wenig benzin in Dieselmotor getankt

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei nichtmal einem Liter auf den Tankinhalt macht das wohl Nichts aus. Es stimmt zwar dass Benzin bei modernen Dieselmotoren Schäden verursacht, aber mit der Panikmacherei wird übertrieben.

Ich hab Einen Rentner (inzwischen über 80) in meinem Bekanntenkreis der das aus seinen jungen Jahren kannte im Winter stets etwas Benzin mitzutanken. Sein alter Benz hatte das auch problemlos vertragen und es wurde vergessen ihm einzutrichtern dass er das mit seinem neuen Golf nicht mehr darf. An irgendeinem Frühjahr redete der darüber wie zuverlässig sein Golf auch im tiefsten Winter lief, naja er tankt im Winter ja auch immer 2 Liter Benzin mit. Der Wagen läuft immernoch ohne Probleme, also dass schon geringste Mengen Benzin Schaden zufügen ist wohl nicht der Fall.

Schau mal dass Du in nächster Zeit den Tank stets frühzeitig mit Diesel nachtankst um den Benzinanteil immer geringer zu bekommen. Aber es dürfte zu keinen Problemen kommen.

ich habe in meinen opel 1.7 diesel ausversehn 5.5 liter super getankt waren noch ca 75 % diesel im tank baujahr 2013 sofort reagiert un spitzen diesel aufgefüllt war bei shell dann langsam gefahren nicht hochgedreht verbrauch war etwas erhöht nach 120 km wieder super diesel getankt und nächsten tag musste weit fahren wieder ca 150 km vollgetankt superdiesel vorher fließverbesserer für diesel in tank danach heim autobahn und er läuft morgen früh wieder super diesel rein hewist ich hab dann ca 33 liter nachgetankt also wird das mischungs verhälltnis immer weniger das sagen wir nach noch drei mal dem spiel alles erledigt ist wer aber mehr tankt als 10 % seines tankvolumens sollte lieber tank leer saugen bevor er erneut startet ach in tank passen 54 liter bei mir

Nein .....überhaupt kein Problem. Passiert gar nichts bei der geringen Menge.

ronnyarmin 25.06.2014, 17:46

Das ist falsch.

Es kommt darauf an, wie alt das Auto ist. Saatie74 hat's erklärt.

0
egally88 26.06.2014, 10:02
@ronnyarmin

Das ist nicht falsch............es passiert gar nichts. NICHT bei der Menge !

Klar wenn sich im Tank nur noch 10 Liter befinden und dann 0,7 Liter Benzin beigemischt werden schon. Aber nicht bei angenommen 50 Liter und 0,7 Liter.

Damit kommen auch neue Autos mit Turbo ,Kat und Partikelfilter klar.

Du kannst es ruhig glauben............ist nicht der erste Wagen der zu uns in die Werkstätte kommt der falsch getankt hat. Dann muß teilweise der Tank ausgebaut werden und Leitungen gespült werden.

Bis 2 Volumsprozent technisch unproblematisch.

0

Würde ich so nicht bestätigen. Bei modernen Dieseln kann auch eine geringe Menge Benzin zu Problemen führen, da der Dieselschmierfilm nicht mehr optimal ist. Du solltest zumindest den Motor nicht unter Volllast nutzen und schnellstmöglich nachtanken um das Mischverhältnis immer weiter zu optimieren. Hast du ein älteres Dieselmotörchen (Kein TDI, DCI etc.) ist es wirklich kein Problem

Was möchtest Du wissen?