Frage an Russen: Begreifen sich Russen als Europäer? Oder als Russen?

Das Ergebnis basiert auf 14 Abstimmungen

Ja. Russland und Europa gehören zusammen! 79%
Nein! Europa gehört nicht zu Russland! 21%

8 Antworten

Ja. Russland und Europa gehören zusammen!

Russen gehören ebenso wie die Polen, Tschechen, Slowaken, Serben, Kroaten, Bosnier, Montenegriner, Sorben, Ukrainer, Weißrussen, Makedonier und Bulgaren zu den slawischen Völkern. Die meisten sind Christen - wie auch viele Mitteleuropäer.

Somit gehören sie kulturell klar zu Osteuropa.

Das kyrillische Alphabet geht auf das griechische Alphabet zurück. Kyrill und Method waren byzantinische Priester, welche im 9.Jahrhundert das Christentum zu den slawischen Völkern brachte. Die Schrift wurde nach Kyrill benannt.

Die Politik ist wieder eine andere Sache, man kann natürlich sagen, dass z.B. Polen eher zum Westen orientiert ist als Russland. Polen ist in der EU und in der NATO, was alles auf Russland so nicht zutrifft.

Ich denke, dass sich Russen schon als Russen auffassen - was aber an der obigen Aussage (dass sie kulturell zu Osteuropa gehören) nichts ändert.

Der (riesige) asiatische Teil Russlands wurde im Wesentlichen in der Zarenzeit von Russen partiell besiedelt. Das war aber nie das kulturelle Zentrum Russlands. Und ein Russe aus Irkutsk (ich kenne so jemanden) unterscheidet sich nicht deutlich von einem Russen aus Moskau.

Natürlich gibt es nicht-russische Völker im asiatischen Teil Russlands (aber die Frage bezog sich nicht darauf).

Ja. Russland und Europa gehören zusammen!

Russland ist viel enger mit Europa verwoben, als sich die Meisten hier ausdenken. Denn für viele ist der böse Russe immer noch der Gegner. Das wurde zuletzt nicht durch die Annexionsgeschichte der Krim, die Kämpfe in der Ostukraine und die oftmals gegengesetzten Positionen in den Nahost-Kriegen gestärkt.
Allerdings verbindet auch mit Russland ein Großteil Europas die Geschichte. Der Zar war ebenfalls verwandt mit dem deutschen Kaiser, so wie es auch die Briten zu uns waren. Auch kam die Kaiserin/Zarin Katharina aus dem Mitteleuropa. Zudem leben auch die meisten Menschen im europäischen Teil Russlands. Auch Politisch lassen sich Gemeinsamkeiten nicht bestreiten: Erdgas zum Beispiel. Woher kommt das? Richtig, Europa bezieht russisches Gas. Oder Gerhard Schröder, unser alter Bundeskanzler, unterhält offensichtlich nicht nur politisch-geschäftliche Beziehungen zu Putin. Auch leben in Deutschland nicht wenige Russen. Zudem haben die Soviets, unter russischer Herrschaft, ein halbes Jahrhundert den gesamten Osten Europas kontrolliert und mitbestimmt. Daher: Wer die europäische Identität der Russen leugnet, schiebt damit sämtliche Länder jenseits der Mauer, auch DDR-Deutschland mit außerhalb von Europa. Natürlich ist der asiatische Teil Russlands nicht zu verachten, jedoch sind es meist weitestgehende autoritäre Minderheiten in der Republik und damit eigentlich in ihrem Wertesystem. Ein Kasache, ein Einwohner Sibiriens und ein Mongole haben mehr Gemeinsamkeiten als ein Einwohner Sibiriens zu einem Moskauer.

Woher ich das weiß:Hobby – Intensive Beteiligung an der Tagespolitik
Ja. Russland und Europa gehören zusammen!

das passt nur der Konkurrenz nicht. Deshalb wird permanent versucht eine neue Ostfront zu installieren.

George Friedman hat schon wichtigen Entscheidern erklärt, warum man Russland und Europa spalten muss. Seine Rede auf einer Konferenz (Chicago Council on Global Affairs), die auch schon von Kohl und anderen wichtigen Politikern besucht wurde:

US-Strategie (auf deutsch) | George Friedman STRATFOR

Ja. Russland und Europa gehören zusammen!

Die Russen definieren sich als Europäer und nicht als Asiaten. Dann gibt es noch zahlreiche Teilrepulubliken auf der asiatischen Seite Russlads, in welchen die Russen eher eine Minderheit darstellen. Die Eingeborenen dort sind Asiaten.

In Russland ist die Definition 'Russe' an die Ethnie und nicht an die Staatsangehörigkeit geknüpft.

auch als Nicht-Russe weiß ich : Ein Russe ist zuallererst ein Russe ..........So als ob Russland ein eigener Kontinent wäre.

Selbst die Weltbürger unter den russischen Staatsangehörigen sind Russen. Weder verstehen sie sich als Euros oder Asias.

Schließlich versteht sich Russland als legitimer Nachfolger der WELTMACHT Sowjetunion.

"Schließlich versteht sich Russland als legitimer Nachfolger der WELTMACHT Sowjetunion."

hast du so ins deutsche Fernsehen reininterpretiert? Oder wie kommst du darauf.

Wen genau meinst du mit "versteht sich Russland als"?

1

"auch als Nicht-Russe weiß ich"

gauben ist nicht wissen! Fahr lieber mal hin, anstatt dir nur die Predigt im heute Journal anzusehen

0

Was möchtest Du wissen?