Grundsätzlich kann jeder OPtiker/Optikerin in jede Korrektionsfassung Gläser einsetzen. Deshalb hat er/sie diesen Beruf schließlich erlernt. Ob dies bei der Brille deines Sohnes noch machbar ist, muss der Optiker vor Ort nach dem Anschauen der Fassung entscheiden. Hier kann man dazu natürlich nicht viel sagen, weil es vor allem vom Zustand der Fassung abhängt.
Im Ernstfall müsst ihr nach einer neuen Brille schauen.
Viel erfolg.

...zur Antwort

Contactlinsen verändern die Hornhaut und deshalb ist die Sicht nach dem Herausnehmen anders.
Einzige Rat, den ich dir geben kann, ist, geh dorthin, wo du die Linsen gekauft hast und wo sie dir angepasst wurden. Dort bist du mit deinen Problemen am besten aufgehoben.

...zur Antwort

Der Führerscheinsehtest gilt zwar 2 Jahre lang. Das bedeutet du hast 2 Jahre Zeit um einen Führerschein zu machen. Das Original dieses Sehtests kommt zum Amt, die Kopie muss der Optiker 2 Jahre aufheben. Für einen weiteren FS verlangen die meisten Ämter ein neues Original, d.h. du musst einen neuen Sehtest machen. Warum das so ist, weiss ich nicht, ich möchte auch nicht behaupten, dass die Ämter zu faul sind, dieses 1. Original heraus zu suchen, um zu kontrollieren, dass es noch Gültigkeit hat.
Das sind jedenfalls meine Erfahrungen als Optiker. Viel Erfolg.

...zur Antwort

Die meisten Optiker haben auf einem PC ein Programm, mit dem kann die Dicke und Gewicht eines Glas errechnet werden. Die Werte beziehen sich auf die von dir ausgesuchte Brillenfassung, einschließlich dm Sitz auf deiner Nase. Das Ergebnis ist also ganz auf dich abgeschnitten.
Bei deiner Stärke liegt der Dickenunterschied zwischen den verschiedenen Brechungsindizes im Zehntelmillimeterbereich.

...zur Antwort

Was du schreibst, hört sich eher so an,. als ob der Optiker keine Lust hatte. Warst du bei einem "kleinen" Optiker oder einer Kette? Hat der Optiker bei/mit dir nur einen Führerscheinsehtest gemacht oder eine richtige Augenprüfung mit verschieden starken Gläsern?
Unter 50% Sehleistung haben mindestens mindestens 80% der kurzsichtigen Menschen, diese Zahl hört sich viel, viel schlimmer an, als es wirklich ist. Siehe die Antwort von Gummipunkt.

...zur Antwort

Es kann verschiedene Ursachen geben, warum für jemanden harte Linsen die bessere Wahl ist. Das kann an der Hornhaut aber auch an der Stärke liegen.
Es gibt auch Menschen, die gar keine contactlinsen tragen können (sollten).
Übrigens sind Augenärzte nur in wenigen Ausnahmefällen wirkliche Fachleute für Contactlinsen, das sind die OPtiker/Optikerinnen.

...zur Antwort

Wer so schlecht sieht, dass er die Brille nicht sieht, sollte für solche und ähnliche Fälle eine 2. Brille besitzen. Was machst du denn, wenn 1 Glas oder die Fassung kaputt geht, dann bist du zwischen 1 und 2 wochen ohne Brille. Müsstest du im Ernstfall nackig oder barfuss zur Schule gehen, weil du auch nur 1 Hose oder 1 Paar Schuhe hast? Brillen sind billiger.

...zur Antwort

Brillenwerte lassen sich nicht auf Contactlinsen übertragen. Das muss genauestens ausgemessen werden, da nicht nur die geringere Entfernung von Linsen zur Hornhaut, sondern auch der Tränenfilm eine Rolle spielt.
Sag deiner Freundin, wenn ihr an der Gesundheit der Augen liegt, dann kauft sie nicht im Internet oder Supermarkt oder Tanke Contactlinsen.
Die Linsenstärke ist sogar der unwichtigste Teil bei der Linsenanpassung. Viel entscheidender sind Durchmesser, Radius und Linsenmaterial. Das sind die Punkte, die darüber entscheiden, wie gesund die Augen bleiben.

...zur Antwort

Das kannst du wahrscheinlich schon, also zumindest trau ich dir das zu. Du kannst auch einen Joghurt essen, der seit 1 Monat abgelaufen ist. Das Ergebnis ist in beiden Fällen in gewissem Sinne dasselbe, einmal schadest du deinem Magen und das andere mal deinen Augen.
Der Hauptunterschied ist nur, dass du beim Joghurt niemals auf die Idee kämst, in GF zu fragen, du würdest ihn 2 Tage vorher wegwerfen, oder?.

...zur Antwort

Die Brechkraft der Linse beim Sehen in die Ferne wird schwächer, die Zonulafasern ziehen sich zusammen.

...zur Antwort

Das ist völlig normal. Warum zweifelst du an dem, was der Fachmann sagt? Erwartest du hier von Laien eine bessere Antwort?

...zur Antwort

Problemlos sind diese Linsen nur dann, wenn du ganz genau dieselben Linsen nimmst, die dir vom Optiker/Optikerin nach den sehr, sehr wichtigen Messungen empfohlen wurden. Ganz dringend rate ich dir davon ab, deine Augen zu Versuchskaninchen zu degradieren und irgendwas zu kaufen, das hinterher an deinen Augen schwerste Schäden verursachen kann. Der preisliche Vergleich zwischen Supermarkt und Optiker ist nicht gerechtfertigt. Wo triffst du auf super ausgebildete Fachleute für Contactlinsen, im Optikladen oder im Supermarkt? Wär berät dich im Supermarkt, wer ist im Supermarkt für dich da, wenn du Probleme mit den Linsen hast? Welche Gerätschaften zur Augenuntersuchung hat der Supermarkt für viel Geld kaufen müssen, usw + usf.

...zur Antwort

Warum willst du was heimlich machen? Contactlinsen sind genauso erlaubt, wie eine Brille. Natürlich kannst du den Sehtest mit Contactlinsen machen, das geschieht tagtäglich, das wird dann unter der Nr. 12 im Führerschein eingetragen.

Ob du eine Brille tragen willst oder nicht, interessiert überhaupt niemanden, die Polizei und die Versicherungen interessieren sich höchstens dafür, ob du mit gutem Sehen auf den Straßen unterwegs bist. Dafür bist ganz allein DU verantwortlich.

...zur Antwort

Geh dorthin zurück, wo die Linsen dir angepasst wurden.

...zur Antwort

Sie sind genauso ein Vorbild oder genausowenig ein Vorbild wie alle anderen Menschen auch. Geld hat aus einem Menschen noch nie ein Vorbild gemacht.

...zur Antwort

Das ist völlig normal. Du musst berücksichtigen, dass 0° und 180° bei Einstärkengläsern genau dasselbe sind. Dadurch ist der Unterschied nur 32° groß, aber unabhängig davon, sind deine Augen 2 Organe, die in ihrem Wachstum absolut nichts miteinander zu tun haben.

...zur Antwort