Ab wann Baby bei Großeltern schlafen lassen?

9 Antworten

wenn Du sie nicht für eine Nacht loslassen kannst, bist Du das Problem, nicht Deine Tochter.

Meine Enkelinnen haben immer gern hier geschlafen (die Große ist jetzt zu alt dafür, sie chillt lieber zu Hause). Da haben die Eltern aber auch ganz positiv agiert. "Du darfst Sonnabend wieder bei Oma schlafen. Das ist ja toll, sie will mit Dir vorher noch ein Glitzerbild malen". Und nicht "Es tut mir so lei, aber ich kann Dich ja nicht alleine lassen, deshalb musst Du leider bei Oma schlafen".

Ist jetzt nur ein Beispiel, um deutlich zu machen, dass auch die Eltern dabei eine Rolle spielen.

Schon als kleines Baby waren sie ml kurz alleine hier, die Eltern konnten in Ruhe einen Kaffee trinken. Es war immer etwas, was sie kannten.

Das Baby ist gerade mal 6 Wochen alt - also noch ein Neugeborenes.

Die Eltern können in den nächsten Jahren das Kind oft genug woanders hingeben.
Da muss es nicht schon mit 6 Wochen sein.

1

6 Wochen? Viel zu früh.

Da bist du noch im Wochenbett, was auch zur Mutter-Kind-Bindung beitragen soll.

Dein ungutes Gefühl gibt dir recht, dein Baby (selbst für kurze Zeit) bei der Oma zu lassen.

Auch mit Baby lässt sich ein Großeinkauf gestalten.
Gescheite Tragehilfe (kein! Babybjörn) besorgt und das Baby während des Einkaufs getragen.
So musst du keinen Kinderwagen schieben - es sei denn, du transportierst die Einkäufe darin.

Oder lass eine andere Person den Einkauf tätigen bzw. nutz einen Lieferservice, falls dieser bei dir angeboten wird.

Das während dem Einkauf find ich jetzt übertrieben. Ob sie die 2. Stunden bei der Oma schläft oder im MaxiCosi ist ja relativ...

1

Nur bei meinem ersten Kind hatte ich noch Großeltern. Zu meinem Vater durfte er schon nach 4 Wochen hin. Ich gab ihm, von meiner abgepumpten Milch, die er per Flasche fütterte. Meistens schlief das Baby aber nur, da ich es gestillt abgab.

Er stellte das Baby-Bett immer so hin, dass er sich das Kind anschauen konnten. Mein Vater nannte das Baby-TV. Er war total begeisterter Opa und ich hatte nie wieder einen besseren Babysitter.

Meine Schwiegermutter ließ ich nie mit dem Baby allein. Das wäre nicht gut gegangen.

Das Loslassen ist schwer. Bei 6 Wochen hätte ich das auch noch nicht über mich gebracht. Das erste Mal blieb die Kleine mit 3 Monaten für 2 oder 3 Stunden tagsüber bei Oma und Opa. Die erste Übernachtung der Kleinen bei Oma und Opa hab ich erst über mich gebracht, als sie bisschen über anderthalb Jahre war. 🙈 wenn es nicht anders geht, müsst ihr da durch. Und oft ist es ja auch nicht so dramatisch, wie es das eigene Kopfkino die ausmalt. Deine Eltern sind ja erprobt in Kindererziehung 😁 Aber drängen lassen musst du dich auch nicht, wenn du nicht willst und es andere Optionen gibt.

Keine Ahnung, aber meine Tochter wird bald 2 Jahre alt und sie hat bis jetzt eine Nacht bei meinen Eltern verbracht und da war sie 1.5 Jahre alt. Ein 6 Wochen altes Baby, hätte ich sicherlich keine Nacht alleine gelassen. Ein paar Stunden ja.. Aber keine Nacht. Aber gut, muss ja jeder für sich entscheiden

Was möchtest Du wissen?