Blick in den Spiegel - Kurzsichtigkeit?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das wäre vielleicht so, wenn der Spiegel kein echter Spiegel wäre, sondern ein Bildschirm mit Kamera.

Aber im Spiegel wird das Licht nur reflektiert. Es ist exakt wie wenn du durch ein Fenster schauen würdest, hinter dem alles wie auf deiner Seite des Fensters ist. Du schaust also nicht nur auf den Spiegel, sondern "durch" den Spiegel in die Ferne.

Vielen Dank für den Stern. =)

0

Das wäre vielleicht so, wenn der Spiegel kein echter Spiegel wäre, sondern ein Bildschirm mit Kamera.

Auch eine Kamera kann nicht alle Entfernungen gleich scharf abbilden.

0
@Wechselfreund

Ich bin davon ausgegangen, dass wir über die Person im Fokus sprechen.

Das Auge muss jedenfalls auf einem Bildschirm die Auge-Bildschirm-Entfernung fokussieren. Bei einem Spiegel muss man nicht die Auge-Spiegel- sondern die Auge-Spiegel-Objekt-Entfernung fokussieren. Das ist ein Unterschied.

1

Nein. Der Spiegel ist kein Gemälde oder Bildschirm, sondern lenkt nur Lichtstrahlen um. Das Objekt, das Du fokussieren mußt, liegt in der Entfernung Auge-Spiegel-Objekt.

Weil ein Spiegel die Wirklichkeit spiegelt und kein Bild abbildet.

Stehst du z.B. 50 cm vor einem Planspiegel, dann ist die Entfernung zu deinem Spiegelbild 100 cm.

Der Spiegel zeigt das Bild in der Entfernung Auge-Spiegel- Gegenstand. Deshalb ist das Bild unschärfer als die Wirklichkeit.