Warum heißt Diesel an der Tankstelle Diesel, aber Benzin nicht Benzin, sondern Super?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gab mal zwei Arten von Benzin: Normalbenzin und Super. Klein- und Mittelklassewagen hatten Normalbenzinmotoren, die großen Autos Super.

Normalbenzin war auch das erste Benzin, das es unverbleit gab.

weil kein Blei mehr enthalten darf. Aber anstelle bleifreies Benzin anzubieten hat man einfach nur bleifreies Super Benzin angeboten. Da Autos die bleifreies Benzin vertragen auch bleifreies Super vertragen kein Problem. Und da man sich bei der Produktion dann verschiedene Prozesse spart ist das günstiger in Masse produziert.

früher gabs: Bleifreies Benzin, Verbleites Benzin, Super verbleit, Super bleifrei, Diesel. Man hat dann Verbleites Benzin und Super verbleit gestrichen und wie erwähnt dann auch noch Bleifreies Benzin. So gabs nur noch 2 Sorten lange Zeit: Super -- Diesel .... dieses E5 E10 usw. zeugs kam erst später.

also Super heißt eigentlich ausgeschrieben: Super Benzin Bleifrei.

aber "normalen" benzin gibts immer noch an wenigen tankstellen, der halt halt die ROZ von 90, oder lieg ich da falsch?

0
@ETSPlayer

Nein, denn die obige Aussage zu bleifreiem Benzin ist schlichtweg völliger Quatsch.

1

Der Name "Benzin" hat absolut gar nichts mit dem Bleigehalt zu tun, da vermischst Du was.

Verbleites Normalbenzin wurde bereits vor über 30 Jahren verboten. Normalbenzin ist erst gut 20 Jahre danach aus der Mode gekommen.

Die Aufteilung in die unterschiedlichen Gruppen (Normal, Super, etc) basiert auf den funktionalen Eigenschaften des Benzins, dabei vor allem die Oktanzahl. Wie du selbst bereits sagst, gab es diese Bezeichnungen sowohl mit verbleitem als auch unverbleitem Benzin - gibt also keine Hinweis auf den Bleigehalt

0
@Agentpony

aber nur weil bleifrei auf dem markt kam ist auch benzin verschwunden. da es sonst zuviele tanksäulen gebraucht hätte.

0
@iqKleinerDrache

Aber für das völlig sinnlose und überteuerte "Ultimate" und wie der Quatsch sonst noch heißt, dafür war genug Platz^^

0

super ist super-benzin, normalen "benzin" hatts früher noch gegeben, der hatte eine ROZ von 90, wird heute fast nirgends mehr verkauft, der super hat ROZ 95 und superplus ROZ 98, es gibt auch dann noch spezialkraftstoffe die noch höhere ROZ haben z.B. VPower (ROZ 100), lg

Woher ich das weiß:Hobby – liebe motoren

der eigentliche Grund ist die Abschaffung von Verbleiten Benzin oder Super ... egal mit welcher ROZ

0
@iqKleinerDrache

bist du sicher? vor ein paar jahren hatts nämlich noch an jeder tanke bleifreien BENZIN mit roz 90 gegeben

0
@ETSPlayer

na und deswegen ist ja dann BENZIN verschwunden, weil eben Autos die bleifreies Benzin nehmen auch bleifreies Super vertragen. Und verbleit gabs nicht mehr -- also gabs überhaupt keine Säule mehr mit Beschriftung BENZIN.

0
@iqKleinerDrache

warte wenn man deiner logik folgen würde, dann würds ja nur noch ROZ 100 Kraftstoffe geben? lol

0

Das "Super" heisst nicht überall so. Die korrekte Bezeichnung ist Benzin ROZ95. Das "Normale" Benzin hatte mal ROZ91 , das gibts aber nicht mehr. "Super Plus" hat ROZ98, und dann gibts noch die ganzen Ultimate oder V-Power mit 100ROZ aufwärts.

Diese ROZ sollte man kennen, denn das ist die einzige Bezeichnung die international weiterhilft.

Bei Diesel gibt es keinen Unterschied, das hat immer ROZ 0 weil es ganz anders funktioniert. (die ganzen Super-Diesel oder was weiss ich sind nur besonders sauber oder mit Additiven. Zumindest werden sie so beworben.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Für was steht denn ROZ?

0
@Hessen001

Research-Oktanzahl. Das beschreibt die Klopffestigkeit eines Kraftstoffs. Je höher die Zahl, desto besser.

Diesel SOLL klopfen, sprich sich unter Druck selbst entzünden. Benzin soll das kontrolliert durch einen Funken(der Zündkerze) tun.

2

Früher gab es Normalbenzin (mit so 88 Oktan) und Super mit 93 oder 95 Oktan.

Normalbenzin gibt es nicht mehr weil die neuen Autos damit nicht mehr klar kommen. Also gibt es nur noch "Super" oder "Super Plus" - aber der Ausdruck ist halt der gleiche geblieben

Früher gab es Normalbenzin (mit so 88 Oktan) und Super mit 93 oder 95 Oktan.

Ich kann mich an 91 Oktan für N und 95 für S erinnern. Oder war das vor meiner Zeit?

1
@checkpointarea

Könnten in D auch 91 und in Südeuropa mitunter 88 Oktan gewesen sein. Nagel mich da jetzt bitte nicht fest..

Ich fahre schon immer Diesel - von daher hatte ich das Problem nie :-)

0
Normalbenzin gibt es nicht mehr weil die neuen Autos damit nicht mehr klar kommen.

Das Gegenteil wäre richtiger - moderne Motoren haben einen Kopfsensor und kämen sogar mit Unnormal klar, mit weniger Leistung halt.

0

Was möchtest Du wissen?