Benzinverbrauch bei Beschleunigung

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja das ist wieder so ein Ding wo die Welt denkt sie weiß es.... Es ist tasächlich nicht gut wenn du langsam Beschleunigst. Vollgas sollte es aber auch nicht sein. MAn soll zügig beschleunigen und so schnell wie möglich in den höchsten Gang kommen. Dadurch fährt man eine Längere Strecke mit einer niedrigeren Drezahl und Spart benzin. Bei meiner Prüfung hat sich der Prüfer beschwert das ich zu Langsam Gas geben und das das nicht sehr Umweltfreundlich ist...

stimmt............

0

die besten werte beim beschleunigen sind natürlich von der motorcharakteristik abhängig. in der regel liegt das beste leistungs-verbrauchsverhältnis bei 2/3 der maximaldrehzahl da hier das günstigste drehmoment erreicht wird. das bedeutet im klartext...kurze aber maßvolle beschleunigung.

Im gesunden Mittelfeld liegt die günstigste Fahrweise: Dreiviertelgas, spätestens bei 2500 U/min in den nächsten Gang schalten, je nach Auto schon früher. Dann bewegt sich der Motor die meiste Zeit im effektivsten Drehzahlbereich.

So wurdes es vor 20 Jahren beigebracht. Aber heute SPÄTESTENS bei 2000U/min Hochschalten. ANsonsten absolut richtig :D

0
@Odatas

Wir haben einen Dreizylinder. Keine Ahnung warum, aber da sind 2000 Umdrehungen zu früh zum Schalten.

0

Was möchtest Du wissen?