Eigentlich ist es sehr einfach eine Lampe zu installieren, man muss aber in Physik aufgepasst haben als es um das Thema Strom ging.

Es ist manchmal erschreckend wie wenig Ahnung die Leute davon haben, wobei diese Grundlagen eigentlich jeder kennen müsste.

Man muss wissen was die Phase, der Neutralleiter und was der Schutzleiter ist.

Es gibt von Wago solche Klemmen, mit denen man die Lampe einfach installieren kann.

Es gibt dann noch die 5 Sicherheitsregeln, von denen du 3 beachten musst.

  • freischalten (Sicherungsschalter auslösen, nach unten drücken)
  • gegen Wiedereinschalten sichern (ich klebe da ein grün-gelbes Klebeband rüber)
  • Spannungsfreiheit feststellen (Spannung mit einem Multimeter gegen Erde messen)

Wenn du aber gar keine Ahnung hast, dann ist es sinnvoller und auch günstiger wenn du das einen Elektriker machen lässt. Wenn da irgend ein Mist passiert, du die Phase an das Gehäuse schraubst oder einen Kurzschluss verursachst worauf es dann brennt, dann kostet das mehr als du für einen Elektriker gespart hat.

Nimm einen von vor Ort, dann sind die Anfahrtkosten nicht so hoch.

Die Kabel müssen zum Beispiel auf die richtige Länge abisoliert werden, du musst die Kabel an den richtigen Anschluss anbringen und die Adern sollten auch alle möglichst gerade sein wenn du sie in die Klemme steckst, damit sie vollflächig aufliegen.

Man kann sich aber auch im Internet informieren, es gibt einige Elektriker (auch auf Youtube) die ihr Wissen teilen und gerade einfache Dinge erklären. Dinge wie: Wozu brauche ich einen Fi? Was ist ein Fi? Wie installiere ich eine Lampe? usw.

...zur Antwort

Hallo Pilios,

da ist nichts. Kein Gott und keine Wunder, da ist absolut nichts ... nur du.

Es gibt echt nur das was du real sehen, anfassen oder messen kannst. Es gibt die anderen Leute, Wasser, Elektrizität, Licht.

Die Naturvölker in Europa wussten damals dass die Sonne der einzige Gott ist und dieser uns Leben spendet.

Genau das ist ja auch richtig. Nicht ganz, aber fast.

Wir Menschen bestehen aus den Überresten eines toten Gottes. Alle Stoffe die mehr als aus nur einen Proton im Atomkern haben (also alles was schwerer ist als Wasserstoff), das wurde im Inneren einer sterbenden Sonne erzeugt.

Die Realität ist fantastischer als alle Religionen und damit Menschen es sich jemals vorstellen konnten.#

Die christliche Kirche hat seit Ewigkeiten die Menschen geplünert, ihr Kirchenzehnt eingefordert und Menschen hat toten lassen die sich gegen sie stellten. Der Islam basiert auf den selben Ideen und das Judentum ist auch nicht wirklich besser.

Diese ganzen Religionen dienen dazu die Menschen zu kontrollieren, ihnen Angst zu machen, Geld von dem Menschen zu bekommen und durch die totale Hörigkeit die Menschen steuern zu können. Es geht wie immer nur um Macht und Geld.

Im Mittelalter sind Kirchen-Leute durch die Welt gezogen und haben überall Hexen verbrannt. Real waren die "Hexen" in aller Regel Frauen die sie gequält, vergewaltigt und dann öffentlich umgebracht haben.

Diese Kirchen-Typen waren sadistische, psychisch kranke und ganz abartige Menschen. Sie hatten keine Hemmungen Menschen BÖSES anzutun. Diese Leute waren absolut böse.

im Islam ist es ganz ähnlich. Es gibt Berichte von Deutschen die sich dem Islam zugewandt haben und dann in islamischen Ländern eine geistliche Erleuchtung haben wollten, also sind sie da hin gereist und haben sich Orte zum beten gesucht.

Es gab da den Fall das eine Frau in (weiß nicht mehr wie es genau hieß) einem islamischen Frauen-Gebetshaus war und dort gebetet hat. Da ist dann ein Mann (so ein islamischer geistlicher) bei den Frauen gewesen ist und durch die Reihen gegangen ist. Sie hörte dann nach einer Weile so ein stönen, dieser Geistliche hatte sich also an einer der Frauen vergangen. Irgend wann kam er dann zu ihr und hat ihr sein Ding an den Mund gehalten. Sie hat dann gesagt dass sie nur zum beten da ist.

Ich dachte dass das bestimmt nicht stimmt, die Frauen würden doch dann ihren Männern sagen dass sich jemand an ihnen vergangen hat.

Real war es aber so dass eine Frau die dort vergewaltigt worden ist Probleme bekommt und damit rechnen musste umgebracht zu werden, weil man im Islam es scheinbar so auslegt dass sie Schuld ist ... weil sie ja dann angeblich Ehebruch begangen hat.

Wie krank ist das denn?

Also löse dich von jedweder Religion, die behindert dich am echten Leben teilzunehmen.

Wenn du auf das Leben nach dem Tod hoffst (wegen einer Krankheit), dann sei dir gewiss dass du nur das Hier und Jetzt hast.

Wenn der Mensch lebt, dann sammelt er in seinem Gehirn durch die physische Lage neuronaler Zellen Wissen an. Stirbt man, dann werden diese Zellen (die graue Substanz) zersetzt und das ganze Wissen ist weg. Deshalb muss man ja sein Wissen den Kindern weiter geben.

Das ist der Weg!

...zur Antwort

Man muss nachweisen dass diese Flugzeugsteuerung fehlerfrei ist.

Es gibt hier eine Firma die solche Flugzeugelektronik testet und verifiziert dass sie in allen Fällen funktioniert, dass sie sich nicht aufhängen kann und wirklich sicher ist.

Du kannst die Strukturgröße auch schön klein machen und damit die Taktfrequenz sehr hoch, nur die Architektur an sich muss eben übersichtlich sein.

Man macht es so dass man alles möglichst gut modularisiert wird und die Steuerung einfach gestaltet ist. Das hat etwas damit zu tun dass diese Vehikel viele Menschen transportieren und man auch nicht mal rechts ran fahren kann wenn ein Fehler passiert.

Bei aktuellen modernen Autos gibt es teilweise Meldungen dass die während der Fahrt auf der Autobahn aus gegangen sind und einfach nichts mehr ging. Passiert sogar verhältnismäßig häufig.

Es ist ja auch nur der Steuerungscomputer etwas alt. Die andere Elektronik ist modern, aber diese ist eben nicht so wichtig.

...zur Antwort

Miss mal den Widerstand zwischen dem inneren Röhrchen im Stecker und dem seitlichen Blech.

Es scheint intern etwas warm geworden zu sein, so dass das Plastik/Gummi geschmolzen ist. Durch das Umbiegen ist scheinbar intern das GND-Blech mit dem +19V verbunden worden.

Schneide den Stecker mal vorsichtig mit eine Cuter-Masser und Handschuhen auf, dann siehst du was da passiert ist.

Miss auch mal den Außendurchmesser und den Innendurchmesser. Es gibt Hohlbuchsen mit 5,5mm Außendurchmesser und 2,5mm oder 2,1mm oder 1,9mm usw. als Innendurchmesser. Das sind so gängig Werte.

In der Regel sind es: 5,5/2,1mm

Dein Laptop wird wohl noch funktionieren. Das Netzteil könnte vielleicht kaputt sein, aber in aller Regel haben sie eine Überstrombegrenzung drin.

Sehr wahrscheinlich wechselst du den Stecker gegen einen neuen und dann läuft wieder alles. Kannst du löten und hast du einen Lötkolben + Lötzinn oder jemanden der löten kann?

Wenn nicht, dann gibt es ja noch die FabLabs und andere, wo du Hilfe bekommen kannst. (jedenfalls in den größeren Städten)

...zur Antwort
Elektroauto

Einfach nur weil es sauber ist, nicht nach Abgasen stinkt.

In einem normalen Auto muss ich irgend wie immer fast kotzen, es gibt Autos bei den ist es schlimmer und Autos bei den es nicht so schlimm ist.

Bei einem Elektroauto kann man die Energie vom Dach direkt in die Akkuzellen schieben, maximaler Wirkungsgrad.

Wenn man 12m² Solarzellen auf dem Dach hat, dann bekommt man daraus 1000W/m² * 0,15 * 12m² = 1,8kW

Bei 24m² Solarpanelfläche könnte man schon mit 3,6kW laden. Man ist also maximal unabhängig von der Versorgung mit Benzin/Diesel. Man muss das Fahrzeug nur anstöpseln und warten bis es wieder voll ist.

...zur Antwort

Du hast da eine Heatpipe aus Kupfer und dann direkt daran die Kühl-Lamellen (auch aus Kupfer) befestigt. Der dahinter liegende Lüfter drückt die Luft durch diese Lamellen durch.

Wenn diese Kühlung verschmutzt ist oder die Lamellen verbogen sind, dann ist die Kühlung schlechter, was dann zu einer Erhitzung des Prozessors und der ganzen Mainboard-Platine führt.

Das führt wiederum zu einer sinkenden Leistung und es reduziert auch die Haltbarkeit der elektronischen Komponenten.

...zur Antwort

Das kann dir eigentlich nur definitiv das User-Manual deines Laptops sagen. Einfach mal herunter laden.

Eigentlich sollte es funktionieren, ich habe auch zwei unterschiedliche Speichermodule in meinem Laptop. Wenn es aber Dual-Channel sein sollte, dann musst du die Module in die zueinander passenden Slots stecken.

...zur Antwort

Ich hatte damals zum Beispiel einen Athlon 64 X2 auf eine nur etwas geringere Frequenz gestellt als die Originalfrequenz und konnte die Spannung dann auf 1,050 Volt stellen. Das Ergebnis war eine Reduzierung der CPU-Leistungsaufnahme von 63W auf 21W unter Vollast. Ich hatte aber nur etwa 10-15% der Rechenleistung verloren. :-D

Aktuelle Prozessoren kann man bis auf 0,6V stellen.

Mein CPU war jetzt also leiser, weil der Lüfter nicht mehr so viel Wärme weg kühlen musste. Bei einem Desktop-PC ist das nicht ganz so kritisch, weil er auch große Mengen an Leistung weg kühlen kann, jedoch profitieren Laptops davon sehr wenn sie auf Akku laufen. Die Wärme der CPU hatte auch die ganzen Komponenten innerhalb des Computers erwärmt und das reduziert die Haltbarkeit der Komponenten.

...zur Antwort
Ist beschissen dass es verboten ist

Also ich habe alle Anrufer ohne Telefonnummer gesperrt und auch Leute aus dem Ausland. Es können mich also keine Inder anrufen und erzählen dass ich mit meinem angeblichen Windows Probleme habe. (ist so eine Masche die sie in den USA verwenden)

...zur Antwort

In Deutschland hatten wir damals eine regelrechte Bevölkerungsexplosion, Familien mit 5 oder mehr Kindern waren keine Seltenheit, sondern die Regel.

Heutzutage meinen die Leute nur 1 Kind haben zu können, weil sie sonst ihren Urlaub nicht genießen können, sie auf der Arbeit keinen Erfolg haben und generell meinen die Leute dass sie zu wenig Geld haben um Kinder aufziehen zu können.

Dann kommen Ausländer hier her, bekommen 10 Kinder, was dann zu (2* 219 Euro)+(225 Euro)+(7* 250 Euro) = 2413€ Kindergeld führt. Dazu bekommen sie dann noch eine große Wohnung vom Sozialamt bezahlt (weil es so eine große Familie ist) und dazu dann eben noch H4 (424€). Die haben dann also 2837€ im Monat zur freien Verfügung.

Man muss (und sollte) den Kindern keine 1€ Snickers pro Tag kaufen oder irgend ein teures Gericht kochen oder teure Designer/Marken-Kleidung kaufen, das ist alles unsinnig.

Ich hatte damals als Kind auch jedes Jahr nur maximal eine neue Hose und einen neuen Pullover bekommen, dazu hatte ich dann ältere Spielsachen oder einen Trainingsanzug um draußen spielen zu können. Die Kleidung war sauber, ich hatte Müsli (eigentlich nur Haferflocken oder Kornflakes) zum Frühstück, Mittags Schulessen und am Abend gab es Stulle. Das kostet nicht viel und lässt sich ganz locker mit weit aus weniger Geld als 2837€ bezahlen.

Durch die Politik hat man leider die Einstellung der Menschen verhunzt. Das ewige Wehklagen aus der Politik und wie schlimm wir Deutschen doch sind.

Das Problem sind die Leute welche immer Minderheiten ganz vorn anstellen und diese als wichtigste Aufgabe ansehen.

Selbst hier in unserer kleinen Stadt nimmt man das Thema Ausländer und Gendern als Maßstab aller Dinge. Die Kinder und Jugendlichen sitzen zwar am Bahnhof, in Einkaufszentren und geraten da oft in schlechte Einflüsse, aber dagegen will eben niemand etwas machen.

In der DDR gab es die "Station Junger Naturforscher", das war ein Gebiet mit einem zentralen Gebäude wo die Jugendlichen und Kinder ihre Zeit verbringen konnten, es gab Spielcomputer, man konnte sich sehr günstig Getränke bestellen und dort gab es einzelne Bereiche wo man mit anderen ungestört reden konnte.

Um diesem zentralen Gebäude gab es viele kleinere Gebäude/Hütten/Bungalowstyl, wo Privatpersonen (Rentner, Arbeiter, Lehrer usw.) Kurse (in AGs = Arbeitsgemeinschaften) angeboten haben. Man konnte vom Backen, Holzarbeit/Tichlern, Elektrotechnik, Modelbau, Modelflugzeuge, Aquarianer, Nähen/Hakeln, lokaler Kulturverein, Computerclub, ... man konnte sich da eben alles mögliche aussuchen und wurde von Erwachsenen unterstützt. Es war sehr harmonisch, man hatte dann dort andere Ansprechpartner und auch wenn man mal ein Problem hatte, dann gab es da Leute die sich mit Jugend-Problemen auskannten und aktiv werden konnten.

Das hat alles nicht viel gekostet!

Die Leute hatten pro Woche eine kleine Zuwendung bekommen und konnten dann den Kindern ihr Wissen weiter geben.

Man war damit dann auch schon etwas für das Berufsleben vorbereitet, man hat Fertigkeiten bekommen und bekam eine Idee davon was man vielleicht ein mal machen möchte.

Was hat die Politik gemacht? Nach der Wende hat man es dort stehen lassen ohne dass dort jemand arbeiten durfte, die Ehrenamtlichen Lehrer/Helfer mussten dort aufhören und durften da nicht mehr arbeiten.

Die Kinder/Jugendlichen fingen an sich am Bahnhof oder in Einkaufspassagen zu treffen und dann dort sinnlos abzuhängen. Die Eltern sind ja bis 16:30 oder bis 18 Uhr auf der Arbeit und können sich nicht um die Kinder kümmern. (Gibt es aktuell eigentlich immer noch so etwas wie den Hort für Schulkinder?)

#

Seit 2015 wird es wieder genutzt ... als Flüchtlingsunterkunft und die Kosten sind sehr hoch. Was da in pro Jahr an Geld (nur die laufenden Kosten) reingebuttert worden ist, das würde ausreichen um die Freiwilligen und deren Arbeitsgemeinschaften (AG) locker über zwei Jahrzehnte zu finanzierten.

Nein Juna, wir brauchen keine Migranten um uns als Gemeinschaft erhalten zu können. Wir brauchen eine bessere Politik und eine Kinder-Freundliche Umgebung. Vor allem aber ist es wichtig dass junge Eltern sich keine Sorgen machen müssen dass sie vielleicht den Job verlieren und vor allem muss es möglich sein dass die Eltern die Kinder zur Oma oder äquivalent zu anderen Helfern bringen können welche sich um das Kind kümmern, wenn sie es nicht können.

Wenn du selbst zum Arzt musst oder zu einer Behörde oder zur Uni, dann ist ein Kind oft eine echte Belastung. Manche Leute können damit besser umgehen, andere schlechter bis gar nicht. Nicht jeder hat die Ruhe weg und kann Baby-Geschrei einfach auch mal ignorieren oder jedenfalls mental so sein, dass er sich davon nicht negativ beeinflussen lässt.

Mein Cousin hat auch nur ein Kind, beide arbeiten und man hat immer Probleme wenn man das Kind nicht bei der Oma/Opa für eine Weile unter bekommt wenn man etwas anderes zu tun hat.

Damals gab es Großfamilien in Deutschland und die haben eben auch in deutlich größeren Wohnungen gelebt als das heute der all ist. Oft stand auf dem Hof ein Haus für die Alten und ein Haus für die jungen Leute. Man konnte die Kinder ohne Probleme mehrere Monate bei den Alten lassen ohne dass es sie negativ beeinflusst hätte.

Die Dorfgemeinschaft half im Endeffekt ja auch bei der Erziehung der Kinder mit. Jeder kennt jeden und wenn das Kind Mist gebaut hat, dann kam das dann eben auch schnell zur Sprache.

...zur Antwort

Warte einfach mal einen Tag und öffne die Kühlschranktür nicht andauernd, dann werden deine neu gekauften Lebensmittel auch mit der Zeit kühl.

Wenn ich an meinen Kühlschrank gehe, ihn öffne und mal kurz nachschaue, dann sinkt die ganze kalte Luft nach unten auf den Küchenboden und die warme Luft der Küche strömt in meinen Kühlschrank.

Ich habe mir eine digitale Anzeige für meinen Kühlschrank gebaut, wodurch ich immer sehen kann wie warm es in ihm ist, ohne ihn zu öffnen und ein Thermometer raus zu nehmen. Es ist auch ein Unterschied wo man im Kühlschrank misst, oben oder unten.

Ganz oben sind es bei mir im Kühlschrank gerade 6,8°C aber wen ich ihn mal kurz öffne sind es nach dem Schließen erst mal über 12°C und die Temperatur sinkt nur langsam, innerhalb einer halben oder ganzen Stunde wieder auf ~7°C ... jedenfalls wenn ich ihn nicht zwischenzeitlich noch mal öffne.

Beschreibe besser und detaillierter was du meinst, dann kann man dir auch besser helfen. Aktuell hauen die Leute und auch ich nur Mutmaßungen raus, unter Annahmen die vielleicht gar nicht der Realität entsprechen.

...zur Antwort

Ist das Licht so hell wie sonst auch immer?

Hast du gar keine ELBA verbaut? Ist das noch so ein mechanischer Blinkgeber?

Was für eine S51 hast du, S51C ? 12V Version? Elektronik? Mechanische oder elektrische Zündung?

Ist die 21W Lichtspule nicht mehr verbunden? Dann würde aber der Akku auch nicht mehr aufgeladen.

Die 35W Lichtspule scheint ja in Ordnung zu sein.

Meine Vermutung ist dass die Generatorspule aus irgend einen Grund kurzgeschlossen wird (oder es auf alle Fälle der niederohmig ist) und sie dadurch dann logischer Weise Energie vom Motor weg nimmt.

Einfach mal auf machen und sich die Pläne anschauen ob alles so ist wie es soll.

https://www.ddrmoped.de/Fotos/schaltplaene/S51C-S70C.gif

...zur Antwort

Also der Akku sollte so langsam es nur irgend wie sinnvoll ist geladen werden. weil sich dann keine Kupfer-Denriten bilden, welche die Separator-Folie durchstechen und dadurch den Akku schädigen.

  • Parallelwiderstand bildet sich => er entlädt sich intern und wird warm
  • Er kann sich dadurch aufblähen.
  • Im schlimmsten Fall kann der Parallelwiderstand innerhalb der Zelle dazu führen dass sich der Dendrit zu stark erhitzt, damit die PE- oder PP-Membran (Separatorfolie) schmilzt und dann die thermische Reaktion intern den Akku explodieren/brennen lässt.

Eine Entladung mit hohen Strömen ist eigentlich kein Problem, außer wenn sich der Akku selbst dadurch zu stark aufheizt.

Hohe Zellspannungen führen dazu dass die Elektroden viel schneller degenerieren, also die Kapazität welche die Zelle aufnehmen kann ... die sinkt.

Wenn du deinen Staubsauger auf 100% auflädst und dann eine Woche stehen lässt, dann zerstört sich in der Zeit die Elektrode ein Stück. Je öfter und länger du das machst, desto weniger Akkukapazität hat der Akku mit der Zeit.

Bei solchen Akkus werden in solchen Geräten oft komplette Ladezyklen gefahren, das heißt bis 2,5V oder 3,0V entladen und dann bis auf 4,2V aufladen.

Flachere Ladezyklen (3,6V bis 4,0V oder 4,1V) sorgen dafür dass 5 bis 10 mal mehr Ladezyklen möglich sind! Der Akku hält also deutlich länger, aber du kannst dann im ECO-Mode eben nur 20 Minuten saugen und im Turbo-Modus nur 5 Minuten.

Der Hersteller hätte auch gleich einen größeren Akku verbauen können, aber da ist die Gier zu groß und außerdem gehen die Akkus ja auch schneller kaputt wenn sie so behandelt werden, das bedeutet dass der Kunde schneller einen neuen Akku kaufen muss.

Lagerung: Am besten nur auf 50% aufladen oder auf 3,8V pro Zelle.

Ganz leer rumstehen lassen ist ein Problem wenn der Akku wirklich bis auf 2,5V oder 3,0V entladen wurde, denn in diesem niedrigen Spannungsbereich steckt eben nicht mehr viel Energie. Da die Elektronik oft auch einen gewissen Ruhestrom hat, kann es sein dass der Akku unter 2,5V entleert wird wenn er einen Monat rumsteht und dann ist die Zelle defekt.

Gibt es bei deinem Staubsauger die komfortable Möglichkeit ihn auf 50% aufzuladen?

Manche hochwertigen Geräte machen es so dass der Akku bei längerer Nichtbenutzung automatisch auf 3,8V pro Zelle entleert wird.

...zur Antwort

Das ist eine blöde Ansicht.

Schau mal hier, Seite 3, ganz unten: https://www.infineon.com/dgdl/Infineon-ICE2QR0665Z-DS-v02_01-en.pdf?fileId=db3a30432ee77f32012eff5b378a1df1

Hier siehst du genau wo der Strom in dem Flyback-Transformator entlang fließt, die Entstörmaßnahmen und die Referenzspannungsquelle, einfach die gesamte Schaltung.

...zur Antwort

Die müssen ja auch erst mal einen Elektriker damit beauftragen und das darf auch nicht jeder Elektriker machen, sondern nur die, welche bei denen im Installateurverzeichnis eingetragen sind.

Es kann also schon eine Weile dauern bis einer dafür Zeit hat.

Was ich nicht verstehe ist einfach der Fakt dass elektrischer Strom lebenswichtig ist und man dann ohne Warmwasser oder auch ohne Strom für das Handy/DSL-Modem dastehen würde.

Gibt es da keine sozial besser verträgliche Lösungen? Wenn du nicht genügend Geld haben solltest um dein Leben normal zu bestreiten, dann musst du eben zu einem entsprechenden Amt gehen welches dir einen Zuschuss zum Leben (Aufstocken) geben wird.

Ich weiß ja nicht wie gut du mit deinem Geld generell umgehst und ob du Dinge einsparen kannst. (Zigaretten oder Glücksspiel)

Wenn man dir keine negative, absichtliche, eigene Verschlimmerung deiner Lebensumstände vorwerfen kann, dann muss der Staat da helfend eingreifen, damit du im Stande bist nicht in noch mehr Probleme zu rutschen.

Es gibt Leute die bekommen tausende Euro "Stütze", also sei dir nicht zu fein da mal nachzufragen. Manchmal muss man auch nur beharrlich genug sein.

...zur Antwort

Schau mal ob das Netzteil einen Erdungskontakt hat. (dieser dicke Stecker oder der dünne Stecker)

Ohne Erdung kann es zu einem Problem kommen, weil dann relativ hohe Spannungen an Erde anliegen, aber auch mit einem Erdkontakt der nicht gut ist kann es zu hohen Spannungen am Gehäuse des Tablets kommen. Diese Spannungen von etwa 110V treten dann zwischen deinem Körper und dem Gehäuse des Laptops auf. Die Spannung bricht bei Kontakt mit dem Gehäuse aber ein, der Strom der da fließt liegt nur im Bereich von etwa 20µA.

Was du mal machen kannst, drehe einfach mal den Netzstecker um 180° und stecke ihn wieder in die Steckdose, so dass die runden Steckkontakte dann in den gegenüberliegenden Kontakten stecken.

Eine andere Möglichkeit ist das Netzteil in das Tablet zu stecken bevor du es hoch fährst. Es muss also komplett herunter gefahren und abgeschaltet sein, du steckst das Netzteil rein und fährst es dann hoch. Jetzt testest du noch mal ob das Verhalten beobachtbar ist. Die Touchoberfläche kalibriert sich nach der Initialisierung der Hardware. Einfach mal testen.

...zur Antwort

Also wenn sie einen Schlag bekommen hat, dann müsste sie sich auch mal im Krankenhaus sehen lassen um das abzuklären. Man macht da im allgemeinen einen EKG-Test.

Phasenprüfer-Test: An deiner Stelle würde ich erst mal einen Phasenprüfer nehmen und die Steckdose testen welche an der Wand montiert ist. Es dürfte nur die Phase (eins der Löcher in der Steckdose) leuchten, die Erdungs-Kontakte (oben und unten die sichtbaren Metallteile in der Steckdose) und der Neutralleiter dürfte nicht leuchten.

Vielleicht sollte man die Steckdose auch mal öffnen um zu sehen ob da alles okay ist, aber wenn du da keine Ahnung hast, dann müsste das der Elektriker machen.

Es ist natürlich auch möglich dass es an der Waschmaschine selbst liegt und es da ein Teil gibt welches das Gehäuse berührt und unter Spannung steht. Wenn das aber so ist und das Gehäuse der Waschmaschine unter Spannung steht, dann wäre der Erdungsleiter aber nicht mit dem Gehäuse der Waschmaschine verbunden.

Daher ein einfacher Erdungs-Test: Ziehe den Stecker aus der Steckdose raus, nimm dir ein Multimeter, stelle auf Durchgangsprüfer oder besser Widerstandsmessung und halte eine Prüfspitze an den Erdungskontakt des Steckers der Waschmaschine und den anderen an das Gehäuse der Waschmaschine. Hier müsstest du jetzt einen ganz geringen Widerstand (unter 1 Ohm) messen.

Es ist möglich dass der Erdungskontakt innerhalb der Waschmaschine oder innerhalb der Steckdose nicht richtig befestigt worden ist.

Selbst kannst du auf alle Fälle den "einfachen Erdungstest" machen und den "Phasenprüfer-Test".

Wenn das nichts ergibt, dann würde ich die Steckdosen prüfen und die Unterverteilung. Wenn du davon vielleicht nicht viel Ahnung hast, dann sollte da ein Elektriker ran, aber das kostet Geld und die Vermieterin will bestimmt nicht den Elektriker bezahlen, wenn es an deiner Waschmaschine lag und ein Geräte-internes Problem ist.

Ihr könntet noch die Steckdose wechseln und eine Steckdose nutzen die an einer anderen Phase hängt. Das kann man aber auch messen. Die Spannungsdifferenz zwischen zwei Phasen beträgt 400V. Also wenn du das Verlängerungskabel in den Waschmaschinenraum legst und dann dort die Kontakte des Multimeters (auf Wechsel-Spannung über 400V stellen) mit der Phase der Steckdose (mit Phasenprüfer testen ob die Glimmlampe bei dem Kontakt leuchtet) und der Phase der Steckdose des Verlängerungskabels verbinden.

Bei 0V Spannungsdifferenz ist es die selbe Phase, bei 400V eine der beiden anderen Phasen.

Es müsste eigentlich einen Stromlaufplan der Elektroinstallation geben, jedenfalls bei neueren Installationen werden sie für die Auftraggeber immer ausgedruckt.

...zur Antwort

Eigentlich wie immer. Er wird dich damals schon gut gefunden haben und nach all dieser Zeit hat er dich immer noch nicht vergessen. Er bietet dir also an dass er dir bei irgend etwas hilft (Computerzeug, irgend welches Zeug besorgen, irgend welche Arbeiten), weil er eine Möglichkeit haben möchte dich wieder zu sehen.

Er kennt dich ja noch nicht wirklich, also braucht er eine Möglichkeit um dich näher kennen zu lernen. Jetzt ist die Frage ob du ihm die gibst oder nicht.

Nach dem kennen lernen werdet ihr dann wissen ob ihr zueinander passt oder ob einer von euch oder beide miteinander Probleme habt.

Die Wahrscheinlichkeit dass man zueinander passt ist 1:100 oder noch schlechter, aber vielleicht habt ihr ja Glück.

Wenn man sich kennen lernen möchte, dann sollte man das nicht in Urlaubsatmosphäre machen oder beim schick Essen gehen.

Man lernt sich am besten, schnellsten und effektivsten kennen, wenn man miteinander Probleme bewältigen muss, denn dann kommt der Charakter der anderen Person so richtig zum Vorschein.

Also wenn man Dinge unter Zeitdruck machen muss oder eben ein Berg von Arbeit ansteht der einen wirklich belastet. Der Partner muss in der Situation Probleme lösen, mit anpacken, Situationen in denen es zum Streit kommt wirklich lösen und trotzdem ruhig und gefasst bleiben. Hier entscheidet sich dann ob man mit dem Partner wirklich GUT zusammen leben kann.

Instagram wird er wohl deshalb gewählt haben, weil er nicht weiß ob du mit jemanden zusammen bist. Die Fotos sagen ihm dann vielleicht ob er auf dich zugehen kann. Es ist ja auch für ihn nicht leicht, er kann abgewiesen werden oder du magst ihn vielleicht gar nicht und hast ihn immer nur als "komischen Typen" gesehen. Das weiß er ja alles nicht. Also wird er jetzt die nächsten Wochen oder Monate erst mal versuchen herauszufinden ob es möglich wäre dass du auf dem Single-Markt verfügbar bist und ob du ihn vielleicht magst.

...zur Antwort
Ja aus folgendem Grund habe ich angerufen...

Ein Auto war hinten auf einen an der Haltestelle stehenden Bus aufgefahren und stand dann quer auf der Fahrbahn, es hat ganz schön gescheppert. Im Inneren des Fahrzeuges war der Airbag aufgegangen und die Fahrgastzelle war voller Rauch, wahrscheinlich vom Airbag.

Die Leute welche ganz nah dran waren hatten schon angefangen zu helfen und ich wollte dass so schnell es geht ein Krankenwagen kommt und habe mich darum gekümmert. (koordinierte Arbeitsteilung)

Auf Facebook hatten die Feuerwehrleute darüber spekuliert woher der Wagen gekommen ist (ob aus einer Ausfahrt an der Straße), weil der Wagen so quer auf der Straße stand. Dass er so schnell unterwegs war, er auf die linke Seite des Busses aufgefahren ist und dadurch das Heck nach links geschleudert wurde, darauf sind sie nicht gekommen.

Dank Gurt und Airbag hatte der Fahrer aber Glück.

...zur Antwort