Empfiehlt die Bibel vegetarische Kost?

12 Antworten

Nein, dass steht nicht in der Bibel.

Fleischverzehr war völlig normal. Die Bibel beschreibt eine Gesellschaft in der u.a. Hirte und Landwirte lebten. Tiere waren ein wertvolles Gut, wer viele Tiere hatte war reich. Und es war ganz normal, dass tierische Produkte (Wolle, Mehl, Fleisch) genutzt wurden oder Gott geopfert wurden. Zu einem Fest war es ganz normal, dass ein oder mehrere Tiere geschlachtet wurden und alle Festbesucher davon essen durften. Jesus selbst feierte das Passahfest, bei dem traditionell das Passahlamm gegessen wurde.

Das ist aber keinesfalls eine Verpflichtung, Fleisch zu essen. Daniel verzichtete am babylonischen Hof auf Fleisch (nachzulesen in Daniel 1) und ernährte sich stattdessen von "Gemüse".

Wir können also frei entscheiden, was wir essen wollen. In Matthäus 15, 11 steht: "Nicht was zum Mund hineingeht, macht den Menschen unrein; sondern was aus dem Mund herauskommt, das macht den Menschen unrein."

Oft wird die Bibel, insbesondere die ersten Texte, so verstanden, als wären ursprünglich alle Menschen und Tiere Vegetarier gewesen und der Fleischverzehr erst nachträglich eingeführt worden, wahlweise nach dem ,,Sündenfall" oder nach der Sintflut. Aber schon die ersten Menschen verwerteten Tiere (Gen. 1.28), was besonders am Beispiel der Fische deutlich wird. Auch Abel opferte lange vor der Sintflut Tiere. Und Noah hat größtenteils reine, d. h. nutzbare Tiere mit auf die Arche genommen. Die anderen waren in der Unterzahl. Die ,,Rettung" geschah nicht aus reiner Tierliebe. Und nach der Sintflut wird kein neues Nahrungsgebot aufgestellt, sondern nur die Einschränkung des Blutverzehrs hinzugefügt.

http://aneste.ch/nur-gruene-pflanzen-fuer-tiere-.html

Woher ich das weiß:Recherche

Grundsätzlich gilt: was nicht verboten ist, ist erlaubt.

Von einem generellen Verbot, Fleisch zu Essen, findet sich in der Bibel nichts.

Außerdem Essen die Katholiken jedesmal Fleisch, wenn sie die Eucharistie vollziehen.

Bibel und Christentum hat nichts mit Vegetarismus zu tun. Und es ist auch nicht verboten (Ostern zeugt das). Also darfst du sich als Christ(in) selbst entscheiden, ob du Fleisch essen möchtest oder nicht.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nein, ganz im Gegenteil. Da steht ganz ausführlich, welche Tiere man essen darf, wie man sie schlachten soll, und wo man das Blut der Opfertiere verschmieren soll.

Was möchtest Du wissen?