Christlicher Glaube?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

frag doch einen pfarrer deines vertrauens. wir wissen ja nicht welche ausprägung des christentums für dich wichtig ist und wie dogmatisch du bist.

Ich bin pfingstler und wir möchten nach den glauben der bibel handeln aber ich finde kein verbot für andere sachen ausser sex.

0
@nono2486

"sex" ist ja einer weiter begriff, darunter versteht auch jeder etwas anders. auch küssen kann sehr sexuell sein, es kommt wirklich auf die auslegung an und wie weit du den begriff für dich selbst fasst.

danke auch noch für den stern und alles gute für deine ehe! :o)

0

Hallo nono2486,

ich schliesse mich den biblischen Aussagen von Andrej voll an;

möchte ergänzend dazu sagen, dass das Risiko, schlussendlich zu sündigen, also doch Sex vor der Ehe zu haben, mit Kuscheln und Küssen schon vorprogrammiert ist. Denn in dieser Situation mit dem geliebten Menschen seine Gefühle zu beherrschen ist wohl das Schwierigste überhaupt.

VOR DER EHE EHRBAR BLEIBEN Wie kann man vor der Ehe ehrbar bleiben? Erstens gilt es, darauf zu achten, daß das sittliche Verhalten über jeden Tadel erhaben ist. Ist es dort, wo man lebt, für Unverheiratete passend, sich bei den Händen zu halten, sich zu küssen und zu umarmen? Selbst wenn solche Ausdrucksformen der Zuneigung nicht mißbilligt werden, sollte man sie dem anderen nur dann gestatten, wenn die Beziehung so weit fortgeschritten ist, daß eine Heirat fest geplant ist. Dann heißt es, achtsam zu sein, daß Äußerungen der Zuneigung nicht in unreinen Wandel oder sogar in Hurerei übergehen (Epheser 4:18, 19; vergleiche Hoheslied 1:2; 2:6; 8:5, 9, 10). Da das Herz verräterisch ist, sollte ein Paar es vernünftigerweise vermeiden, in einem Haus, einer Wohnung, einem geparkten Auto oder irgendwo sonst, wo sich die Gelegenheit für ein Fehlverhalten bietet, allein zu sein (Jeremia 17:9). Wer sich in der Zeit vor der Ehe rein bewahrt, beweist, daß er Selbstbeherrschung hat und das Wohl des anderen den eigenen Wünschen voranstellt. Am wichtigsten ist es jedoch, daß ein reines Verhalten vor der Ehe Jehova Gott gefällt, denn er gebietet seinen Dienern, sich der Unreinheit und der Hurerei zu enthalten (Galater 5:19-21).

Sehr gute Antwort, weiter so LG Ewald49

0

Da du ausschließlich an der Aussage der Bibel interessiert bist, werde ich mich darauf beschränken. Direkte Aussagen gibt es nicht zu allem in der Bibel, so auch zu deiner Frage nicht. Jedoch sollte man nicht andere, allgemeinere Aussagen außer acht lassen. z.B:

Galater 5 16-18 Ich sage aber: Lebt im Geist, so werdet ihr die Begierden des Fleisches nicht vollbringen. Denn das Fleisch begehrt auf gegen den Geist und der Geist gegen das Fleisch; die sind gegeneinander, sodass ihr nicht tut, was ihr wollt. Regiert euch aber der Geist, so seid ihr nicht unter dem Gesetz. 24-26 Die aber Christus Jesus angehören, die haben ihr Fleisch gekreuzigt samt den Leidenschaften und Begierden. Wenn wir im Geist leben, so lasst uns auch im Geist wandeln. Lasst uns nicht nach eitler Ehre trachten, einander nicht herausfordern und beneiden.

2.Tim. 2:22 Fliehe die Begierden der Jugend! Jage aber nach der Gerechtigkeit, dem Glauben, der Liebe, dem Frieden mit allen, die den Herrn anrufen aus reinem Herzen. (ich halte ein Kuscheln und Knutschen nicht für ein Fliehen)

... und natürlich viele andere Verse.

Und dann wären da noch die allgemeingültigen biblischen Richtlinien wie z.B. Anstand, Scham (Rebekka hatte sich vor Isaak bedeckt, anstatt sich auszuziehen), Respekt, Geduld, Enthaltsamkeit (nicht nur von Sex) usw.

Außerdem ist alles, was das Gewissen in eine schwierige Lage bringt Biblisch gesehen nicht lupenrein. Denn entweder gibt es hier das wissen darüber, dass man etwas falsches tut, oder aber man belastet seine Seele unnötigerweise mit Belanglosigkeiten.

Wenn man die Bibel als ganzes nimmt, so kann man sehen, dass entsprechende Verhaltensregeln und Richtlinien auch kulturell bedingt sind, aber auch von einer geistlichen Auhorität beeinflusst/festgelegt werden können. Christen im biblischen Sinne funktionieren nur in einer Gemeinschaft, welche gewisse Grundsätz vorgibt, die zwar mit der Bibel kompatibel sein müssen, aber auch darüber hinaus gehen dürfen/müssen. Soll heißen, du solltest (als Pfingstler besonders, da hier die betonung der entsprechenden Bibelaussagen stark hervorgehoben wird) unbedingt mit deinem Pastor sprechen, wenn du es "Biblisch" halten willst, denn "Biblisch" ist, die geistliche Authorität zu respektieren.

Sollte das ganze aber in die Richtung "wir dürfen keinen Sex haben, uns aber doch sonstwie befriedigen" gehen, dann verweise ich auf: 1. Kor. 7:9 Wenn sie sich aber nicht enthalten können, sollen sie heiraten; denn es ist besser zu heiraten, als sich in Begierde zu verzehren. Wie du vielleicht bemerkst, hier fehlt die Annahme, dass man sich anderweitig befriedigen könnte. Wäre es legitim, so hätte Paulus es erwähnt, denn sein ganzes kapitl handelte ja davon, dass es besser sei, unverheiratet zu sein. Außerdem ist das häufig verwendete Wort "Unzuht" ein Überbegriff für jede sexuell unmoralische Tat, welche, so man sich die Zeit nimmt die Passagen zu studieren, ganz eindeutig jegliche Art von sexuellen Handlungen vor der Ehe beinhalten.

Jesus hielt das bloße begehren einer Frau schon für eine Art sexuelle Handlung. Meist du, du kannst kuscheln und an Fußball denken?

Ich denke, wenn du dich als Pfingstler bezeichnest und diese Frage stellst, dann wirst du schon gewisse gewissenskonflikte haben, was mich dazu leiten würde dir zu empfehlen, lieber zu warten.

Bevor jetzt irgend welche sinnlosen Antworten kommen, ich habe Ihm gesagt wie die Bibel darüber schreibt. Das ist was er wissen wollte, und nicht wie Ihr darüber denkt. Christ sein ist keine Reglementierungssache, aber eine Sache der Selbstlosigkeit. Wenn euch das nicht passt, werdet Salafisten.

Macht alles wozu ihr Spaß habt.Du hast recht,in der Bibel steht nur von der Abstinenz des Sex`s vor der Ehe.Ganz so streng würde ich das an deiner Stelle aber nicht sehen,sonst dürftet ihr auch im Ehestand den Beischlaf nur vollziehen zum Zweck der Vermehrung.Das wäre doch ein bißchen wenig,oder ?

ja ist wohl richtig wir sind pfingstler und wollen nach der bibel handeln das wir kein sex vor der ehe haben sollen wissen wir. Das heist alles andere ist ok ?

0
@nono2486

Kannst du kurz erklären,was ein *Pfingstler ist

0

Dass Christen nur Sex zur "Vermehrung" haben dürfen ist eine Idee der Katholische Kirche, die sich so nicht in der Bibel findet. Gegenteilges findet man jedoch zuhauf.

Dass die Bibel Sex nur innerhalb der Ehe gutheißt ist jedoch richtig.

0

Was möchtest Du wissen?