Ich finde es erstaunlich, welche Blindheit manche Menschen bei dem Thema immer wieder aufweisen.

Sobald es um Weiße geht, scheint es nur noch den sogenannten "strukturellen Rassismus" zu geben - und der betrifft Weiße ja angeblich nicht.

Komisch nur: sobald es um andere Hautfarben/Ethnien geht, gibt es noch mehr anerkannte Rassismusformen: nämlich Alltagsrassismus und Individueller Rassismus und und und. Und wenn man behaupten würde, diese Rassismusarten gäbe es nicht, dann würde man sofort einen Shitstorm ernten, nur bei Weißen gibt es diese Arten auf einmal nicht mehr?

Merkt ihr nicht, wie paradox das ist?

Natürlich gibt es Rassismus gegen Weiße!!! (Wie gegen alle Menschen! Leider. Es ist bei allen Menschen gleich dumm und falsch.)

Wenn ich mich hinstellen würde und sagen würde: "Alle Schwarzen sind Verbrecher, weil sie schwarz sind." dann würde niemand darüber diskutieren, dass das dummer Rassismus wäre, weil ich damit eine ganze Gruppe auf Grund der Hautfarbe beleidigen würde.

Aber bei der Aussage: "Alle Weißen sind Verbrecher, weil sie weiß sind" - da fangt ihr auf einmal an zu diskutieren, dass das kein genauso dummer Rassismus wäre? Obwohl ich exakt das gleiche tue? Nämlich eine Gruppe auf Grund der Hautfarbe verurteilen/beleidigen.

Merkt ihr nicht, wie absurd das ist?!

So sorry vorhin war der Textteil irgendwie abgeschnitten worden.

...zur Antwort

Nein.

...zur Antwort

Ich würde mich nach den Wünschen meines Kindes richten. Will es Autos zum Spielen oder ein Kleidchen, würde es das bekommen, egal welchen Geschlechtes es ist. Ich hoffe dennoch, dass, sollte ich mal Kinder haben, sie auf Fußball stehen, auch wiederum egal welches Geschlecht meine zwei Wunschjungs haben ;-).

...zur Antwort