Aufgebrezelt? Woher kommt dieser Ausdruck?

4 Antworten

Das muss nicht richtig sein und meine Aussage hat auch kein Fundament, aber:
Eine Brezel ist immer noch ein Brot nur sieht sie anders/besser aus. Wenn man den Teig einfach nur in den Ofen packt kommt ein Laugenbrot raus und wenn man den Teig "Aufbrezelt" :D denn eben eine Brezel.

Wird er eigentlich auch noch benutzt (außer von mir)?

Ja aus der konservativen- also rechtskonservativen und religiöskonservativen Ecke. Alte Säcke sagen so was vermutlich häufiger als jüngere, die haben aber ähnliche diffamierende Ausdrucksweisen, die sie nicht für sich behalten können.

-Alltagserfahrung und Recherche

Ja aus der konservativen- also rechtskonservativen und religiöskonservativen Ecke.

Da stehe ich nun ganz und gar nicht. In keinem der genannten „Gruppierungen".

Alte Säcke sagen so was vermutlich häufiger

Okay, das kann sein, jung bin ich teilweise nur im Kopf.

Ich benutze das eigentlich oft auch wenn ich in einem Wort eien Siuation darstellen möchte: Also wenn man etwas "übertrieben schnell spricht"/„leicht nervös wirkt "/„eine Schau abliefert"...

Mit Make-Up hat das in meinem Sprachverständnis in diesem Kontext nichts zu tun.

0

Was möchtest Du wissen?