Abiturzulassung erhalten - aber das Abitur nicht bestanden

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

könntest du in einem anderen Bundesland (z.B. NRW) mit besseren Bedingungen die Prüfung wiederholen? Bayern ist doch dafür bekannt, sehr hohe Anforderungen zu stellen. Ich würde sogar soweit gehen, lieber nochmal ein Jahr zu wiederholen als 2 Jahre zu verlieren.

Grüße

Wie stellst du dir das vor? Soll er dafür umziehen?

1
@gemige

Ich stelle mir das genau so vor, wie ich das 1970 gemacht habe. Meine Eltern zwangen mich in der Operprima von Baden Wurttemberg nach NRW zu ziehen. Der Wechsel war so extrem, dass ich durch das Abitur gefallen bin. Ich bin von zu Hause ausgezogen, allein zurück nach nach Baden Württemberg, habe mir eine Schule gesucht, nebenbei gearbeitet und ein Jahr später das Abitur bestanden.

Ich meine, dass wirklich alles besser ist als plötzlich dazustehen ohne Zukunft und Perspektive und drei Jahre später da weiter zu machen, wo andere bereits drei Jahre zuvor weitergemacht haben.

Für mich hörte sich das so an, als wenn definitiv in Bayern die schulische Laufbahn beendet sei....Dann und nur dann würde ich diesen Schritt als Möglichkeit überdenken.

0

Du kannst, auch in Bayern die Abiturprüfung unabhängig von der Oberstufenhöchstverweildauer von 4 Jahren noch einmal wiederholen. Entscheidend ist nur, dass Du durchgefallen bist ! Dir wird wohl nichts anderes übrigbleiben.

Ich finde es eine Schande, dass die FHR am Gymnasium nicht bundeseinheitlich geregelt ist. In den Bundesländern Bayern, Sachsen und Thürigen gibt es keine FHR an der gymnasialen Oberstufe !

Dafür bekommt nunmehr aber ein Handelsfachwirt der i.d.R. nicht mal einen Schimmer von Höherer Mathematik hat und oft auch keine zweite Fremdsprache beherrscht, nicht etwa nur FHR, sondern sogar die Allgemeine Hochschulreife zuerkannt. Ich kann mir nicht helfen, irgendwie haben sich unsere Bildungspolitiker hier total vergallopiert !

Hey ! Kannst Du nicht Nachprüfung machen ? Bei uns kann man bis zu 4 Nachprüfungen (glaub ich) machen ! Ich schätze, wenn man das Abi ansonsten nicht besteht, dann hat man nur seinen 10. Kl. Abschluss oder halt Fachhochschulreife und die 2 Jahre waren umsonst =(

Bei mir ist es auch so.
Kann man nicht den schulischen Teil in einem anderen Bundesland beantragen, wenn man die 12. Klasse in Bayern abgeschlossen hat?

Leider ist das in Bayern so, hab auch neulich Abitur gemacht in Bayern. Du solltest wirklich die zwölfte Klasse wiederholen, ich habe selber die elfte Klasse wiederholt und es ist alles viel einfacher geworden. Wenn du nicht weitermachst, dann hast du (nur) den Realschulabschluss.

Nach der 11. Klasse hast du die Fachhochschulreife (ich glaube so hieß das).

....in Bayern eben leider nicht :(

1

Was möchtest Du wissen?