Alles im Lot! Weiss jemand woher der Ausdruck kommt?

3 Antworten

Alles im Lot...ist ursprünglich in der Arbeitswelt des Maurers: Bis zur Erfindung der Wasserwaage überprüfte der sein Werk, indem er eine Schnur mit einem Gewicht am unteren Ende an die Mauer hielt. Verlief die Wand und alle Fugen, Fenster- und Türöffnungen genau senkrecht parallel zu dieser Schnur, war »alles im Lot«

http://etymologie.tantalosz.de/index.php

Ist richtig das die Redensart ( alles im lot ) aus dem Bau bzw. Messbereich kommt aber der wahre ursptung stammt aus einer Geschichte die in der Bibel geschrieben steht. Es geht um Abrahams Neffen "Lot" der in der Stadt Sodom mit seiner Familie lebte. Gott möchte diese Stadt zerstören weil diese von verdorbenen und grausamen Bewohnern beherbergt wird. Nur die Familie von Lot wird von Engeln auf den Befehl Gottes herausgeführt weil diese immer nur das rechte Tat. Von diesem Moment an hies es wenn etwas gutgegangen war : Es ist alles im LOT. Seitdem wird der Begriff lotrecht auch im Bau angewendet obwohl Die Vermessung mit Gewichten an einer Schnur schon weit vor der Existenz der Bibel ein bewehrtes Hilfsmittel im bauwesen wahr.

Vom Bau: Wenn Fugen, Fenster- und Türöffnungen richtig senkrecht stehen und nichts schiefgeht/-steht, ist "alles im Lot".

Was möchtest Du wissen?