10 Jähriger Kater (kastriert) will 3 Monate alte Katze decken?

5 Antworten

Die Katze ist eben schon ausgewachsen und gibt einen Geruch ab, dass sie bereit ist


verreisterNutzer  09.11.2022, 06:35

3 Monate/12 Wochen... Die ist noch lange nicht erwachsen!

0
Steffile  09.11.2022, 06:40
@verreisterNutzer

Da kann schon reichen dass sie einen weiblichen Geruch hat, auch ohne rollig zu sein.

1

Das ist nur eine Spielerei deines Katers. Wird sich wieder legen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich hatte mal einen kastrierten Hund der andere Hunde und den Tierarzt "bestiegen" hat, und das war Dominanzverhalten. Soweit ich weiss gibt es das auch bei Katern.

Wenn der Grund nicht koerperlich ist, dann hilft es vermutlich dich ein bisschen mehr um deinen Kater zu kuemmern, vielleicht ist er im Trubel der Ankunft des neuen Familienmitglieds etwas untergegangen?


21062018 
Fragesteller
 09.11.2022, 06:43

Darauf achte ich aufjedenfall das mein Kater nicht vernachlässigt wird...so darf nur er mit ins Wohnzimmer da die kleine aus gründen da noch nicht rein darf, Pflanzen und anderer Krams den sie in Ruhe lassen soll. Und da ist mein Kater dann alleine mit mir und bekommt genug liebe. Das zeigt er mir auch das er sich freut und es genießt.

1
NoLies  09.11.2022, 08:44

Das rammeln bei Hunden hat nichts mit Dominanz zu tun.

1

Hallo,

Bei Katzen nennt man das sterilisieren. Ich glaube schon,dass es stressig für die Katze ist aber da der Kater sie nicht decken kann wäre es ok. Probier mal durch Googlen oder so rauszufinden,ich weiß nicht warum der Kater nicht aufhört. Sowas habe ich noch nie gesehen. (Ich lebe schon seit ich ein Baby bin mit Katzen zusammen)

LG Goldfisch53

Woher ich das weiß:Hobby

Steffile  09.11.2022, 06:34

Nein, auch bei Katzen wird heutzutage kastriert, d.h. das ganze reproduktive System wird entfernt.

4
Ch40sKind  09.11.2022, 06:36

Nein, bei Katzen gibt es sowohl Kastrieren als auch sterilisieren. Wobei karierten für die Katzen besser ist.

1
Krawallbotz  09.11.2022, 06:38
Bei Katzen nennt man das sterilisieren.

Nein- Katzen und Kater werden heute ausschließlich kastriert.

1
princesskenny  09.11.2022, 09:51
(Ich lebe schon seit ich ein Baby bin mit Katzen zusammen) 

Und dann nichtmal wissen das es auch bei Katzen kastrieren heißt. Es gibt Sterilisation und Kastration, beides gibt es sowohl bei Katzen als auch bei Katern.

0
Goldfisch53  09.11.2022, 14:03

Das war ewig her, ich bin 27

0

Das ist kein Deckversuch sondern massives Dominanzverhalten.

Wieso gibt man zu so einem alten Herrn ein Baby- das kann doch nicht gut gehen.

Nicht umsonst sagt man, dass men bei einer Zusammenführung auf Alters und Geschlechtsgleichheit achten soll?

Kater "kämpfen" auch viel wilder und intensiver als Katzen.

Ich befürchte, die Kleine wird sehr unter dem Kater zu leiden haben.


Goldfisch53  09.11.2022, 06:47

Also wir hatten auch mal eine Kleine Katze bei unseren Katern. Unsere Kater und unsere älteren Katzen wurden von der kleinen tüchtig verkloppt. Unsere Kater waren allerdings nur mit anderen Katern am kämpfen

0
Krawallbotz  09.11.2022, 06:50
@Goldfisch53

Die ist ja schon in eine Katzengruppe gekommen- nicht zu vergleichen mit einem Einzeltier, welches vielleicht sogar schon die Katzenkommunikation verlernt hat.

Bein Beispiel zieht also hier absolut nicht.

Es geht hier um einen 10 Jährigen Einzelkater, der jetzt massiv sein Revier verteidigen wird !

0
Goldfisch53  09.11.2022, 07:00

Thomas war 5 Jahre allein!!

0
Krawallbotz  09.11.2022, 07:02
@Goldfisch53

Trotzdem kam der kleine Nachzügler zu einer bestehenden Katzengruppe von mehreren Tieren- das ist eine andere Situation.

Thomas war 5 Jahre allein!!

Stolz sollte man nicht sein, dass man ein Tier 5 Jahre nicht Artgerecht gehalten hat.

1
21062018 
Fragesteller
 09.11.2022, 09:37

Meine Oma und meine Tante hat auch schon oft ältere Kater mit jungen Katzen zusammen getan...ihre Katzen hatten auch immer große Altersunterschiede und es ist immer alles gut gegangen.

Außerdem verstehen sich meine beiden sonst super miteinander...schmusen und putzen sich auch gegenseitig...sie kennen sich aber auch erst seit ein paar Tagen...und das Verhalten meines Kater hat er zum ersten Mal gestern gezeigt...er war aber auch nie agressiv. Und auch sonst allgemein ist mein Kater gefühlt der liebste auf der Welt...der tut keiner fliege was zu leide...und dieses besteigen läuft auch nicht aggressiv oder so ab, sondern ganz ruhig und langsam...

Ich werde das weiterhin beobachten und vielleicht legt sich das.

0
Krawallbotz  09.11.2022, 10:19
@21062018
Meine Oma und meine Tante hat auch schon oft ältere Kater mit jungen Katzen zusammen getan...ihre Katzen hatten auch immer große Altersunterschiede und es ist immer alles gut gegangen.

Nur weil andere Fehler machen, muss es nicht richtig sein. Wie die Tiere sich dabei gefühlt haben, wisst ihr nicht.

Dein Kater ist ein Rentner, war lange alleine, hat sicherlich die Katzenkommunikation verlernt.

Ein guter Tierarzt oder Tierheim-Mitarbeiter würden solch eine Konstellation sicher sofort ablehnen.

Auch muss eine Zusammenführung langsam vorgenommen werden- das zieht sich über Wochen hin.

Was machst du denn, wenn einer der beiden auf einmal aggressiv, unsauber oder depressiv wird?

Experiment gescheitert, einer muss mal wieder weg?

Sorry, über so wenig Katzenwissen kann ich nur den Kopf schütteln.

1