Bewerbung persönlich abgeben mit Umschlag dieser beschriften?

6 Antworten

Also ich würd entweder den Umschlag beschriften wie wenn du ihn versenden würdest oooder gar keinen Umschlag verwenden, je nachdem ob du die Bewerbung direkt dem Empfänger gibst...

Wieso gibst du die denn überhaupt selbst ab?!

Bei uns war das immer so: Post wird im Sekretariat abgegeben, Sekretärin wirft Briefumschlag in den Müll, Sekretärin verteilt die Post, und somit auch die ausgepackte Mappe, in die Abteilungen. Die Leute vom Perso (die das entscheiden) haben den Umschlag also niemals gesehen... Und hätten auch nicht mitbekommen, wenn jemand die Bewerbung abgibt... Das "lohnt" sich nur in Minifirmen.


Selbverständlich wird bei der persönlichen Abgabe auch die Anschrift und dein Absender auf das DINA4 - Kuvert geschrieben, genau wie per Post.

Du willst doch gleich punkten und nicht, dass jemand denkt, du kannst nicht mal ein Kuvert richtig beschriften.

Dann lasse dir auf einer Kopie von deinem Anschreiben von der Person, wo du deine Bewerbung abgibst, mit Datum bestätigen, dass du deine Bewerbung abgegeben hast. Kann ja sein, dass deine Bewerbung verlorengeht.

Hallo musicfan4ever,

Ich gebe meine Bewerbungen alle persönlich an der Zentrale ab.

Warum?

Muss ich dann den Umschlag beschriften wie wenn ich ihn per Post senden würde

Du musst nicht, aber ich würde es empfehlen.

zu 1: Ich habe keine Lust an alle Betriebe sie mit der Post zu versenden und außerdem habe ich gerade meinen Führerschein bestanden und da sind kleine Fahrten eine super Übung;)

zu 2: Vielen Dank!♥

0

naja, es sieht einfach besser aus wenn der umschlag ordnungsgemäß beschriftet ist. zumindest firmenname und ansprechpartner oder abteilungsname sollte drauf stehen

Du musst ihn ordnungsgemäß beschrift. Das Wort "Bewerbung" reicht NICHT aus! 

Was möchtest Du wissen?