Benzin im Diesel. Hab an der Tanke versehentlich 3l Benzin getankt. Kann das ein moderner Dieselmotor vertragen?

13 Antworten

Dem Motor selbst macht dies überhaupt nichts aus, selbst wenn das Mischungsverhältnis deutlich höher wäre.

Die modernen Hochdruck-Einspritzanlagen benötigen zwingend die Schmierwirkung des Diesels. Durch Beimischen von Benzin wird die stark herabgesetzt was zu empfindlich teuren Schäden an der Hochdruckpumpe sowie den Injektoren führen kann.

Allerdings ist es nicht so dramatisch wie allgemein gedacht. Bei den 3 Litern auf 80 Liter ist der Anteil wohl gering genug um keine Schäden zu verursachen. Ich kenne da Einen der einen neuen Diesel bekam und nach dem ersten Winter damit prahlte wie gut der stets gelaufen ist. Er dachte tatsächlich dass seine Alte Schule bei jedem Tanken da auch 5 Liter Benzin mitzutanken dafür verantwortlich wäre dass der Wagen immer so gut lief.

Das hat der einen Winter lang durch so gemacht bis ihm mal gesagt wurde dass dies für die modernen Einspritzsysteme tödlich ist. Zwischenzeitlich sind einige Jahre vergangen und der Wagen läuft noch immer ohne Probleme.

Was Du sicherheitshalber machen könntest wäre ein Zweitaktöl (1/2 Liter ca) mit in den Tank zu schütten um die eingeschränkte Schmierwirkung auszugleichen.

Das Problem:

Einspritzpumpen und einspritzdüsen werden nur durch den durchfließenden Diesel geschmiert, diese Schmierwirkung hast Du nun herabgesetzt.

Jetzt solltest Du diese Schmierwirkung wieder erhöhen.

Dazu kannst Du teilsynthetisches Zweitaktöl in den Diesel geben.

Das sollte man sogar immer machen, auch wenn man kein Benzin getankt hat, das normale empfohlene Mischungsverhältnis ist 1:250, also 4 Promille, bei 80l Diesel wärne das sann 320ml 2T Öl.

Bei der Zugabe von Benzin solltest Du dieses Mischungsverhältnis erhöhen auf 1:125, also 8 Promille.

Gebe jetzt 500ml 2T zu Deiner Diesel-Benzin Mischung.

Beim nächsten Tanken (ggf früher tanken gehen, bei 1/2 oder 1/3 Tanknieveau)250ml und danach wieder.

Die letzten beiden, einmal ein Kunde und einmal ein Kollege hatten das auch und wir sind so verfahren. Beide autos fahren heute   immer noch ohne Schaden.

Wenn Du mehr zum Thema 2T Öl in Diesel wissen willst, laß mir Deine email Adresse zukommen, ich sende Dir eine pdf.

Gruß Tom

Die Einspritzpumpen und Injektoren moderner Dieselmotoren reagieren allgemein nicht sehr gut auf Benzin im Diesel. Jedoch ist dies von Marke zu Marke bzw. von Typ zu Typ verschieden. 

Daher wäre es wohl das Klügste, das Auto bis morgen stehen zu lassen und gleich morgen früh mit deiner Werkstatt Kontakt aufzunehmen. Wenn du Glück hast, verträgt deine Pumpe das Gemisch klaglos. Wenn du Pech hast, muss ausgepumpt, gereinigt und gespült werden. Wenn du ganz großes Pech hast, hat die Pumpe bereits Schaden genommen. 

Ich drücke dir die Daumen!!

Was möchtest Du wissen?