Das Problem ist ja dass die Decken oft nicht gedämmt sind und die Wärme nach oben abhaut. Es gab damals solche Styropor-platten die man an die Decke kleben konnte.

Ich hatte bei mir Paneele angebracht und dann zwischen der Unterkonstruktion hatte ich Styroporplatten drin. Durch die geringe Luftfeuchte war das auch kein Problem.

Wichtig ist dass die Luft nicht hinter die Styroporplatten kommt. Man kann Styrodur nutzen (ist wasserdicht aber auch teurer) und die Lücken zwischen den Platten mit Bauschaum zu machen.

Es alles muss recht dicht sein, aber wenn ein wenig Feuchte hinter die Platten kommen sollte, dann geht die Feuchtigkeit in die Beton-Wand und wird trotzdem durch die Wand abtransportiert.

Die aktuellen Preis sind aber extrem hoch. Die Paneele ist teuer, da kostet ein Paket welches für etwa 1,1m Wandbreite reicht 45€. Das hat damals etwa 14€ gekostet.

...zur Antwort

Da wird nichts "Generalüberholt", da spielt man vielleicht die Original Firmware von AVM drauf und dann ist gut.

Der Router ist 6 Jahre alt!

Es gibt reine W-Lan Router, ohne DSL-Modem, die sind sehr günstig und kosten neu nur etwa 20€. Brauchst du einen mit Modem?

...zur Antwort
Ja, aber dass hatt Zeit

Das ist die logische Konsequenz und man sollte ganz langsam und bedächtig die ersten Schritte machen, damit man sich entwickelt und Wissen anhäuft.

Bis unsere Sonne erlischt haben wir aber noch etwas 4 Milliarden Jahre Zeit.

Man kann nicht in die Zukunft schauen was alles passieren wird. Vielleicht passiert uns das Selbe wie den Dinos und die Menschheit wird zu einem vollkommen zufälligen Zeitpunkt durch ein kosmisches Ereignis ausgelöscht.

Man muss es aber mal so sehen: Wir haben vor ein paar hundert Jahren noch in einfachsten Häusern gewohnt und haben den Wechsel von Ackerbau/Viehzucht zur Industrialisierung geschafft.

Der nächste Schritt wäre den Mond zu besiedeln und viel später, wen wir Erfahrung gesammelt haben, dann könnte man den Mars/Venus besiedeln.

Die Möglichkeiten sind sehr reizvoll, man muss aber auf diesen Planeten eine geschützte Stadt und Industrieanlagen aufbauen können. In einer genügend großen Stadt kann man auch sehr gut leben ohne etwas zu vermissen. Man muss sich ein erfülltes Leben aufbauen können.

Die Nahrungserzeugung ist eine große Hürde die man überwinden muss. Man lebt da ja in einer extrem lebensfeindlichen Umgebung. Wasser ist dabei so ein wichtiger Knackpunkt.

...zur Antwort
Nein

Man hat leider gesehen dass die Politiker Millionen und Milliarden Euro ohne Bedingungen und unkontrolliert ins Ausland pumpen und dieses Geld kommt dann nur zu vielleicht 5% bei den Menschen an.

Geldspenden sind somit wirklich schlechte Spenden. Das Geld sorgt dafür dass die Taliban (pakistanische Kämpfer) ihre Ideologie weiter verbreiten können und das Überleben ihres neu gegründeten Staates werden sie dann ihrer Intelligenz und natürlich ihrem Glauben zuschreiben und nicht dem deutschen Steuerzahler.

Die USA haben damals Gelder bereit gestellt um 300.000 Kämpfer zu finanzieren, der afghanische Staat hat da aber gemogelt und viel weniger Soldaten bezahlt. Das ganze System dort ist total korrupt.

Eigentlich hätten die Afghanen die 80.000 schlecht bewaffneten Taliban regelrecht auslöschen können, sie hatten logistisch und nachrichtentechnisch die Oberhand.

Wenn sich zwei gleich gut ausgestattete Armeen gegenüberstehen, dann verliert der Angreifer 3 mal so viele Männer wie die Armee die er anzugreifen versucht. In dem Fall hätten die Afghanen also knapp 1 Millionen Mann gebraucht um 300.000 Soldaten zu besiegen.

Bei einer deutlich besser ausgestatteten Armee wie die Afghanische Armee welche von den USA mit allem versorgt wurde, hätten die Taliban weit aus mehr Männer gebraucht. Wenn man sich an den Irak erinnert, dann sieht man dass die Amerikaner mit ihren Technologisch etwas besseren Panzern die Iraker quasi ohne großartig wirksame Gegenwehr ausgeschaltet haben.

Die 80.000 Taliban wären innerhalb kürzester Zeit zu einem jämmerlichen Haufen zusammen geschrumpft und würden bei dem Versuch sterben.

Jetzt, wo die Afghanen die Taliban einfach so Kabul besetzen lassen haben, da fragen sich ihre ehemaligen Unterstützer wozu man diese Leute so lange unterstützt hat.

Letztendlich ist es wie es immer ist, die Leute vor Ort müssen sich selbst aus dem Dreck ziehen, durch Eigeninitiative und eigenem Willen. Denn externe Versuche von Änderungen haben eigentlich nie zu einem stabilen System geführt welches sich selbst tragen kann.

Deutschland sendet viele Millionen und Milliarden nach Afrika und will damit die lokalen Dispoten milde stimmen um dort irgend etwas wirtschaftlich machen zu können. Dieses Geld wird dafür genutzt um diese lokalen Herrscher mit Waffen, Macht und Einfluss auszustatten. Mit dem Geld bezahlen sie ihre Armee und unterdrücken jegliche anderen Kräfte welche das korrupte System stürzen wollen.

In Afghanistan ist es jetzt genau so. Wenn Gelder fließen, dann wird die Taliban-Regierung gestützt und akzeptiert. Das darf nicht passieren! Diese Leute stehen für alles, was moderne Gesellschaften ablehnen. Die halten nichts von Demokratie, die folgen blind einem Buch und die Rechtsprechung ist da extrem.

In vielen der arabischen Kulturen werden Frauen umgebracht weil sie vergewaltigt worden sind, man wertet das als Ehebruch. Wenn die Frauen unverheiratet sind, dann überleben sie nur dann, wenn sie ihren Vergewaltiger heiraten ... ich meine, fällt denen nicht auf dass dies wirklich krank ist?

Klar würde ich den Leuten gerne helfen. Aber mit Nahrungsmitteln und sinnvollen Gütern, aber da muss man sich mit lokalen Menschen absprechen ... nicht mit den Taliban! Man muss den Leuten zeigen dass diese Güter aus Deutschland oder der EU kommen, dass nicht die Taliban ihnen geholfen haben zu überleben, sondern die vereinigten Demokratischen, freiheitlichen Kräfte Europas.

Ich weiß nicht was es benötigt, damit die Afghanen die Taliban (eigentlich Pakistanis) wieder aus dem Land jagen. Wie groß das Elend dort werden muss, bis sich da jemand entscheidet sich gegen diese primitiven Leute zu wehren.

Wenn die Leute sehen dass die Taliban vom Ausland keine Unterstützung bekommen und auch nicht in der Lage sind den Staat am laufen zu halten, dann würden die Taliban als totale Versager in die Geschichte eingehen. Je prekärer die Lage, desto mehr Unmut gib es in der Bevölkerung und desto eher sind sie bereit für eine Veränderung die aus dem Leuten selbst heraus kommt, zu kämpfen.

...zur Antwort

Ich habe mal über das lackierte Blech einer Ständerbohrmaschine mit der Hand so ganz leicht rüber gestrichen und habe dann einen Schmerz gespürt der vermuten ließ dass ich mir die Haut an einem Metallgrat aufgerissen habe. Ich habe aber in Wirklichkeit nur eine winzige unisolierte Stelle in der Lackoberfläche erwischt. Das Gehäuse der Ständerbohrmaschine lag an Phase an!

Was du da erfahren hast, das kann auch einfach eine umspringende Sehne in der Hand gewesen sein die gegen einen Nerv gedrückt / geschlagen hat. Da werden einfach Fehlinformationen übertragen.

Wenn du da wirklich kein Metall siehst, dann ist der Widerstand der Oberfläche viel zu hoch als dass da ein nennenswerter Strom fließen könnte. Du kannst ja mal mit einem Multimeter auf der Oberfläche den Widerstand messen. Im Bad auf der Oberfläche des Waschbecken hast du da schon mehr Erfolg, denn dort gibt es überall irgend welche Salze.

...zur Antwort

Also die +5V liegen direkt auf dem USB-Port, da ist kein MosFET / Schalter dazwischen mit dem der Pi die Spannungsversorgung weg nehmen könnte.

Was allerdings gemacht wird, das ist das aushängen der Festplatte aus dem Dateisystem und der Abschalt-Befehl wird gegeben, das heißt sie fährt runter und hängt den Lese/Schreib-Kopf in die Park-Position.

Hast du vor den Pi andauernd neu zu starten? Wozu soll das gut sein?

...zur Antwort

Objekterkennung mit Arduino Kamera?

Hallo,

Ich möchte für ein Schulprojekt das bekannte Spiel Bierpong optimieren, mittels Sensoren, LED's und einem Arduino.

Bei Bierpong gibt es Regeln und eine sehr wichtige Regel ist, dass dein Ellenbogen beim Wurf des Tischtennisballs nicht hinter der Tischkante sein darf. Dies möchte ich mittels einer Kamera überprüfen.

Ich habe schon sehr viel zeit investiert, um zu recherchieren, wie die realisierbar ist und landete bei allem in einer Sackgasse. Das größte Problem ist nämlich, dass der Sensor oder die Kamera erst reagieren soll, wenn der Ellenbogen hinter der Kante ist und nicht schon bei der Hand oder beim Arm (der darf ja über der Kante sein). Deshalb ist mir die Idee gekommen ein Armband um den Ellenbogen zu tragen und die Sonsoren / Kamera so einzustellen, dass diese nur auf das Armband reagieren. Mit Sensoren ist dies aber meines Wissens nach nicht möglich, da es keinen Sensor gibt der auf ein bestimmtes Material reagiert ader Farben über weite Distanz erkennt, also sind für mich Sensoren aus dem Spiel.

Mit einer Kamera sollte es aber gehen und an dem arbeite ich gerade auch.

Nun deshalb meine Frage: Wie würdet ihr so einen "Ellenbogen Prüfer" realisieren und falls ihr auch zu dem entschluss mit der Kamera kommt welche Kamera würdet ihr nehmen / könnt ihr empfehlen, die folgende Kriterien erfüllt:

-Die Kamera sollte mehr als 5 fps liefern, da der Wurf recht schnell ausgeführt wird und mit nur einem bild pro Sekunde die Kamera den Wurf meist garnicht mitbekommt

-Die Kamera sollte Objekte z.B. ein rotes Armband auf 0,5 - 1m gut erkennen

-Die Kamera soll direkt mit dem Arduino verbunden sein, keine IP oder Bluetooth Kamera.

-Die Kamera soll falls möglich leicht zu bedienen sein d.h. wenn es eine fertige Arduino Library für die Kamera gibt wäre dies toll.

-Die Kamera sollte nicht mehr als 25 Euro kosten ALSO EINE PIXY oder PIXY2 IST ZU TEUER.

Außerdem möchte ich wirklich gerne einen Arduino verwenden, also kommt ein Rapberry Pi nur dann in Frage wenn es wirklich garnicht anders geht.

Ich bedanke mich schonmal im Voraus und bin gespannt was ihr für lösungen habt.

...zur Frage

Was für einen Arduino würdest du verwenden wollen?

Solch einen ATmega328P kannst du dafür erst mal nicht nehmen, der ist dafür viel zu rechenschwach!

Selbst mit einem ARM Controller von ST würde ich das nicht machen.

An deiner Stelle würde ich es mit einem RaspBerry Pi oder sogar mit einem Laptop machen.

Beim RaspBerryPi gibt es ja diese 8Mpixel Kamera die man da direkt ran machen kann. Ob der RPiZeroW dafür ausreichen sollte, das kann ich nicht sagen.

Ich hatte mit C# ein Programm für Windows geschrieben, habe die Bilder einer Webcam genommen und dann just in time bearbeitet. Manchmal reicht es einfach das Bild in größere Kästchen aufzuteilen, damit man erst mal ein grobes Bild hat um einzelne Bereiche zu erkennen zu können die sich verändert haben.

Du musst ja wissen wo sich da etwas verändert und dann auch in welche Richtung sich dieses Objekt wie schnell bewegt. Bei meiner Objekterkennung hatte ich eine maximale Geschwindigkeit von 1fps erreicht. Danach habe ich mir eine Grafikkarte besorgt um die Berechnungen auf der Grafikkarte (OpenCL) parallel ausführen zu lassen und das ging dann schon bedeutend schneller.

Elon Musk nutzt für seine Autos richtige spezialisierte Rechenmonster.

Selbst wenn du nicht so viel wissen möchtest, allein das Bild zu holen, dann in den Arbeitsspeicher zu laden und es dann in deinem Programm verfügbar zu halten um es leicht bearbeiten zu können (unkomprimiert) ist schon ein Rechenakt für den du weitaus mehr als nur einen Arduino brauchst.

Es gibt mit OpenCV eine gute Möglichkeit das recht schnell und einfach realisieren zu können, da sind viele Funktionen schon enthalten und du musst dir nur ein paar Beispiele anschauen und es verstehen wie man da ran geht.

https://opencv.org/

...zur Antwort

Es sind genau wie die Linke eben eine Randpartei die eben auch ihre Berechtigung hat.

Leute welche die Partei aus dem Bundestag haben wollen, die haben selbst ein Demokratie-Defizit und stehen denen damit viel näher als sie selbst meinen.

Aktuell ist es ja so dass die Altparteien diese Partei von allem ausschließen und mit ihnen im Bundestag nicht zusammen arbeiten, ganz egal welches Thema.

Wenn man sich mal anschaut warum diese Partei entstanden ist, dann sieht man dass es erst Bürger gab dessen Probleme von den Altparteien nicht erhört worden sind. Man hatte Demonstrationen abgehalten und Politiker angeschrieben, aber man hat eben keinerlei Antwort bekommen.

Man hatte den Politikern auch gesagt dass sie mal zu ihnen kommen sollen um mit ihnen zu sprechen. Bei den Demos gab es teilweise über 100.000 Menschen und das war also kein kleines Problem mehr, aber die Politiker haben die Leute weiterhin nicht angehört.

Irgend wann dann bildete sich dann eben eine neue Partei, damit die Leute auch von jemanden angehört werden und eine Stimme bekommen.

Wenn du dich fragst weshalb die AfD im Osten des Landes mehr Stimmen bekommt, dann schau mal auf die Kriminalität dort.

Erst mal hat man die Polizeipräsenz dort verringert und damit Geld gespart.

Es werden aber ständig Autos von Polen geklaut, es werden Metalle geklaut (Dachrinne vom Kindergarten, Erdungskabel von Eisenbahnstrecken, ... ) , es werden ganze Kuhherden geklaut, man klaut Landmaschinen (Bagger, Mähdrescher, Erntemaschinen, Werkzeug wenn Garagen aufgebrochen werden), es steigen Romabanden zur Mittagzeit in die Wohnungen ein und transportieren den gesamten Inhalt der Wohnung in irgend einen Wald wo sie das wervolle Zeug dann in Ruhe raussuchen.

Das sind alles ernste Probleme, aber es wurde immer schlimmer. Nur tut die Politik nichts was nur annähernd effektiv ist. Zwei SPD-Politiker haben mir gesagt dass man abwarten will und sich alles beruhigen wird. 10 Jahre später ist es schlimmer als zuvor.

Kurz nach der Grenzöffnung war wirklich nichts schlimmes passiert, alles war in bester Ordnung und die Vorstellung der Bedenkenträger offenbar vollkommen aus der Luft gegriffen.

Es hat dann eine Weile gedauert bis die Leute im Osten gemerkt haben dass sie sich in Ostdeutschland frei bedienen können und die Gefahr von der Polizei geschnappt zu werden nahezu null ist. Das haben immer mehr kriminelle gemerkt und damit ist die Anzahl der Probleme immer weiter angestiegen bis zum jetzigen Zeitpunkt.

Die aktuellen Politiker wollen nichts machen, daher sehen die Leute als einzige Möglichkeit die AfD zu wählen damit sich etwas ändert.

...zur Antwort

Ich habe in meinem Laptop zwei SSDs, einfach weil mir schon einige HDD Festplatten durch Erschütterungen kaputt gegangen sind.

Zu Hause habe ich zwei externe Backup-Festplatten mit eSATA-Anschluss die ich nutze um alle möglichen Daten zu sichern.

Der Nachteil bei SSDs ist einfach dass sie bei einem Defekt oft ohne Vorwarnung vollkommen kaputt sind, also man kommt gar nicht mehr an die Daten ran.

Die Flas-Speicherchips der neuen SSD-Festplatten sind ja oft Tripple-Level-Cells, also da wird eine Speicherzelle genutzt um 3 Bit zu speichern. Das geht leider zu Lasten der Haltbarkeit. Außerdem soll man diese Art von Festplatte nie zu lange ohne Strom betreiben, weil die interne Elektronik erkennt ob ein Bit umgekippt ist.

Ohne an die Spannung angeschlossen zu sein können sich die Zustände in den Speicherzellen also unbemerkt verändern und dann sind die Daten eben geschädigt und können nicht mehr wiederhergestellt werden.

Bei den normalen HDDs gibt es zwar das Problem dass man sie wie ein rohes Ei behandeln muss, damit der Lese/Schreib-Kopf nicht während des Betriebs geschädigt wird, aber die Daten können darauf deutlich länger erhalten bleiben.

Außerdem sind die normalen Festplatten auch deutlich günstiger, aber man sollte nur Festplatten mit perpendicular recording (PMR) Technologie kaufen.

Diese "shielded recording" Festplatten schreiben die Daten so dicht, dass sie benachbarte magnetisierte Bereiche beeinflussen und dabei Fehler entstehen können, die dann auch wieder korrigiert werden müssen. Meine Meinung nach eine wirklich dumme Idee. Man spart damit ein wenig Platz, die Festplatte wird ein wenig günstiger, aber hat beim schreiben jedes mal Ärger, so dass intern viel korrigiert werden muss. Das hat auch Folgen auf die Schreibgeschwindigkeit.

...zur Antwort
Ja

Du hast für dein Betriebssystem eine 240GByte SSD und zusätzlich eine 1TByte Festplatte drin. Das reicht locker für alles aus was man machen kann.

Wenn du allerdings viele Fotos machst und andere Dokumente lagern möchtest, dann wäre eine externe Festplatte sinnvoll.

Eigentlich sollte man je mindestens ein mal im Monat seine wichtigsten Daten auf einer Backup-Festplatte sichern, damit im Falle eines Diebstahls oder beim Verlust deines Laptops möglichst alles wiederhergestellt werden kann.

Daten welche nicht so wichtig sind, die kopiere ich auf die externe Backup-Platte und lösche sie von meinem Laptop.

...zur Antwort
Kaltweiß

In aller Regel nutze ich kaltweißes Licht, einfach weil man damit alles besser sieht und auch Fotos damit besser und natürlicher aussehen.

Warmweißes Licht nutze ich am Abend oder wenn es angenehm sein soll. Dadurch wird der Körper auch vorbereitet einzuschlafen. Bei meiner Lampe sind zwei LEDs drin, eine warm- und eine kaltweiße. Die Farbtemperatur kann ich nach Belieben verschieben und am Abend ist es eben eher warmes Licht.

Es gibt auch noch Neutralweißes LED-Licht, das nutze ich für Spiegel.

Also jede Farbe kann für unterschiedliche Dinge genutzt werden.

...zur Antwort

Es reicht oft, wenn man ihn öffnet und die Staubschicht, welche sich vor den Lamellen der Heatpipe gebildet haben entfernt.

Du kannst aber auch die Wärmeleitpaste erneuern oder einfach ein mal nachschauen ob da keine zu dicke Schicht drauf ist. Manche Hersteller schmeißen die Bauteile etwas lieblos zusammen und achten nicht darauf ob es auch ordentlich ist.

Eine Reinigung ist generell eine gute Idee, aber man muss auch wissen wo und wie man das Laptop öffnen kann.

...zur Antwort

Das ist ein normaler Router. Die zwei verschieden großen Antennen existieren an dem Gerät um für das 2,4GHz und das 5GHz-Band jeweils eine passende Antenne zu verwenden, dadurch sind die Sende- und Empfangseigenschaften dann ideal.

Diese Nummern dienen dem Service-Personal bei einem Fehler / einer Störung das passende Gerät somit identifizieren zu können.

Wenn ihr kein Internet habt, dann müsst ihr einfach den IT-Leuten sagen dass es nicht mehr funktioniert. Der Hausmeister kann da sicherlich auch anrufen und die Leute heran holen um den Fehler zu beheben. Vielleicht werden aber auch gerade Wartungs- oder Umbauarbeiten durchgeführt.

Einfach mal die entsprechenden Leute die damit am wahrscheinlichsten zu tun haben fragen. Die antworten dir sicher gern.

...zur Antwort
Ja

Die Handy-Ladekabel wurden ja schon standardisiert. Früher Mikro-USB und jetzt wurden die USB 3.0 Stecker als neuer Standard genommen.

Bei Laptops nutzt man Hohlbuchsen, da diese Stecker/Buchsen mehr Strom rüber fließen lassen.

Beim RaspBerryPi 3 und 4 nutze ich diese Lade-Stecker nicht, weil der Übergangswiderstand dieser kleinen USB Stecker zu hoch ist und nach einer gewissen Zeit Probleme bereitet. Hier habe ich eine Hohlbuchse angelötet, damit die Spannung bei Last nicht so stark einbricht.

Die Standard-Hohlbuchsen haben einen Außendurchmesser von 5,5mm und innen 2,1mm (oder manchmal auch 2,5mm). Das ist ja auch ein Standard der gut funktioniert, aber eben etwas größer.

...zur Antwort

Ich habe hier einen sehr leistungsfähigen Laptop, aber wenn er über eine längere Zeit seine große Leistung liefern soll, dann sinkt die Leistungsfähigkeit durch die Erwärmung der internen Komponenten.

Ein Desktop-PC kann einfach mit Leichtigkeit viel mehr Wärme ableiten. Man hat auch viel mehr Anschlüsse. Du hast ja teilweise 12 USB-2.0-Anschlüsse und dann noch 4 USB-3.0 Anschlüsse zur Verfügung.

Man kann auch mehrere Festplatten / SSDs anschließen und für die einen extra Lüfter nutzen um deren Temperatur zu senken und die Haltbarkeit zu erhöhen..

Der einzige Vorteil eines Laptops ist die Mobilität.

...zur Antwort
Ich versende keine Sprachnachrichten und möchte auch keine bekomm

Es ist einfach doof, wenn man nach etwas sucht und diese Nachricht kein Text ist, sondern nur eine Datei. Außerdem müssen die Menschen ihre Gedanken bei Textnachrichten kurz und gebündelt zusammenfassen, das ist viel besser als Minuten langes Gerede. Man kann auch mal kurz über die Nachricht rüber schauen, es geht viel schneller die Daten im Text zu erkennen.

...zur Antwort

Was meinst du damit genau? Beschreibe mal was du vor dir siehst.

  • Wenn das Kupferkabel innerhalb eines Mantels gebrochen ist und vollkommen getrennt ist, dann passiert gar nichts
  • Wenn das Kupferkabel innerhalb eines Mantels immer noch einen gewissen Kontakt zueinander hat und während dessen Strom gezogen wird, dann entwickelt sich Wärme und das Kabel könnte anfangen zu brennen
  • Wenn die äußere Isolation des Kabels defekt ist und man schon die Isolation der inneren Adern sieht, dann passiert noch nichts
  • Wenn auch die innere Isolation defekt ist und man den Kupferdraht / Litze sehen kann, dann kannst du einen elektrischen Schlag bekommen wenn du das Kabel anfässt (wenn du den Draht es Grün-Gelben Leiters anfässt oder den blauen, dann dürfte in der Regel nichts passieren, wenn sonst alles in Ordnung ist ... wenn allerdings Strom über den blauen Draht fließt, dann fällt da auch eine gewisse Spannung ab)

Kommt also immer drauf an.

...zur Antwort

Also die Katze solltest du unbedingt impfen lassen, das ist ganz wichtig. (Katzenschnupfen, ... ist glaub ich eine Art Kombi-Impfung und kostet so 150€)

Jetzt stellt sich die Frage ob es eine Haus-Katze bleibt oder ob du sie allein nach draußen lässt oder mit ihr und einer Leine nach draußen gehst. Bei der Leine musst du sie aber schon möglichst früh daran gewöhnen!

Katzen brauchen in aller Regel mehrere Schlafplätze und die muss man auch regelmäßig sauber machen. Auch eine Katze mag einen gut riechenden Schlafplatz. Meine hatte sich immer in den gefüllten Wäschekorb (mit frischer gewaschener Wäsche) gelegt.

Ein kleiner elektrischer Brunnen mit fließendem Wasser ist von Vorteil. Besser als nur Wassernäpfe. Ich hatte es so gemacht dass die Pumpe per Bewegungsmelder aktiviert wurde, damit erhöht sich die Haltbarkeit der Pumpe. Die Pumpe in meinem Gerät läuft mit 5V und solch ein IR-Sensor hat 80 Cent gekostet. Dazu dann noch einen MosFET zum aktivieren der Pumpe, war eine ganz einfache Schaltung.

Es gibt solche Spiele durch die sie sich ihre Nahrung erarbeiten müssen.

Katzen mögen etwas weiches, leicht raues Holz, woran sie ihre Krallen schärfen können.

Es gibt solche Automaten welche das Katzen-Streu selbst säubern und wo man dann nur den Sack raus bringen muss und neues Streu einfüllen muss. Es gibt da so eine Kugel die sich dreht und dadurch das Streu vom AA trennt. Ist schon nicht schlecht wenn das automatisiert gemacht wird.

Die Zähne müssen regelmäßig kontrolliert werden, die sind ganz wichtig. Wenn man der Katze von klein an die Zahnkontrolle angewöhnt und meinetwegen auch mal mit so einer Kinder-Zahnbürste durch geht, dann erleichtert dies einem später das Finden von Problemstellen und viel teuren Ärger.

Die Katze darf nicht zu viel bekommen! Eine düne Katze ist viel aktiver und ihr Körper muss nicht so viel Proteine verarbeiten, das schont auch die Nieren und erhöht ihre Lebenserwartung.

...zur Antwort
Nein

Den Leuten kommt es so vor, weil man es ihnen einredet.

Gehen wir nur mal 12.000 Jahre zurück, da lag über den Nord-Osten Deutschlands eine 300 Meter dicke Eisschicht. Also alles vom Nordpol bis hin nach Berlin und runter fast bis nach Sachsen war mit wirklich viel Eis bedeckt. Und dann kam der Klimawandel ...

Nur gab es da keine Klima-Aktivisten die das aufhalten wollten.

Weißt du mit was die Grünen damals so stark geworden sind? Mit dem Baumsterben!

Wenn man heutzutage durch Brandenburg fährt, dann sieht man immer noch diese Wälder die aus ganz dich gepflanzen, vertrockneten Monokulturen bestehen und die seit Jahrzehnten nicht mehr wachsen können. Manche davon sich so dicht, dass absolut kein Licht auf den Boden fällt. Da die Bäume aber in einer geraden Linie gepflanzt worden sind kann man in einem bestimmten Winkel durch den gesamten Wald schauen.

Es hat niemand etwas gemacht, es wurde nichts verbessert. Die Grünen hatten mehr als genug Zeit dafür, aber sie haben das Thema nur genutzt weil es die Leute emotional anspricht. Es ist eine Methode um die Wahl zu gewinnen, mehr nicht.

Ändert sich das Klima? Ja, na sicher!

Können wir daran etwas ändern? Nein.

Was wir aber verändern können, das sind z.B.:

  • die Gifte die wir auf das Feld bringen und die letztendlich auch in unsere Nahrung landen durch sinnvollere Maßnahmen zu ersetzen
  • den massiven und nicht nachhaltige Fischfang der Chinesen aufzuhalten, die fischen wirklich alle 7 Weltmeere leer und sind überall anzutreffen
  • die Optimierung des Energieverbrauchs, durch Home-Office, Home-Schule, bessere Isolierung der Häuser, Wärmerückgewinnung durch Gegenstrom-Wärmetauscher, regenerative Energien, weniger sinnlose Flüge/Bahnfahrten/Autofahrten

Das Problem ist einfach dass die Propaganda und der Aktionismus nie sinnvollen Ergebnissen führt die auch einen lang anhaltenden Erfolg liefern. Die meisten Leute vergessen was man ihnen noch vor wenigen Jahren alles versprochen hat, weil sie sich ihren Geist durch eine Flut von unwichtigen Informationen zumüllen lassen.

...zur Antwort

Die Installationszonen müssen man beachten.

Schau mal ob unten eine Steckdose existiert. Das Kabel wird vertikal von oben nach unten geführt. Also schaue mal ob hinter dem Fernsehtischchen noch eine Steckdose existiert.

Vielleicht hat der Elektriker die Leitung aber auch irgend wie verlegt und hat sich selber nicht an die Installationszonen gehalten.

...zur Antwort