Analsex ist nicht die einzige sexuelle Spielart, von daher nein. Asexuell wäre man, wenn man keinerlei Bedürfnis nach Sex - egal welcher Spielart - hätte.

...zur Antwort

Warum wird bei Politikern eigentlich immer ein Skandal um etwas gemacht, was bei normalen Bürgern ganz normal ist?

Es gibt so Sachen, wo im normalen Leben kein Schwein nach pfeift, wo es aber immer eine riesige Empörung gibt, wenn Politiker das machen.

Z.B. bin ich im Sommer geblitzt worden. Da ich in der Probezeit bin, hätte das für mich drastische Konsequenzen haben können. Aber das Auto läuft über meinen Vater und deshalb ist der Brief an ihn gegangen; er hat 60€ bezahlt und gut war. Solange das eine einmalige Ausnahme bleibt und es nichts gefährliches war, juckt das die Verantwortlichen da doch einen Scheiß-Dreck, ob der Papa oder ich gefahren bin. Dann ist das halt übern Papa gelaufen und gut war.

Oder ich war schon oft im Zug und hatte irgendwie einen falschen Tarif gebucht oder eine spätere Verbindung. Die meisten Schaffner sagen dann: "Is gut, bleiben se einfach sitzen." Es gab mal einen Ossi, der meinen kleinen Bruder aus dem Zug schmeißen wollte, weil ich meinen Bruder nicht als Begleitperson von mir hätte buchen dürfen. Aber das war die große Ausnahme.

Oder wie oft sagen die Leute beim Optiker, beim Zahnarzt oder woanders: "Das ist jetzt von der Versicherung eigentlich nicht abgedeckt, aber das kriegen wir schon."

Das sind Sachen, die im normalen Leben völlig normal sind; die niemanden jucken. Aber wenn das jetzt ein Politiker machen würde, um Gottes Willen, da würds ein Theater geben.

Oder wie oft sagt jemand im normalen Leben mal "Neg* er" oder "Schlam* pe". Wenn jetzt Olaf Scholz in einem privaten Gespräch "Neg* er" sagen würde und das würde rauskommen, der müsste wahrscheinlich zurücktreten.

...zur Frage

Weil Politiker eine vermeintliche Vorbildfunktion und eine repräsentative Funktion im Staat haben.

...zur Antwort

"inhaltlicher Rechtschreibfehler" ergibt schon mal keinerlei Sinn.

Ansonsten: das grammatische Geschlecht kann sich ändern, wenn man Wortteile an bestehende Wörter dran hängt, das ist völlig normal.

Aber du darfst gerne ein Beispiel geben, für das, was du falsch findest.

...zur Antwort

Nein, ich würde nicht Möchtegernhilfssheriff spielen...

...zur Antwort
Nein

Das kommt ziemlich drauf an, wie sehr man das merkt...

Vermutlich aber eher nicht, ich halte mich eher fern, sofern man es bemerkt.

Und bevor wieder das übliche Mimimi und Hate kommt: nein, ich sehe solche Menschen nicht als etwas schlechteres an, ich habe auch keine Vorurteile gegen sie - ich halte mich dennoch von ihnen eher fern - weil ich damit halt nicht gut umgehen kann - zumindest solange es wirklich auch merkbar ist.

...zur Antwort

Hakenkreuze zu malen, ist Verwenden verfassungsfeindlicher Symbole - zumindest wenn er das auch öffentlich zeigt.

Die Drohung euch abzustechen ist eine Drohung, was illegal ist.

Allerdings ist er a. jugendlicher und b. das ist alles eher geringfügig.

...zur Antwort

Diese "kinder" existieren noch nicht, leben noch nicht.

Es ist eine Aufgabe des Staates, die Frauen zu schützen und ihnen freiheitliche Entscheidungen zu gewähren.

...zur Antwort
Ich finde das ganze kritisch, da

Diese Tabelle ist affig.

Ich zum Beispiel fühle mich 0 wegen meiner Sexualität benachteiligt, obwohl nicht heterosexuell bin und auch nicht wegen meinem Gewicht - da benachteilige ich mich nur selber, weil ich schlechter die Treppen hochkomme... Und auch mein Frausein benachteiligt mich absolut nicht in der Gesellschaft - eher im Gegenteil.

Und: weil es so schön passt, zu diesem Irrsinn, ein Lied, über das sich hier Leute schön echauffieren können:

https://www.youtube.com/watch?v=_lYdNajhmjQ

Übrigens "mehrgewichtig" klingt bescheuert - ich für meinen Teil bin nicht mehrgewichtig, sondern dick! - und das habe ich mir auch mit viel Genuss so angefuttert!

...zur Antwort

Nein, das sind keine Symptome einer Thrombose.

Hier eine Liste:

Ein erster Hinweis auf eine etwaige Thrombose sind Beschwerden, die nur an einem Bein auftreten - im Unterschied etwa zu Muskelkater, der meist beide Beine betrifft. Typische Warnzeichen sind:

  • wiederholt unerklärlich starke Schmerzen im Bein
  • Schwellung eines Beins
  • unterschiedlich warme Beine
  • Hitzegefühl in einem Bein
  • bläuliche Verfärbung an einem Bein
  • starke Schmerzen beim Auftreten
...zur Antwort

Ich habe schon etliche Diskussionen diesbezüglich mitbekommen.

...zur Antwort

Nein, nicht zwingend. Oft gibt es dann, weil die höhere Liga mehr Fläche abbildet noch K.O.-Spiele mehrere erster Vereine, weil es mehrere Kreisligen sind. Diese Spiele entscheiden dann, welche Mannschaften in die nächst höhere Liga aufsteigen. Gleichzeitig muss aber auch immer geschaut werden: wer steigt in welche Kreisliga dann ab - damit die Zahlen gleich bleiben.

Zum Teil sehr kompliziert.

Kreisliga A und B muss auch keinen Klassenunterschied darstellen, es können auch einfach zwei parallele Ligen darstellen, damit es nicht zu viele Spiele gibt, weil es viele Mannschaften gibt.

...zur Antwort

"Ich tue das richtige, Sohn. Irgendwann wirst du das begreifen. Ich vergebe dir."

___

Ab davon, obwohl ich weiß, dass du das nicht hören wirst wollen:

Zum Schreiben gehört auch Handwerkszeug. Wenn du deine Geschichte niemals anderen Menschen zeigen willst, mag das so okay sein, aber solltest du es jemals veröffentlichen wollen: Niemand will eine Geschichte lesen, wenn schon alleine in deiner Frage mehr als 10 Fehler zu finden sind - und die Tatsache, dass du keine Satzzeichen zu kennen scheinst, ist da nicht mal mit eingerechnet! Achte mehr auf deine Sprache. Hier in der Frage hat das nur was mit (fehlender) Achtung zu tun, bei einer Geschichte mit fehlender Lesbarkeit!

Und nein, Lektoren sind nicht dafür da, jeden Satz zu korrigieren - wenn die so ein Manuskript bekommen, landet es in der Rundablage, sobald sie drei Sätze gelesen haben.

...zur Antwort