Benzin /Diesel in Plastikflasche (dicke Colaflasche) abfüllen?

7 Antworten

Hör nicht auf diese angeblichen Experten!

Benzin (Treibstoff) darfst du nur in einem geeigneten Behälter (= Reservekanister) transportieren!

Mindestabgabe ist ja wohl egal, denn die hat nur was mit der Tankstelle zu tun.

3 Kriterien sind wichtig beim Benzin-Transport:

  • Das Behälter-Material muss bruchsicher und
  • Kraftstoff-beständig sein
  • Verschluss und Behälter müssen dem Dampfdruck widerstehen können.

Nicht mal eine Brennspiritus-Flasche erfüllt die Voraussetzungen.

Also vergiss deine Limo- oder Cola-Flasche ganz schnell!

Benzin besteht aus diversen Kohlenwasserstoffen, wovon die leichtflüchtigen hohen Dampfdruck erreichen. Das siehst du schon daran, wenn du einen gefüllten schwarzen PE-Reservekanister in der Sonne stehen lässt - er nimmt eine kugelige Form an.

Öffnest du eine Colaflasche (vorher transportiert), so treibt das CO2 die Pampe raus und die Umgebung ist verdreckt mit zuckriger Flüssigkeit; öffnest du eine 'Benzin-Cola', dann hast du Umgebung (auch Kleidung) voll Benzin. Ist nicht lustig.

Diesel/Heizöl ist da weniger gefährlich, doch kann auch hierbei die Dichtung Schaden nehmen und die Flüssigkeit auslaufen.

Kapiert - oder noch Fragen?

Unterschied von Diesel und Benzin zu zeigen.

Was auf diesem Weg kaum zu erreichen ist :-(

Wenn Du Dir die Mühe machst, einmal einen Füllstutzen näher zu betrachten und das im Vergleich zu einer Getränkeflasse setzt, ergeben sich "technische" Probleme.

Dazu kommen rechtliche (nicht zugelassen Gefäße) und ob die Schule begeistert sein wird, wenn "Brandmittel" eingebracht werden, darf auch bezweifelt werden.

Der Schule ist das egal. Meine Lehrerin hat nämlich sogar gesagt dass ich etwas „stinkendes“ mitbringen soll. Aber warum soll man damit den Unterschied von Benzin und Diesel nicht sehen bzw. zeigen können? Oder wie soll ich das bei der Prüfung darstellen?

0
@MauHeinz

Du bist das Beispiel eines sehr naiven Bastlers. Was willst / sollst du den demonstrieren? Wichte? Farbe? Viskosität? Flammpunkt? Zündtemperatur? Wärmeenergie?

Ich glaub dir kein Wort - oder deine 'Lehrerin' ist als Pädagogin unfähig (Verantwortung).

Falls du mit einem Trichter an einer Tankstelle herumwerkelst, sollte man dich gleich mittels Streifenwagen abholen.

0

Außerdem kenne ich die unterschiedlichen Tankstutzen und wo ist da ein Problem mit dem einfüllen in die Flasche? Hast du schon einmal etwas von einer Erfindung namens Trichter gehört?

0
@MauHeinz

Viel Spaß Diesel über ´nen Trichter in ´ne Flasche zu füllen. Nimm vorsichtshalber Wechselkleidung mit.

1

Du musst die Mindestabgabe beachten. Du musst mindestens (je nach Tankstelle) 2, 3, oder 5 Liter tanken.

Aber ich gebe dir nen Tipp: Kauf dir 2 geeignete Kanister, fülle darin die Mindestabgabemenge ein. Daheim kannst du es dann in die Cola Flaschen umfüllen.

Ich habe mal einen gekannt, der ein Mofa hatte. Beim Tanken hat er immer eine 1 Liter-Flasche mit Benzin vollgefüllt und hatte sie immer als Ersatz dabei.

Du hast bestimmt weder Brandschutz, noch Feuerwehr-Ausbildung.

wie kann man einen solchen Blödsinn verbreiten?

0
@Pauli010

Wer hat denn schon so eine spezielle Brandschutzausbildung? Ist ja nicht so, dass die jeder hat. So was lernt man nicht einmal beim Führerschein. Man lernt weder Tanken, noch etwas über den Umgang mit Benzin.

0

Was möchtest Du wissen?