsten gilt das Gebot der Höflichkeit, dass man nicht seine besonderen Fremd- bzw. Eigensprachenkenntnisse ausnutzt, um die meisten Mitschüler vom Verständnis des Gesprochenen auszugrenzen.

Nein, es ist erlaubt.

Bei allem, was während des Unterrichts passiert, würde ich auf den Lehrer hören und deutsch sprechen, weil der Unterricht auf deutsch gehalten wird. In allen Pausen, auch in den 5 Minuten Pausen oder wenn der Lehrer zB irgendwas holt und während des Unterrichts den Raum verlässt, dann kannst du ruhig auf deiner Muttersprache sprechen so viel du willst. Ich habe das selbst immer so gemacht und hatte damit keine Probleme. Ist ja auch sehr fragwürdig, ob sich dein Lehrer immer daran halten würde und in einem anderen Land außerhalb seiner Wohnung nur die jeweilige Landessprache sprechen würde. Es wäre vielleicht noch ein Unterschied, wenn dein deutsch irgendwie katastrophal wäre, aber du schreibst wirklich perfekt und wenn du ähnlich gut sprichst, dann gibt es wirklich keinen Grund, wieso du außerhalb des Unterrichts nicht deine Muttersprache sprechen solltest.

So einfach mit "Ja" oder "Nein" lässt sich die Frage nicht beanworten!

Klar ist, und darüber gibt es auch keine Diskussion, dass Du im Unterricht einer deutschen Schule Deutsch sprechen musst., auch bei Gruppen- und Projektarbeit. Das ist insofern wichtig, als der Lehrer dann mitbekommt, ob Eure Arbeit in die richtige Richtung geht, ob er evtl. korrigierend eingreifen muss - und ob Ihr Euch wirklich über das Unterrichtsthema und nicht etwa privat unterhaltet. Und auch für die Mitschüler ist es ja wichtig, Euch zu verstehen und sich nicht ausgegrenzt zu fühlen, wenn Ihr Euch sprachlich "abkapselt". - Stelle Dir vor, jede Nation würde in ihrer eigenen Sprache reden!

In den Pausen ist das so eine Sache: Viele Schulen legen in ihrer Schulordnung fest, dass auch dann nur Deutsch gesprochen werden darf - wie überhaupt auf dem gesamten Schulgelände. Dafür gibt es auch gute Gründe, und wenn es dort steht, kann man auch nichts dagegen machen. Nun bin ich selbst auch Lehrerin (unterrichte zur Zeit aber nicht), lebe in Spanien, unterhalte mich mit meinem Mann und deutschen Bekannten auf Deutsch, obwohl ich Spanisch spreche. Wir würden uns ein wenig merkwürdig vorkommen, wenn es anders wäre. - Ich stelle mir vor, ich würde an einer spanischen Schule unterrichten, und dort außerhalb von Unterricht, Konferenzen usw., - z.B. in den Pausen - mit einem deutschsprachigen Kollegen reden wollen. Das würde wohl auf Deutsch vonstatten gehen. - Vielleicht kannst Du den Lehrern ja mal so ein Beispiel nennen, in dem sie selbst die Betroffenen sind!

Mit meinen ausländischen Schülern in Deutschland hatte ich die Vereinbarung, dass sie in ihrer Muttersprache Mitschüler fragen durften, wenn sie auf Deutsch etwas nicht verstanden hatten. Das lief prima.

Wenn Du in Deiner Freizeit Japanisch sprichst. wirst Du es mit Sicherheit nicht verlernen!

Ja, es ist verboten.

Also was du in deiner Pause/Freizeit machst ist natürlich deine Sache... also kannst du meiner Meinung nach auch reden wie du willst... Ich finde es auch super, wenn du deine Muttersprache nicht verlernen willst und sollte auf alle Fälle auch nicht verlernt werden. Jede Sprache, die du sprichst kann dir in der Zukunft/ Job weiterhelfen.

Im Unterricht ist aber die Unterrichtssprache vermutlich deutsch, daher kann er natürlich fordern, dass du deutsch sprichst. Ich fände es meinerseits auch O.K., wenn das deinen Lernerfolg weiterhilft, wenn du z.B. bereits Probleme in Deutsch mit Grammatik und Co hast, hilft es natürlich Deutsch zu sprechen, da man viele Fehler nur so ausbessern kann..

In den Schulstunden ist es meist verboten, da Unterrichtssprache Deutsch ist (Ausnahmen: Fremdsprachenunterricht).

In den Pausen kann es die Schule individuell regeln. Es gibt schon etliche Schulen, die fordern, dass immer deutsch gesprochen wird, damit die Sprache besser gelernt wird und keine Sprach- und Volksgrüppchen an der Schule bilden.

Die Schule ist ein öffentliches Gebäude mit eigener Verwaltung etc. Die Amtssprache im Unterricht ist Deutsch, auch im Fremdsprachunterricht (ausgenommen die unterrichtsbegleitende Fremdsprache), d.h. daß bspw. im Englischunterricht Englisch gesprochen wird, solang es dem Zweck des Erlernens der Fremdsprache dient, sonst wird Deutsch gesprochen.

Das gilt auch für Gruppenarbeiten, denn der Lehrer muß auch das Arbeitsverhalten in Gruppen beobachten und verstehen können. Zumal es vermieden werden soll, daß Schüler über Schulkameraden oder Lehrer lästern.

Nein, es ist erlaubt.

also verbieten kann man es nciht direkt. aber lehrer dürfen dir die anweisung geben, die du befolgen musst. klar ist die unterrichtssprache deutsch. aber bei gruppenarbeiten mal kurz ein paar japanische sätze is doch nicht schlimm. wäre ein austauschschüler neben dir in der gruppe, der kein deusch kann, wirst du ja auch nciht bestraft wenn du dich mit ihm auf englisch unterhälst. und wenn du neben einer deutschen sitzt und mit ihr was besprichst kannst du ja auch flüstern und es wird als lästern angesehen. die leute die also denken, wenn ihr euch auf japanisch unterhaltet, lästert ihr und man sollte das unterbinden sind paranoid, steif und intolerant. jeder in einenm fremden alnd würde genauso handeln. wenn ein deutscher zb in china zur schule geht und die sprache nicht so gut beherrscht und e einen anderen deutschen gibt, dann unterhalten sich beide natürlich auf deutsch. du kannst zwar fließend deutsch und hast daher keine probleme, aber es ist die gleiche situation. sprache verbindet nunmal. und ansosnsten precht ihr ja nur deutsch im unterricht. der lehrer hat wohl minderwertigkeitskomplexe, dass er denkt ihr redet über ihn auf japanisch. dieser lehrer ist intolerant. ihr unterhaltet euch ja nicht permanent und ausschleißlciha uf japanisch.

An deiner Stelle würde ich nur in Pausen und in der Freizeit in der Muttersprache reden, denn während einer Gruppen-oder Projektarbeit sind ja auch für gewöhnlich andere Mitschüler involviert, die dich (bzw. euch beide) nicht verstehen.

Ja, es ist verboten.

Also im Unterricht ist es verboten. Wieso sollte es erlaubt sein? Wenn ihr deutsche in eurer Gruppe habt bzw die, die eure Sprache nicht sprechen (ich als türkin wär jetzt am ar*ch wenn ich mit dir und ein paar japanern eine gruppenarbeit machen würde.) Also, in den Pausen ist es erlaubt (jedenfalls bei uns, aufm gymnasium sagt keiner was) aber in Projektarbeit usw musst du Deutsch reden.

Nein, es ist erlaubt.

In den Pausen kannst du sprechen wie du möchtest, im Unterricht solltest du Deutsch sprechen (bzw. im Englischunterricht englisch etc.).

Nein, es ist erlaubt.

prinzipiell is ja nix dabei .. je mehr sprachen du kannst desto besserist es ja. verboten ist es sicher nicht aber es ist höflich wenn andere anwesend sind - erst recht schule- das man deutsch spricht. denn recht hat er ja , die amtssprache ist deutsch

Der Lehrer möchte im Unterricht das alle deutsch reden, stell dir mal vor, in einer Klasse mit mehreren Nationen würde jeder in seiner Muttersprachr reden was für ein Kauderwelsch das wäre. Außerdem sollt ihr deutsch lernen und nicht japanisch.Privat kannst du ja machen was du willst, aber vielleicht wäre es für deine Mutter besser, wenn du zu Hause auch deutsch reden würdest, oder beherrscht sie unsere Sprache.?

Ich denke nicht, dass es explizit verboten ist - aber es ist sehr unhöflich den anderen Schülern gegenüber.

Wenn man sich im öffentlichen Raum aufhält sollte man sich in der dort üblichen Sprache unterhalten.

Wenn du zu hause in deiner Muttersprache redest verlernst du die Sprache sicher nicht, aber in der Schule solltest du deutsch sprechen um auch diese Sprache beherrschen zu können.

YokinaJessica 24.10.2012, 11:03

Danke für deine Antwort. Du hast schon recht, aber ich habe mir eigentlich nichts dabei gedacht, weil sich Russinnen aus der Paralelklasse auch öfters auf russisch unterhalten und da sagt ihr Klassenlehrer nichts dazu.

0
Krimhild 24.10.2012, 11:08
@YokinaJessica

Klar - der eine ist da strenger -der andere sieht's lockerer.

Meine Meinung hab ich dir beschrieben und in deiner Freizeit kannst du meinetwegen auch Suaheli sprechen - aber hier ist nunmal die Amtssprache deutsch und da solltest du dich bemühen in der Öffentlichkeit ( wenn größtenteils Deutsche zugegen sind - was in der Schule ja der Fall sein dürfte ) deutsch zu sprechen.

Im Übrigen isses super wenn man mehrere Sprachen beherrscht.

0

Dein Lehrer darf es Dir nicht verbieten, solange es "den Unterricht nicht beeinflusst"..., Ihr andere z.B. ablenken würdet etc...

Sollte es "untersagt" werden, sich in der Schule/ auf dem Schulgelände.... in seiner "nicht-deutschen" Muttersprache zu unterhalten, müsste dazu ein Beschluss der Schulkonferenz..... gefasst werden (so geschehen vor einigen Jahren an einer Berliner Schule mit hohem "Ausländer"- Anteil, um das Verständnis untereinander zu fördern....)

In meinem Unterricht ist es verboten, wenn sich 2 oder mehrere Schüler in ihrer Muttersprache unterhalten, weil ich vermeiden möchte, dass andere denken, man würde sich über sie unterhalten. Oft hatte ich es auch schon, dass ich oder Schüler in anderen Sprachen beleidigt wurden; blöd nur, wenn die Lehrerin es trotzdem verstanden hat. :)) Das ist, für mich, ein Grund, aus dem ich diese Unterhaltungen nicht möchte. Eben auch bei der Gruppenarbeit oder Projekten. In den Pausen aber ist es völlig in Ordnung, wenn ihr euch auf japanisch unterhalten wollt; das kann euch der Lehrer nicht verbieten!!! Freundlich mit dem Lehrer reden halte ich für eine großartige Idee! :-))

YokinaJessica 24.10.2012, 11:13

Danke für deine Antwort (das duzen ist hier in der Community anscheinend in jedem Alter normal, deshalb mach ich es einfach auch mal ;) Ich hätte jetzt nicht gedacht, dass andere Schüler sich da 'angesprochen' fühlen könnten oder ähnliches, aber ich kann es doch irgendwie verstehen. Ich werde ihn auf jedenfall noch mal um ein kurzes Gespräch bitten. Wahrscheinlich habt ihr Recht und es ist besser, wenn ich in der Schule ganz normal deutsch spreche. Weil wenn ich mich jetzt mal in Andere reinversetze ist das schon ziemlich blöd ... Danke für eure Antworten :)

1
Mutti1978 24.10.2012, 11:18
@YokinaJessica

Ja, das duzen ist hier total normal, aber ich werde automatisch gesiezt, wenn hier anwesende Schüler meinen Beruf erfahren! :)) Bleib aber bitte beim DU! Wahrscheinlich sind die Gründe deines Lehrers ähnlich wie meine, rede einfach mit ihm, dann klärt sich das sicher auf! .-)

1
Manashiro 24.10.2012, 12:16

dich möchte ich nciht als lehrerin gehabt haben. man kann es nicht verbieten juristich. aber ein lehrer der mir vorschreibt mich nur in de rlandessprache unterhalten zu dürfen, ist bei mir sofort unten durch. was ist denn dabei? wärst du in einem fremden land, würdest du dich mit einem anderen deutschen dort auch auf deutsch unteralten und nicht auf sonst was. das kannst du mir nciht erzählen, dass wenn du in der situation wärst, es nicht genauso machen würdest wie der fragesteller

0
Mutti1978 24.10.2012, 13:58
@Manashiro

Nochmal.... im UNTERRICHT wird sich aus diversen Gründen nur auf deutsch unterhalten; nur so kann man nämlich Mißverständnisse vermeiden und nur so bin ich bei Gruppenarbeiten und Projekten in der Lage, adäquat zu helfen! In Pausen, Freizeit, sonstwo kann man sich meinetwegen auf finnisch, arabisch, japanisch unterhalten, aber eben nicht im Unterricht! Deinem Lehrer wird es ziemlich egal gewesen sein, ob er/sie bei dir unten durch ist und was dabei ist, hab ich dir soeben erklärt. Im übrigen war ich schon in solchen Situationen und habe mich in der Schule/bei der Arbeit natürlich in der Landessprache unterhalten und privat mit deutschen Kollegen deutsch gesprochen.

0
Manashiro 24.10.2012, 22:47
@Mutti1978

siehe meine antwort. das sit einfach intolerant. der fragesteller unterhält sich ja auch nciht ständig im unterricht auf japanisch. nur mal ein paar sätze mit einem einzigen schüler. das si doch nich schlimm. ich verteh dich nicht. dich will ich echt nicht als lehrerin erleben. das si intolerant. ein paar fremde worte zwischen durch und lehrer wie du sind so paranoid. irgendwie hätte ich als schüler wirklich einen grund über dich zu lästern. das is ja abstoßend. geh bloß nciht auf ne berliner schule. da is zwar offiziell deutsch unterrichtssprache, aber trotzdem reden sie alle türkisch und wahrscheinlcih reden sie alle über dich. wenn man nicht von vornherein so verquer denkt, entstehen auch erst gar keine missverständnisse. lasse reden

0
Mutti1978 25.10.2012, 11:09
@Manashiro

Jaja... paranoid, intolerant, abstoßend....vielleicht noch rassistisch? Unterlass die Beleidigungen bitte und versuch wenigstens, normal zu antworten! Vielen Dank!

0
Nein, es ist erlaubt.

In der Pause kannst du sprechen wie du willst, im Unterricht muß du Deutsch sprechen.

Im Unterricht solltest du das auf jeden Fall tun, in der Pause kannst du machen was du willst.

Nein, es ist erlaubt.

in der pause ist es erlaubt

in der gruppenarbeit oder in der klasse bin ich mir nciht sicher... ich denke da gehts auch nicht drum das der lehrer es euch verbieten will, sondern eher das er nicht will das ihr andere beleidigt oder sowas

kannst ja mal fragen warum er das nicht möchte

Du lebst anscheinend in Deutschland...dann solltest Du auch deutsch sprechen!! Gerade in öffentlichen Einrichtungen und dazu gehört nunmal die Schule!!!

Was möchtest Du wissen?