Warum wollen Mädchen ihren Müttern immer sagen, dass sie ihre erste Periode haben?

25 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es besteht ein großer Unterschied zwischen "erste Periode" und "erster Samenerguss".

Hast du durch einen Samenerguss Schmerzen?

Verursacht die Tatsache, das du geschlechtsreif geworden bist als Junge, regelmäßig körperliche Beschwerden (Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Unterleibsschmerzen, evtl sogar Übelkeit)?

Brauchst du als Junge deshalb auch Material welches teurer und effektiver ist als Klopapier?

Mädchen fällt es oft die ersten paar Mal schwer sich Binden (und was es alles sonst für den Fall gibt) zu kaufen - so wie es oft Jungs die ersten paar Mal schwer fällt selbständig Kondome zu kaufen. Ohne rot zu werden oder zu denken "Was denken denn dann die anderen Leute".

Mädchen wissen oft bei den ersten paar Durchläufen der Periode garnicht was da alles los ist mit ihrem Körper. Warum es hier und da weh tut, was man gegen die Schmerzen machen kann, und so weiter. Zusätzlich kommen zig Fragen auf. Fragen wie "Darf ich dennoch schwimmen gehen, reiten gehen, Sport machen?", "Welche Kleidung kann ich dann tragen?", "Ich muss weiße Hosen tragen in dieser Zeit, wie mach ich das so das man keine Flecken sieht"? "Wie transportiere ich die Binden vom Klassenzimmer raus richtigung Toilette?", "Wie viele Tage wird das dauern?"... und so weiter.

Ein klärendes Gespräch mit der Mutter hilft da wahre Wunder. Allemal besser als ganz alleine auf sich gestellt zu sein, nur das Internet zur Verfügung zu haben um zig Fragen zu stellen.

Und man könnte auch sagen "Das ist so ein Frauending weshalb sie ganz gerne solche Information mit ihrer Mutter - von Frau zu Frau - teilen möchten".

Dir ist klar, dass die Periode ein viel komplizierterer Prozess ist, als ein Samenerguss oder? Man hat oft starke Schmerzen und nein, man kann sich nicht einfach schmerztabletten holen. Ich zb muss mich jedes Mal übergeben, verliere oft das Bewusstsein und kann für 2 Tage nicht in die Schule. Viele Mädchen bekommen ihre erste Periode schon mit 9 oder 10, da versteht man das noch gar nicht. Man weiß nicht, was man gegen die Schmerzen tun soll oder kann mal eben alleine in die Apotheke. Auch sind Hygieneartikel für die Periode viel teurer als zB wie du sagst Rasierer oder Kondome. (1. müssen sich Frauen auch rasieren 2. Bekommt man normalerweise auch den Rasierer von den Eltern 2. Kondome kauft man erst ab 14/15 nicht 9-12) Für eine Periode gebe ich fast 15€ aus, und das teilweise auch zweimal im Monat (ein Zyklus ist ja meist höchstens 28 Tage), so viel Taschengeld hat ein Kind von 9-12 normalerweise noch nicht. Mal ganz davon abgesehen, dass es unzählig viele Produkte gibt. Soll das Kind binden oder Tampons kaufen? Welche Größe? Etc. Sowas weiß man nicht, wenn man keine Erfahrung hat und da ist es hilfreich wenn die Mutter zb sagt “fang mal mit binden an, die hier für tagsüber, die hier für nachts”.
Was auch wichtig ist, um auf den komplizierten Prozess zurückzukommen, mit der Periode sind viele Krankheiten verbunden. Es ist wichtig zu wissen, wie stark die Periode ist, wie stark die Schmerzen sind, wie das Blut ist usw. um möglicherweise gefährliche Krankheiten (die nicht selten sind) auszuschließen. Ein Kind in dem Alter, weiß noch nicht was normal ist und was nicht, hat evtl. noch kein Handy mit Internet bzw finden dort nichts. Ich zb wäre nicht alleine ohne meine Mutter auf die Idee gekommen, dass meine Periode nicht normal ist und ich mal zum Arzt muss.
Apropos Arzt. Nach der erste Periode sollte man seinen ersten Frauenarzttermin haben, und da kann einem die Mutter helfen. Also ich hab mit 10 meine Arzttermine noch nicht selbst gemacht. Soll man alleine dort anrufen? Woher weiß man, zu welchem Arzt man gehen soll? (Das Internet ist nicht sehr aufschlussreich darüber, wer kinderfreundlich ist und wer nicht) Wie soll man dorthin kommen, wenn es fürs Fahrrad zu weit ist? Für diese offiziellen Sachen sollte die Mutter da sein, auch zb Krankschreibungen für die Schule oder den Sportunterricht. Man sagt ja auch seinem Lehrer man hat unterleibschmerzen und es ist einem nicht peinlich. Keiner entschuldigt sich aber wegen einem Samenerguss vom Unterricht.

Deine Erlebnisse sind sehr speziell.

Die Periode erfordert keinen Frauenarztbesuch nomalerweise.

Nur in Ausnahmefällen muss irgendeine medizinische Intervention erfolgen.

Bitte nicht verallgemeinern.

0

Doch! Man sollte nach der ersten Periode zum Frauenarzt. Und man kann medizinische Schwierigkeiten aufgrund der Periode nie ausschließen. Klar hat sie nicht jeder, aber bei jungen Frauen sind sie einer der häufigsten Gründen für allgemeine Beschwerden (zB Eisenmangel durch Blutverlust). Worum es mir aber bei dem Punkt hauptsächlich ging, ist dass ein junges Mädchen nicht selbst beurteilen kann, ob ihre Periode normal ist (Stärke, Dauer, Schmerzen). Dafür brauchen sie meist eben ihre Mutter oder eine Ärztin. Selbst wenn sie letztendlich gesund sein sollte, was am wahrscheinlichsten ist wie du sagtest, sollte man trotzdem der Tochter präventiv diese Sachen fragen.

0

Gegenfrage: warum sollte das peinlich sein?

Die Periode ist ein natürlicher Vorgang vergleichbar mit essen oder urinieren. Du hast doch auch kein Problem damit zu sagen, dass du aufs Klo musst?

Ähnlich wie bei diesen Dingen muss dir erst jemand zeigen wie das geht.

Zudem kann es bei der Periode zu Schmerzen kommen. Manche Frauen fallen in Ohnmacht.

Alle Mädchen brauchen für die Periode Hygieneartikel, die teuer sind. Wie soll denn das Mädchen denn an diese kommen?

Diese Hygieneartikel kannst du nicht mit einem Rasierer für die Schamhaare vergleichen. So etwas braucht man nicht unbedingt.

Samenerguss ist auch natürlich aber meine Eltern gehts halt nix an ist Privatsache

0
@binschongros

Du solltest das wirklich eher mit Klo gehen vergleichen. Da wirst du dich auch an deine Eltern wenden, wenn das Klopapier alle ist.

0

Ich habe keine Ahnung warum Jungs nicht mit Ihrem Vater darüber reden und sich Tipps geben lassen, bezüglich der Sperma Flecken.

Mädchen haben blutige Unterhosen und blutige Jeans und blutige Betten.
Die Mutter sieht das doch sofort.
Bei Jungs auch. Und da ergibt sich auch die Frage, warum die Mütter nicht die Jungs drauf ansprechen.

Wahrscheinlich wollen sie sich nicht ins Onanieren ihrer Söhne einmischen.
Also eine Grenze wahren.

Und noch was:
Nur wenige Mädchen brauchen Schmerzmittel, fallen in Ohnmacht oder kotzen bei der Menstruation.
Das sind Außnahmen.
Meist passiert da gar nix.

Wer sagt denn das Mütter mit ihren Söhnen nicht über ihre Ergüsse reden, egal ob Samen-oder anderer Art. In der Familie kann man, vorausgesetzt man vertraut sich, über alles reden!

2

Du vergleichst ersteinmal eine sexuelle Handlung mit einem biologischem Vorgang der ohne jegliches Zutun passiert, deswegen finde ich es etwas schräg dass zu vergleichen.

Im Gegensatz zu deinem konkreten Samenerguss, brauchen Mädchen durchaus etwas "Unterstützung"... dir einen runterzuholen bekommst du sicher allein hin...

  • da wären Hygieneartikel.... sollen sie die sich von ihrem Taschengeld kaufen? Welche sind die richtigen Produkte und wie verwendet man sie?!
  • Schmerzen - es gibt Mädchen, die sich übergeben müssen oder nicht laufen können - da kann jemand, der damit Erfahrung hat (wie die eigene Mutter) durchaus helfen
  • Aufklärung: Ist nicht verkehrt, zu erfahren, was da konrekt im eigenen Körper vorgeht und was "normal" ist und wann man vielleicht zum Arzt müsste (Blutmenge, Schmerzen etc)

Zum Dritten: wahrscheinlich (zumindest hoffe ich das) wurdest auch du aufgeklärt?! Es ist ja das eine nicht über deinen konkreten Samenerguss zu sprechen und etwas ganz anderes, wie er entsteht, was normal ist und was er beudetet, oder?

Zum Schluss noch eine Gegenfrage: Warum sollten Mädchen NICHT darüber sprechen? Was findest du daran problematisch?

Der Unterschied zwischen einen Samenerguss und der Periode ist nicht so groß.

Natürlich es ist was anders beim Jungen das Sperma und bei den Mädchen ihre periode aber wenn der Junge sich kein runterholt oder kein Sex hat dann würde er auch relativ regelmäßig einen Samenerguss bekommen ohne was zu machen. Die Periode kommt ja auch regelmäßig. Also ist es doch ziemlich vergleichbar.

Aber Jungen brauchen keine Unterstützung (weil sie selbstständiger sind) aber Mädchen schon (da sie nicht so selbstständig sind).

Warum sollten sie nicht ihre Hygieneartikel selbst kaufen. Jungs müssen doch ihre sachen (z.b. Kondome und co.) auch selsbt kaufen.

Dann kaufen die sich halt schmerzmittel wo ist das Problem?

Für Aufklärung gibt es was Namens Dr. Google

Mädchen können von mir aus gerne mit der Familie oder nur mit der Mutter darüber reden. Aber wieso das ergibt kein Sinn. Ausser das sie sich toll fühlen. Guck mal ich bin schon ein ganz großes Mädchen ich hab meine periode.

1
@LucaB2001

Im Gegensatz zu deinem feuchten Traum, kann eine Periode sehr schmerzhaft sein und schön, dass du weisst, wie sehr da nichts dabei ist.... du großer Junge du

Jungs sind selbstständiger?! Davon hätte ich aber was gemerkt, die Aussage ist so pauschlisierend wie falsch

Hygieneartiekl sind ziemlich teuer und warum sollten sie ihr ganzes Taschengeld dafür ausgeben? Schonmal das Regal für Frauenhygiene gesehen? Tampons, Binden, verschiedene Größen, Menstruationstassen....

12 jährige können sich selbst Schmerzmittel kaufen? Das ist mir neu

Warum soll man um ALLES IN DER Welt für jeden schieß Google fragen (wo ja nur WAHRHEITEN verbreitet werden) wenn man Eltern hat?

Es ergbit für DICH keinen Sinn, aber für viele Mädchen ist es vertrauenserweckender und beruhigender, mit der eigenen Mutter über soweas zu sprechen als sich im Internet zu belesen und sich danach sicher zus ein, dass sie Krebs haben...

Wie hervorragend die "Aufklärung" übers Internet offensichtlich funktioniert, kann man ja auch hier bei gutefrage jeden Tag aufs Neue bestaunen

7
@LucaB2001

Ich hab mich nicht toll gefühlt. Ich habe es vor den meisten geheimhalten wollen, das war keine Angabe. Trotzdem war ich verunsichert, brauchte miene Mutter, die ich fragen kann. Und die Hygieneartikel braucht man, wenn man bemerkt, dass man zum ersten mal seine Tage hat, sofort. Da ist keine Zeit, erst noch in den nächsten Laden zu laufen, und sie sich zu kaufen.

1
@LucaB2001

Ich rede nicht von Schmerzmitteln. Aber wie, wenn man eine Binde braucht, kommt man in den nächsten Laden? Mit von Blut gedrängter Jeans? Bist du über dieses Thema eigentlich irgendwie informiert? Du musst dir vorstellen, dein Samenfluss ist unstoppbar, du brauchst irgendwas, um trocken zu werden, aber egal wohindugehst, es läuft währenddessen nonstopp weiter. Du gehst in die schule, der Fluss unterbricht nicht. Wie kommst du jetzt an irgendwas, was das ganze ordentlich aufsaugt, bevor es alle von außen sehen? Ziehst du vielleicht ne windel an?

1
@Kosename

Sry war an der claubro gerichtet.

Du hast Geld damit kannst du immer früh genug in ein laden holen und alles kaufen von Schmerzmittel bis zu Binden.

0
@LucaB2001

Und wer klärt das Mädchen darüber auf, was es jetzt alles brauch? Erstmal muss ja jemand kommen, und es auf die Idee bringen, zu googlen.

0

Bei Jungs passiert das auch ohne zutun. Wenn ein Junge nicht wichst läuft es nachts raus feuchte Träume das Sperme löst sich nicht in Luft auf. Weißt du wie mega peinlich sowas ist macht keinen Fun morgens ist das ganze Bett versaut. Ich habe meine Mama nur gesagt ich brauche Geld für Hygienezeug wie Pickelcreme und Deo. Dass es Rasierer sind hab ich nicht gesagt. Uns Jungs ist das mega peinlich wir fragen lieber im Netz wo uns keiner kenne. Selbst wenn das Sperma grün ist fragen wir lieber im Netz statt bei Papa

1
@binschongros

Tja, dass ist dann aber dein Problem, dass du lieber Goolge fragst, was es ja immer besser weiß, als deine Eltern. Aber anderen, die es nicht so machen, zu unterstellen, sie würden es tun, um anzugeben, ist armselig. Bist vielleicht neidisch, dass Mädchen ein besseres Verhältnis zur Mutter haben und darüber sprechen können.

Und dass dein feuchter Traum das gleiche ist wie ne Menstruation, kannst du glauben, sobald du deine erste hattest.

5

tja und weißt warum das peinlich ist. weil es sich anfühlt als ob man eingepisst hat. und das ist dann peinlich und nicht das du nen feuchten traum inkl Samenerguss hattest. und mal so am rande deine eltern wissen darüber bescheid. denn Wäsche waschen tust du sicherlich nicht!! komm mal von deinem hohen Ross runter.

5
@EinfachIch81

Wach du erstmal auf deine Bettwäsche klebt und denk dir scheise wie bekomme ich das jetzt raus bevor meine Eltern es sehen. Dann schrubb du deine Bettwäsche mal mit 12 nachts um 4 und schlaf dann im feuchten Bett. Dann beschuldige mich nochmal auf einem hohen Ross zu sitzen ich glaube bei dir piept es. Beruhig dich mal ich hab dir nichts getan

0
@binschongros

schon mal nachts mit einer blutlache im bett aufgewacht?? Werd erst einmal erwachsen bitte...

2
@binschongros

Dann lauf halt nächstes Mal zu Papi und sag "ich hab da ein Problem im Bett"

Die meisten Väter haben da Verständnis und würden sich sogar freuen wenn ihre Söhne ihnen das sagen würden. Stattdessen fragen sie sich jahrelang ob der Kleine wohl schon kann und trauen sich auch nichts sagen - Männer sind da halt verklemmter, egal wie alt sie sind😂

2

Was möchtest Du wissen?