brauchen goldfische filter oder eine pumpe?

6 Antworten

Hi Goldfische hält man eigentlich im Teich.....eine Pfütze in einer Vase ist kein Lebensraum für Fische. Was leider immer wieder vergessen wird, das Lebensumfeld muss stimmen, selbst bei Fischen. Und das schafft man bei solchen Glasvasen einfach nicht, der Trick bei der Haltung von Fischen ist es ja einen ganzen Lebenraum zu imitieren mitsamt den Wasserwerten und Co. In so einen kleinen Behältnis würde das Wasser zu schnell kippen, Folge wäre dann der Tot der Fische. Minimum wäre ein Aquarium in der passenden Größe, mindestens 250l, wenn nicht sogar 350liter. Und es ist ratsam sich wie bei jeder Neuanschaffung sich erstmal umfassend zu informieren, bei jeden Handy wird vorher geschaut was es kann, wie teuer es ist und wie es zu bedienen ist. Das solte man definitiv bei Haustieren auch so machen!

Hallo,

Diese Goldfischgläser sind zur Haltung von Fischen nicht !! geeignet.

• Die wenigen Liter Wasser, die so ein Glas nur enthält (vllt. 10 – 15 l), sind viel zu wenig für die Haltung von Fischen – von Fischen jeder Art.

• Goldfische sind Gruppentiere – somit sollten sie in einer Gruppe von mindestens 5 Tieren gehalten werden. 2 Fische bilden keine Gruppe!

• Jeder Goldfisch braucht einen Platz von mind. 50 – 100 l – also ein Mindestwasservolumen von 250 l (für 5 Tiere).

• Die Oberfläche eines gefüllten Kugelglases ist nur sehr klein. Ein ordnungsgemäßer Gasaustausch kann somit an der Wasseroberfläche nicht stattfinden. Schnell entsteht so ein Sauerstoffproblem.

• Durch die nur sehr kleine Bodenfläche kann man keine ausreichende Menge an Bodengrund einbringen – Goldfische gründeln aber sehr gerne und dauerhaft.

• Man kann in so einem Glas kaum Pflanzen einsetzen. Die Fische finden keine Versteckmöglichkeiten und haben somit keinen Schutz - Stress pur!!

• Goldfische sind gute Stoffwechsler (sie koten also sehr viel). Dadurch wird die viel zu geringe Wassermenge extrem schnell schmutzig und vergiftet.

• Die Einbringung eines Filtersystems für die Wasserreinigung ist meist auch nicht vorgesehen oder möglich. Man muss also jeden Tag das Wasser wechseln - wiederum Stress pur für den Fisch.

• Die geringe Wassermenge wird viel zu schnell warm – Sauerstoffmangel ist die Folge.

• Fische besitzen für ihre Orientierung im "Raum" ein so genanntes Seitenlinienorgan. Die runde Form des Goldfischglases stellt jedoch eine total unnatürliche Umgebung dar, der Fisch ist dadurch völlig orientierungslos.

• Durch die runde Form wird alles verzerrt, man kann den Fisch nicht mal richtig beobachten.

  • und wenn das alles noch nicht reicht, um dich von der Anschaffung eines Goldfischglases abzuhalten, dann lies dir mal den § 2 des Tierschutzgesetzes durch - damit stimmt ein solches Glas mit Sicherheit nicht überein.

Fazit: Absolut ungeeignet und Tierquälerei.

Viele Grüße

Daniela

Goldfischgläser sind Tierquälerei. Und das nicht nur für Goldfische.

Goldfische brauchen sehr große Becken, die werden bis 30 cm lang. Denk nochmal drüber nach. Ohne großes Aqua wird das nix. Und Goldfiische sind Schwarmfische. 2 Fische sind kein Schwarm. Wenn du sie nicht artgerecht halten kannst, laß die Finger davon.

Goldfiische sind Schwarmfische>

Diese Aussage ist falsch, denn Goldfische sind allenfalls Gruppenfische, die eine lockere Gruppe (mehrere Tiere) brauchen, um sich sicher und somit wohl zu führeln.

Schwarmfische sind etwas völlig anderes, denn in einem Schwarm schwimmen die Fische i.d.R. immer im gleichen Abstand ziemlich parallel zueinander und immer auch in die gleiche Richtung mit absolut koordinierten Bewegungen.

Isolierte Tiere verlieren dabei ihre Orientierung und sind meist "verloren". Bestes Beispiel sind z.B. die Heringsschwärme.

0

Sie werden 30 Zentimeter groß und 25 Jahre alt! In einem solchen Glas kann man gar keine Fische halten.

Ersens Goldfischgläser sind Tierqäulerei und haben nichts mit einer artgerechten Haltung von Goldfischen zu tun.

Zweitens sollten Goldfische nie in Gruppen unter sechs Tieren gehalten werden, sie brauchen mehr als nur einen Partner.

Drittens solltest du dich vor der Anschaffung schon informiert haben, dass gilt für jedes Tier.

Goldfische brauchen viel Platz und gelten als schwimmfreudig. Eine recht ausführliche Seite zur Haltung ist diese hier: http://goldfische.kaltwasseraquaristik.de/becken.htm

Gruß Salty1

Was möchtest Du wissen?