Abitur Berufskolleg?

5 Antworten

Das Abi auf einem Berufskolleg ist von der Wertigkeit gleich dem des allgemeinbildenden Gymnasiums bzw. einer Gesamtschule. Insofern könnte man damit überall studieren, aber nicht zwingend alles. Dies hängt immer von den Voraussetzungen für den jeweiligen Studiengang ab, insbesondere in Bezug auf den Numerus Clausus.

Gruß

Wenn du mit "Berufskolleg" eine Berufsschule meinst, unter der verschiedene Schularten unter einem Dach vereint sind (Beispiel: NRW), dann ist das korrekt.

Dort, wo "Abitur" bzw. "Allgemeine Hochschulreife" draufsteht, ist diese auch drin.

Das heißt: Du erlangst eine allgemeine Hochschulzugangsberechtigung, mit der du alle Fächer an allen Hochschulen bundesweit studieren kannst.

Ja. Allgemeine Hochschulreife, Abitur, gilt im Prinzip bundesweit. Dabei ist es egal, wie die Schule heißt.

Es sollte so gar europaweit gelten.

Ja Abi ist Abi nu Fach Abi nicht

Auf einem Berufskolleg machst du dein Fachabi. Kein normales Abi.

Falsch, dort kann man auch ein berufszweigbezogenes Abi machen, welches dem Abi eines allgemeinbildenden Gymnasiums von der Wertigkeit her gleichkommt.

Gruß

3

Für Baden-Württemberg stimmt deine Aussage - aber nicht bundesweit.

"Berufskolleg" in Baden-Württemberg ist etwas anderes als ein "Berufskolleg" in NRW. Dort ist ein "Berufskolleg" schlicht eine Berufsschule - und dort gibt es auch die Möglichkeit, ein berufliches Gymnasium zu besuchen.

0

Was möchtest Du wissen?