Ich weiss nicht, wie die Rechtslage genau ist, jedenfalls muss der Optiker auch dann für die Werte gerade stehen, wenn bei der onlinebrille etwas nicht korrekt ist.

...zur Antwort

Es gibt keinen operativen Eingriff am Körper, der zu 100% als sicher gilt. Jede OP birgt gewisse Risiken. Ohne Brille wirst du außerdem nur so bis ca. Anfang/Mitte 40 auskommen, dann beginnt die Alterssichtigkeit und du brauchst für die Nähe eine Brille.
Am besten gehst du in eine Praxis, die solche OPs durchführt, lässt deine Augen untersuchen, ob sie überhaupt für eine Laser-OP geeignet sind und dich außerdem über alle wenn und abers informieren. Du musst immer daran denken, Augen sind ein dermaßen individuelles Organ, dass man nicht mal bei seinen eigenen Augen vom rechten auf das linke Auge schließen kann. Wenn dir dann die OP immer noch erwünschenswert erscheint, nur weil du keine Brille tragen willst, dann musst du mit der Super-OP genauso zurechtkommen, wie mit irgendwelchen Problemen.

...zur Antwort

Je nach Mensch reicht ein leicht erregendes Gespräch vollkommen aus, den Blutdruck zu erhöhen.

Was würdet ihr tun?

Natürlich bis MIttwoch bzw. Donnerstag warten, dann erklärt dir der Arzt das Ergebnis der Langzeitmessung. Je mehr du dich jetzt über Gedankengänge verrückckt machst, umso höher wird dein Blutdruck sein.

...zur Antwort

Hab eine neue treue mich aber nicht so in die Schule hab Angst das ich dann ausgelacht werde

Wie oft hast du einen deiner Schulkameraden wegen einer Brille ausgelacht? Du bist sicherlich nicht der/die Einzige in der Klasse mit Brille.
Sollte eine solche Gemeinheit kommen, kannst du z.B. damit antworten, Jetzt sehe ich endlich richtig scharf, wie doof du selber ausschaust und außerdem bist du nur neidisch, weil du selber keine hast.

Selten dauert irgendwelches Gespräch länger als 2 Tage, dann ist es erledigt und jeder hat sich an deine Brille gweöhnt. Trag die Brille die ganze Ze3it, das ist immer das Beste, auch für dich selber.

...zur Antwort

Bei den meisten reinen Metallfassungen ist an den Bügeln das letzte Stück, das sogenannte Bügelende meistens nur aufgesteckt. Das kannst du auch abziehen.
Alles reine persönliche Geschmacksache.

...zur Antwort

Wie wirkt diese Fassung auf mich?

Das musst du wohl selber entscheiden.
Auf mich wirkt sie in der Form und Farbe recht schön, einziger Nachteil, mir ist sie etwas zu groß.

...zur Antwort

Was du noch wissen solltest, ist das Material udn vor allem auch die verschiedenen Lösungen, die müssen mit deiner Hornhaut und deiner Tränenflüssigkeit kombinierbar sein.

Wenn es um die Augen geht, würde ich nicht so sehr auf den Preis, sondern viel mehr auf die Gesundheit dieser einmaligen Organe schauen. Ein Problem ist nämlich wie bei vielen Krebserkrankungen, wenn man etwas spürt, ist es zu spät für eine Heilung.
Natürlich ist es mir völlig egal, was du mit deinen Augen machst, wie wichtig sie dir sind, es geht um deine Augen. Untersucht dir der Supermarkt auch deine Augenb, wenn du Probleme hast? Solche Untersuchungen sind im Preis beim Optiker mit drin.

...zur Antwort

Schau gerade bei Skibrillen nicht zu sehr auf den Preis. Wenn du diese Brille aufhast, befindest du dich im Schnee, d.h. dort ist durch die Reflektion die UV-Strahlung enorm hoch. UV-Strahlen können deine Netzhäute verbrennen, deshalb ist der UV-Schutz einer solchen Brille das allerwichtigste. Deshalb sollte die Gesundheit deiner Augen an 1. Stelle stehen.

...zur Antwort

Die Augen der Menschen sind rund. Du schaust nur den Teil an, den durch auf Grund der beiden Lider sehen kannst. Sie lassen nur einen mehr oder weniger ovale Ausschnitt erkennen. Mehr braucht der Mensch auch nicht.

...zur Antwort

Sorry, aber so langsam zweifle ich tatsächlich am Verstand vieler Menschen. Da läuft Blut aus den Augen, wenns stimmt, und dann hat man nichts besseres zu tun, als an den PC zu sitzen, ein Bild zu malen und auf GF noch Fragen zu stellen.
Was hättest du denn gemacht, wenn es kein Internet gäbe?

...zur Antwort

Fernbrille - auf einem Auge aber schlechter sehen?

Hallo ihr Lieben,

ich habe zwar schonmal hierzu eine so ähnliche Frage gestellt, aber mittlerweile wollte ich gerne nochmal nachhören. Ich habe vor ca. drei Wochen eine neue Fern- und Lesebrille bekommen. Mit der Lesebrille komme ich super zurecht. Bei der Fernbrille habe ich das Gefühl, dass ich auf dem einen Auge (links) schlechter sehe, als auf dem rechten. Auf dem linken Auge habe ich - anders als auf dem rechten - eine Hornhautverkrümmung (-1,25).

Wenn ich jetzt unter die Brille greife und mir das rechte Auge leicht zudrücke, dann habe ich das Gefühl mit dem linken Auge schlechter zu sehen, als mit dem rechten. Gerade gegen die Abendzeit habe ich auch das Gefühl, dass auf dem linken Auge etwas verschwommen sehe. Auf dem rechten Auge ist aber alles gut. Darüber hinaus habe ich immer (noch) leicht das Gefühl, dass teilweise gerade Flächen leicht schief erscheinen. Aufgrund des Umstandes, dass ich die Brille jetzt seit ca. 3 Wochen habe und - bis auf die Arbeitszeit - auch regelmäßig getragen habe, kann ich mich eigentlich nicht mehr in der Eigenwöhnungszeit befinden, oder? Eigentlich müsste ich doch auf dem linken Auge auch gestochen scharf sehen, oder?

Herzlichen Dank für eure erneute Rückmeldung. Mir ist es etwas unangenehm, wieder zum Optiker zu gehen und dort vorzutragen, dass ich das Gefühl habe, ich komme mit der Brille (subjektiv) nicht 100% zurecht, da ich auf der Lesebrille bereits nach 2 Wochen einen Kratzer drauf hatte und hier schon Kulanz gezeigt worden ist.

...zur Frage

Viele Menschen machen einen entscheidenden Fehler, sie glauben, dass die Anschaffung einer Brille die Sehleistung immer zu 100% gewährleistet. Das kann eine Brille nicht. Das Auge hat optisch ca. 60-64 Dioptrien, ist da z.B. an der Hronhaut eine winzige KLeinigkeit nicht so,wie sie sein sollte, kann es natürlich sein, dass dies durch eine Brille niemals korrigiert wird. Auch im Auge drin gibt es noch viele solcher Möglichkeiten.
Nach 3 Wochen solltest du auf jeden Fall nochmals zu deinem Optikladen gehen und dort deine Unsicherheiten vorbringen.

...zur Antwort

Die obere Schachtel ist für links, der sogenannten Cyl(inder) ist identisch. Die untere Schachtel weist allerdings ganz andere Werte auf, als auf dem Zettel für rechts steht. Da ist der Cylinder auf der Schachtel 1,25 und auf dem Zettel 2,0.
Ein Telefonat mit deinem OPtiker klärt alles auf.

Schönes Wochenende

...zur Antwort

Glaubst du, dass du einen zweiten Führerschein bekommst? Deinen bisherigen gibst du ab und auf dem neuen steht dann, dass du eine Sehhilfe brauchst, das gilt natürlich für alle Fahrzeuge, mit denen du dann unterwegs bist. Eigentlich völlig logisch.

...zur Antwort

Mit Brille wird das ganze leider auch nicht besser.

Bist du schon mal auf die Idee gekommen, dass die Ursache gar nichts mit den Augen bzw. der oder den Contactlinsen zu tun hat?
Geh zum Hausarzt und schildere ihm deine Probleme. Eine andere Antwort kannst du hier nicht erwarten.

...zur Antwort

Die Dioptrienzahl sagt über den Visus absolut nichts aus. Kannst du dich daran erinnern, warum du deine letzte Brille erhalten hast? Sicherlich weil der Visus mit der alten nicht mehr ausgereicht hat.
Du kannst mit -1,0 genauso einen Visus von 1,25 haben, wie einen Visus von 0,25.
Die Brille verändert lediglich den Strahlengang durch das Auge hindurch, damit sie sich auf der Netzhaut schneiden. Wächst das Auge ist der Schnittpunkt vor der Netzhaut, also ein schlechterer Visus.
Was du aus einer Tabelle ersehen oder auch ausrechnen kannst, ist dein Visus, den du ohne Brille hast. Bei -3,25 hast du einen Visus von ca. 0,1, wie gesagt OHNE Korrektur.

...zur Antwort

Allein schon aus beruflichen Gründen als Optiker habe ich diese in den Büchern angebotenen Übungen gemacht udn musste feststellen, alles Schwindel. Stell dir vor, du wärst 2 Meter groß und wolltest auf 180cm runterkommen. Jetzt liest du im INternet, durch die und die Übung kannst du auf 180 cm schrumpfen, würdest du das glauben? Das Auge müsste schrumpfen, das glauibst du?

...zur Antwort