Beschnitten vs. Unbeschnitten (Umfrage)?

Das Ergebnis basiert auf 192 Abstimmungen

Unbeschnitten besser (bin männlich) 36%
Beschnitten besser(bin männlich) 29%
Unbeschnitten besser (bin Weiblich) 18%
Beschnitten besser (bin Weiblich) 17%

21 Antworten

Unbeschnitten besser (bin männlich)

Letztlich ist es auch Geschmackssache und Wortmeldungen wie eine Beschneidung würde immer zu einem Abstumpfen der Vorhaut und damit verbunden zu verminderter Lustempfindung führen, halte ich für übertrieben (ich selber bin nicht beschnitten). Nicht jeder beschnittene Mann empfindet das so.

Ich bin allerdings der Meinung, dass Beschneidungen im Säuglings- oder Kindesalter nur aus medizinischen Gründen durchgeführt werden sollten. Wer einen beschnittenen Penis für ästhetisch schöner, sauberer oder was auch immer hält, kann sich ja als Erwachsener selbstbestimmt dafür entscheiden. Aber nicht umsonst gibt es in den USA, wo immer noch bei etwa drei Viertel der Neugeborenen Beschneidungen routinemäßig durchgeführt werden, Bewegungen für genital integrity.

Beschnitten besser(bin männlich)

Bin 14 und komplett beschniten und finde es sieht besser aus. Sauberer ist es auch.

Unbeschnitten besser (bin männlich)

Die Optik wird oft angeführt. Das ist Geschmackssache. In der Kunst wurde/wird sowohl als auch dargestellt. Für die Optik die Funktion einschränken (Gefühlsverlust durch Kappen der Nerven in der Vorhaut und sukzessive Desensibilisierung der Eichel), käme für mich nicht in Frage.

Die Hygiene taugt als Argument nicht. Waschen muss man sich so oder so.

Als Ausdruck einer Mitgliedschaft in einer Religionsgemeinschaft ist für mich eine Genitalverstümmelung ebenfalls ein No-Go.

Medizinisch mag es die Ultima Ratio geben müssen, sofern die konservativen Methoden tatsächlich ausgeschöpft sind.

  • Beschneidung sollte keine Frage der Mode, des Aussehens oder des Geschmacks von Frauen sein, sondern einzig durchgeführt werden bei medizinischer Notwendigkeit. Die Vorhaut ist ein wichtiger Teil für das männliche Lustempfinden!
  • Die Vorhaut ist ein sehr sensibles Hautstück: Sie enthält mehr Nerven als die Eichel und trägt für viele Männer ganz erheblich zur sexuellen Stimulation und Genuss bei. Fast alle unbeschnittenen Männer masturbieren durch Hin- und hergleiten ihrer Vorhaut und würden sie sehr stark vermissen, und zwar weil sowohl sie Empfindungen der Vorhaut fehlen als auch der natürlich Gleitmechanismus bei Sex und Masturbation.
  • Die als zarte, feuchte, sensible Schleimhaut ausgestattete Eichel liegt nach einer Beschneidung permanent frei, trocknet aus, verledert, verhornt und wird dadurch spürbar unempfindlicher. Dieses Abstumpfen mag zwar die Ausdauer etwas erhöhen, reduziert jedoch den eigenen Lustgewinn drastisch. Gerade auch Oralverkehr ist für beschnittene Männer fast immer spürbar lustloser.
  • Ich kenne persönlich viele Frauen, die nach dem Verkehr mit beschnittenen Männern berichten, dass "er solange braucht, da werde ich schon wund" oder "lecken und küssen spürt er an der Eichel kaum, da muss ich schon hart saugen".
Unbeschnitten besser (bin männlich)

Ich bin ja selbst unbeschnitten doch ich liebe es auch wenn mein Partner unbeschnitten ist weil ich es toll finde mit der Vorhaut zu spielen und sich der Penis mit Vorhaut ganz anders anfühlt. Mein Exfreund war beschnitten und konnte nicht richtig masturbieren, auch abspritzen konnte er nicht so einfach außer sein Körper war so dermaßen Überstimuliert dass er gar nicht anders konnte als einen Orgasmus zu haben. Er klagte auch öfters davon dass er ohne Vorhaut nicht so viel Gefühl am Schwanz hätte und deswegen übertrieben fest rubbeln musste ( als er dass Mal bei mir tat , tat es mir weh während er das brauchte um überhaupt was zu spüren) um einen Steifen und nen Orgasmus zu bekommen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung